7

Thailändische Restaurants in Hamburg

Thai Restaurant Hamburg: Im thailändischen Hafen. Wer denkt, dass es in Hamburg nur Fischbrötchen und Aalsuppe gibt, wird nicht schlecht staunen, wenn er sein Schiffchen in den Hafen der Elbstadt lenkt. Überall buhlen nationale Küchen um die Gunst hungriger Bäuche. Seefahrer haben in der Hansestadt die Möglichkeit an Deck eines Italieners zu gehen, den Anker vor einem Griechen auszuwerfen oder die Segel in Richtung eines Thailänders in Hamburg zu setzen. Gerade das südostasiatische Land ist die eine oder andere Schifffahrt wert.

  • Alle RestaurantsHotspots der Stadt
  • Smart OffersAngebote & Rabatte
Entdecke die besten Restaurants in deiner Nähe!
Khao San

Khao San

Eimsbüttel
Thailändisch
5.8/64
Khao San
Curry Lounge

Curry Lounge

St. Georg
Thailändisch
5.0/61
Curry Lounge

Thai Quick Restaurant

Lokstedt
Thailändisch
1.0/61
Thai Quick Restaurant

Wok-Haus

Harburg
Thailändisch
Wok-Haus

Tai Tan

Kleiner Grasbrook
Thailändisch
Tai Tan

Ploy Thai

Eimsbüttel
Thailändisch
Ploy Thai

Thai-Restaurant Wok-Haus

Harburg
Thailändisch
Thai-Restaurant Wok-Haus
  1. 1.

    Thai Hamburg: Abwechslungsreich und authentisch

    Ein kleines Stückchen Thailand lässt sich besonders gut zwischen der S-Bahnstation Stadthausbrücke und dem Hauptbahnhof finden. Hier gibt es verschiedene Restaurants in denen sich der kulinarische Variantenreichtum hautnah erleben lässt: Klassische Restaurants mit traditionellen Gerichten oder Eaterys, die modernes und vor allem in Asien beliebtes Streetfood anbieten. In beiden Fällen sind es oft Thailänder, die Fachwissen und Original-Zutaten aus ihrem Heimatland in die Hansestadt bringen.
  2. 2.

    Thailändisch essen Hamburg: Nicht ohne meinen Reis

    Thailand ist ein sehr vielfältiges und reichhaltiges Land. Der einzigartigen Natur entspringen viele Zutaten, welche die heimische Küche prägen und international bekannt gemacht haben. Besonders wichtig ist das Grundnahrungsmittel Reis. Er kommt nicht nur in verschiedenen Varianten auf den Tisch, sondern auch in Form von Nudeln in die Suppe. Ein Beispiel hierfür ist die Phat Thai – eine aus Reisnudeln und verschiedenen Gewürzen bestehende Suppe, die jeder Thailänder Hamburgs auf der Karte haben sollte.
  3. 3.

    Thailändisches Restaurant Hamburg: Quandoo legt los

    Natürlich kennt sich Quandoo nicht nur mit der Küche des Landes aus, sondern weiß auch, wo man diese in der Hansestadt am besten genießen kann. Ein kurzer Besuch auf Quandoo reicht, um sich mit den nötigen Informationen zu versorgen: Preise, Gerichte, Anfahrt. Wenn alles stimmt, wird noch schnell ein Platz reserviert – und schon kann es losgehen. So kann die thailändische Küche – ob modern oder traditionell – ganz entspannt ausprobiert werden. Und zwar in aller Ruhe.