Quandoo
(DE) Deutsch

Marly

Innenstadt Gourmet €€€ +100

Marly

Als Koch Gregor Ruppenthal 1999 sein Restaurant Marly (damals noch in Ludwigshafen) eröffnete, hatte er dieses innerhalb kürzester Zeit vom Geheimtipp zu einem der angesagtesten Feinschmecker-Lokale der Stadt gemacht. Seit 2013 befindet sich das Restaurant nun in Mannheim-Mühlaufhafen in einem alten Getreidespeicher in der Rheinvorlandstraße und bereichert die Stadt mit kulinarischen Leckerbissen der gehobenen französischen Cuisine – und all das in einem modernen Ambiente und mit einem erstklassigen Service. Köstlichkeiten wie bretonische Sardinen, Sommergemüse und Fougasse – einem traditionellen Brot aus der Provence – klingen vielversprechend und machen Lust auf mehr.

Öffnungszeiten

  • Montag Geschlossen
  • Dienstag 12:00 - 15:00, 19:00 - 00:00
  • Mittwoch 12:00 - 15:00, 19:00 - 00:00
  • Donnerstag 12:00 - 15:00, 19:00 - 00:00
  • Freitag 12:00 - 15:00, 19:00 - 00:00
  • Samstag 12:00 - 15:00, 19:00 - 00:00
  • Sonntag Geschlossen
Marly, Speicher 7, 68159 Mannheim

Weitere Informationen

Ein Eintrag im Guide Michelin, 2009 15 Punkte im Gault & Millaut oder 2 Diamanten im Varta-Guide – dies sind nur einige der Auszeichnungen, die sich Spitzenkoch Gregor Ruppenthal mit seinem Restaurant Marly verdient hat. Das Gourmet-Lokal befindet sich in Mannheim im Speicher 7, einem ehemaligen Getreidespeicher in der Rheinvorlandstraße. Hier genießen die Gäste nicht nur ausgezeichnete französische Gourmet-Küche, sondern von der Terrasse aus auch eine fantastische Aussicht auf den Rhein. Dazu gibt es beste Weine und einen Service, der ebenfalls keine Wünsche offen lässt.

In dem Restaurant in Mannheim-Mühlaufhafen wird sowohl eine Mittagskarte als auch ein Abendmenü angeboten. Mittags kann man sich beispielsweise mit einem rustikalen geschmorten Bauernhuhn, verfeinert mit Kokos und Zitronengras, serviert mit Basmatireis oder Weinbergpfirsich mit Verveineeis und Zitronencreme verwöhnen lassen. Wer das Lokal im Mannheimer Bezirk Mühlaufhafen am Abend besuchen möchte, kann dort aus unterschiedlichen Menüs Delikatessen wie Heilbutt mit Artischocke, Bisque und Consommé vom Taschenkrebs oder Somafer-Lammrücken mit Kichererbsen, Aprikosen und Pfifferlingen genießen. Sommelier Matteo Ballaro empfiehlt dazu die passenden Weine – wer sich dieses kulinarische Highlight (verständlicherweise) nicht entgehen lassen möchte, sollte vorher unbedingt einen Tisch online reserviere