6

Persische Restaurants in Köln

Persische Restaurants in Köln

Exotisch essen mal anders – das kannst du im persischen Restaurant in Köln erleben. Die Küche Persiens ist für ihre fein abgestimmten Aromen und ihre würzigen Kompositionen bekannt. Lamm- und Hähnchenfleisch dominieren, dazu sorgen saftige Grilltomaten, Auberginen und Zucchini, aber auch Obst wie Aprikosen, Datteln, Pflaumen und Feigen für eine Geschmacksexplosion. Neben würzigen und süßen Gerichten zaubern die Köche in persischen Restaurants in Köln auch gerne süß-saure Gerichteauf die Teller, indem sie Limetten- oder Granatapfelsaft hinzufügen. Die Küche Persiens ist sowohl am Mittag für einen leichten Snack beliebt, aber auch am Abend, wenn man Lust auf ein ausgiebiges Dinner hat. Informiere dich bei Quandoo über die Vielfalt der persischen Restaurants in Köln und was dich dort erwartet!

  • Alle RestaurantsHotspots der Stadt
  • Smart OffersAngebote & Rabatte
Sortieren nach:Am nützlichsten
  • Am nützlichsten
  • Am besten bewertet
  • Am meisten bewertet
  • Am teuersten
  • Am günstigsten

Restaurant Kabul

Innenstadt
Nahöstlich
5.6/68

Restaurant Hafez - persische Spezialitäten

Lindenthal
Nahöstlich
4.9/616

Restaurant Apadana

Altstadt-Süd
Nahöstlich
5.5/62
Entdecke die besten Restaurants in deiner Nähe!

Restaurant Miami

Altstadt-Nord
Nahöstlich

Kandu Restaurant

Unterbilk
Nahöstlich
6.0/63

Restaurant Rivass

Bilk
Nahöstlich
4.8/65
  1. 1.

    Exotische Kulinarik im persischen Restaurant in Köln

    Kabab ist der Mittelpunkt jeder Speisekarte in den persischen Restaurants in Köln. Gemeint sind damit Fleischgerichte aller Art, insbesondere die saftig-zarten Spieße aus Lamm-, Rind- oder Kalbfleisch. Auch Hähnchen-Kabab findest du immer häufiger – das freut vor allem die Liebhaber der leichten Küche. Kabab kann sowohl pur als auch in einer Marinade gegart werden, etwa aus Zwiebeln, Limetten, Knoblauch und Granatapfelsaft, sodass du köstliche süßlich-saure Fleischstücke serviert bekommst. Reis, vor allem Jasmin- und Safranreis, ist ebenfalls typisch für die Küche Persiens. Er wird als Beilage zu vielen Gerichten gereicht, es gibt jedoch auch eine Reihe von Reisgerichten, die du unbedingt probieren solltest. Dazu zählt vor allem Polo, in der orientalischen Küche auch als Pilaw bekannt. Der spannende Gegensatz aus süßen Kirschen und Aprikosen auf der einen und Linsen, Bohnen und Karotten auf der anderen Seiten macht Polo zu einem echten Genuss – auch für Vegetarier.
  2. 2.

    Vegetarische Spezialitäten in deinem persischen Restaurant in Köln

    Überhaupt kommen Vegetarier in Kölns persischen Restaurants voll auf ihre Kosten. Neben zahlreichen Reisgerichten überrascht die Küche Persiens mit vielfältigen Salaten, die durch exotische Kräuter einen besonderen Geschmack erhalten. Auch gebratenes Gemüse mit Kräutern und Gewürzen ist beliebt. Oder probier doch mal eine der sattmachenden Suppen und Eintöpfe mit Hülsenfrüchten, Reis oder Kartoffeln. Wer Eierkuchen liebt, findet in den persischen Restaurants in Köln ebenfalls seine Lieblingsspeise: Persischer Eierkuchen wird mit Nüssen, Zwiebeln, Auberginen oder auch süß-pikant mit Aprikosen oder Datteln serviert. Durch Gewürze wie Safran, Kurkuma, Koriander und Kreuzkümmel erhält er seine typischen Aromen.
  3. 3.

    Persische Restaurants in Köln: Vielfalt und Abwechslung

    Die persische Küche ist sehr mild, scharfe Gewürze sind selten und die Speisen sollen möglichst naturbelassen bleiben – allerdings nicht ohne mit den typischen Gewürzen eine subtile, unvergleichliche Note hineinzubringen. Wenn du Lust auf persische Küche hast, findest du in der Domstadt ein abwechslungsreiches Lokal-Angebot, in dem Du neben den typischen Gerichten auch eine gemütliche orientalische Atmosphäre genießen kannst. Das Auge isst schließlich mit – und das gilt nicht nur für die Anordnung der Speisen auf dem Teller, sondern auch für das Ambiente. Beides ist im Restaurant Hafes in Köln-Sülz über jeden Zweifel erhaben: kreative vegetarische Gerichte, zarte Fleischspieße, Vor- und Nachspeisen – und eine Atmosphäre, die dich direkt ins alte Persien bringt. Im rustikalen Ambiente kannst du hier in Essig eingelegtes Gemüse als Vorspeise, Lammfleisch mit gebratener Aubergine oder Hackspieße mit Safranreis bestellen – um nur einige Beispiele der vielfältigen Menükarte zu nennen. Wie in Tausendundeiner Nacht dürftest du dich im Restaurant Apadena in der Südstadt fühlen: Dunkle Hölzer und Rot dominieren das plüschige Ambiente und zur abwechslungsreichen Karte bietet dieses persische Restaurant in Köln regelmäßig Live-Musik und Tanz.
  4. 4.

    Die gehen immer: Kölns persische Restaurants

    Die Küche Persiens ist bei den Bewohnern der Domstadt ebenso beliebt wie bei den Besuchern. Und wenn der Tag zu Ende geht – oder dich am Mittag der Hunger überkommt – ist ein Besuch dort die beste Wahl, wenn es um exotisches und zugleich naturbelassenes Essen geht. Ob du von einem Shoppingbummel in der City kommst oder von einem Spaziergang am Rhein, ob du den Dom erobert hast oder in einem der vielen Museen oder Galerien deine Zeit verbracht hast – hungrig macht alles. Auch wenn du in der Mittagspause mit Kollegen und Geschäftspartnern einen Happen essen gehen möchtest oder am Abend mit Freunden und Familie einen geselligen Abend geplant hast: die persischen Restaurants in Köln sind die beste Wahl dafür.
  5. 5.

    Beliebte Locations: die persischen Restaurants in Köln

    Köln liebt die Küche Persiens – und wenn du einen Tisch in einem der persischen Restaurants in Köln ergattern möchtest, solltest du vorher reservieren. Wo das Ambiente stimmt und die Speisekarte die besten Genüsse verspricht, möchte schließlich jeder hin. Bei Quandoo siehst du auf die Minute genau die aktuelle Auslastung in deinem favorisierten Lokal und kannst ganz einfach mit einem Mausklick einen Tisch für dich und deine Begleitungen reservieren. Gib dafür einfach die Personenanzahl und die gewünschte Uhrzeit an – und du kannst dich schon mal auf die herrliche Menüauswahl in deinem liebsten persischen Restaurant in Köln freuen.