Quandoo
(DE) Deutsch
5.0 /6 Ausgezeichnet 1086 Bewertungen

The ASH - Troisdorf

Spich Amerikanisch €€€ +100
Reservieren
Anfrage
-
1 Person
+
{{ capacity }}
Wollen Sie für eine größere Gruppe reservieren? Versuchen Sie es einmal mit der Gruppen-Anfrage!
{{ request.date | date: 'mediumDate'}}
{{ discount.name }}
-
{{time.date | date: 'HH:mm'}} | -{{request.discount.value}}%
+
Für dieses Datum gibt es leider keine Verfügbarkeit.
{{time.date | date: 'HH:mm'}}
{{ discount.name }}
{{time | date: 'HH:mm'}}
{{time | date: 'HH:mm'}}
{{ request.area.name }} Wo möchten Sie sitzen?
{{ area.name }}
Tut uns leid, aber das ist der einzige verfügbare Bereich für Ihre Auswahl.

The ASH - Troisdorf

Liebe Gäste, bitte beachtet, dass an Sonn- und Feiertagen im Restaurant von 10.30 Uhr bis 14.30 Uhr ein Brunch für 25€ pro Person (inklusive Heißgetränke und Orangensaft) stattfindet. Eine Bestellung à la carte ist dann leider nicht möglich. Außerdem beachtet bitte, dass Reservierungen für Silvester 2017 nur per Telefon möglich sind. Vielen Dank!

Burger, Steaks und weitere Grillspezialitäten von feinster Qualität und mit amerikanischem Stil – das gibt es im The ASH – American Steak House in Troisdorf. Angelehnt an das Konzept der sogenannten Supper Clubs der 20er Jahre, genießt man hier in der Luxemburger Straße den altehrwürdigen Lifestyle mit gutem Essen, ausgelassener Unterhaltung und Jazzmusik, aber auch exzellenten Drinks. Kulinarische Klassiker vom Grill und ein typisch traditionellen Ambiente laden zum entspannten Verweilen in dem Restaurant in Spich ein.

Öffnungszeiten

  • Montag 11:00 - 00:00
  • Dienstag 11:00 - 00:00
  • Mittwoch 11:00 - 00:00
  • Donnerstag 11:00 - 00:00
  • Freitag 11:00 - 01:00
  • Samstag 11:00 - 01:00
  • Sonntag 10:30 - 00:00
The ASH - Troisdorf, Luxemburger Str. 1, 53842 Troisdorf

Weitere Informationen

Wir lassen uns für einen Moment in das Amerika der 20er Jahre zurücktransportieren und befinden uns in einer Zeit, die durch eine verheerende Wirtschaftslage nach dem Börsencrash und die Prohibition gekennzeichnet ist. Die Bevölkerung lässt sich allerdings nicht das Essen, Feiern und Trinken verbieten und so entstehen in den amerikanischen Großstädten die gut getarnten Supper Clubs. Leckere Speisen und Drinks, Jazz und tolle Unterhaltung stehen in den Clubs auf dem Programm. Und genau diesen Lifestyle kann man heute immer noch erleben – und zwar ganz genau in der Luxemburger Straße in Troisdorf-Spich, wo sich das The ASH – American Steak House befindet.

Amerikanische Classics frisch vom Grill und ein Flair längst vergangener Tage ziehen die Gäste ab April 2016 in das Restaurant. Besonders die Burger und Steaks gehören zu den Highlights des Lokals in Spich. Zu den Klassikern gehört auf jeden Fall der B.L.T. Burger mit Bacon, Salat, Tomate, Special Old Cheddar Cheese und 180 Gramm Irish Beef oder auch das T-Bone Steak. Passend dazu gibt es auch die richtigen Drinks für den Abend. Restaurant und Cocktailbar: Das The ASH – American Steak House in Troisdorf ist der perfekte Ort, um sich mal eine genüssliche Auszeit zu gönnen.

Speisekarte anschauen

Empfehlungen des Küchenchefs

1086 Bewertungen

5.0 /6 Ausgezeichnet 1086 Bewertungen
Wartezeit: kurz
Preis-Leistungs-Verhältnis: bezahlbar
Lautstärke: durchschnittlich
Service & Bedienung: freundlich
Essen: köstlich
Atmosphäre: sehr angenehm
434 6
391 5
155 4
72 3
28 2
6 1
1 Beitrag 6
13.10.2017 21:56

Absolut sensationell, super professioneller und charmanter Empfang und Begleitung zum Tisch , toller schneller und sehr aufmerksamer Service , gute weinauswahl, hervorragende Qualität beim Steak , ein perfekter Abend!! Sogar meine so geliebten sliders wie in den USA sind auf der Karte zu finden (unbedingt ausprobieren, extrem lecker!). Vielen Dank und bis bald!

1 Beitrag 6
12.10.2017 08:41

Hervorragendes Essen, zuvorkommende Bedienung, angenehme Atmosphäre, sehr zu empfehlen. Wer auf der Suche nach einem rustikalen aber dennoch modernen Steakhouse ist, wird hier wunderbar fündig.

1 Beitrag 6
11.10.2017 10:09

Tolle Atmosphäre und sehr leckeres Essen. Wir sind nicht zum letzten Mal hiergewesen :-) Das nächste Mal testen wir die Live-Musik ab 21 Uhr. Hier kann man bestimmt auch gut einfach nur etwas trinken gehen. Die Kellner sind sehr freundlich und bemüht.

5 Beiträge 6
08.10.2017 13:14

Es war wieder ein Genuss. Von der Vorspeise sind wir zwar fast schon satt gewesen, aber das sehr leckere Steak war es wert, etwas über den Hunger hinaus zu essen. Es war auf den Punkt gegart und die Kräuterbutter dazu war ebenfalls sehr lecker. Wie immer war das Personal freundlich und der Service reibungslos. Wir kommen garantiert wieder!

1 Beitrag 6
11.12.2016 10:18

verschiedenen Garstufen genossen. Das Fleisch war hervorragend und wunschgemäß auf den Punkt gegrillt. Medium war Medium, Medium Rare war Medium Rare, kurz um, es war alles perfekt. Die Qualität entsprach unseren Erwartungen und diese waren nicht niedrig! Die Location ist anders und ragt aus dem Einheitsbrei der bekannten Steakhausketten positiv heraus! Wir haben "The ASH" an einem Samstag Abend besucht. Das Lokal war fast ausgebucht. Ohne Reservierung wäre es wohl nicht gegangen. Die Parkplatzsituation ist gut, bei vollem Haus könnte es aber knapp werden. Die Toiletten sind sauber und es waren bei allen Toilettengängen immer genügend Seife im Spender, als auch Trockentücher ausgelegt. Die Küche ist offen, so dass man im Bilde ist, wie dort mit den Lebensmitteln umgegangen wird. Das Mobiliar ist modern und bequem, auch die Ausleuchtung ist schön und praktisch gestaltet. Jetzt zum Essen: Wir waren vier Personen, haben unterschiedliche Steakarten bestellt und in Die Beilagen und Soßen werden und müssen extra bestellt werden. Wir hatten Salate, French Friese, frittierte Süßkartoffeln, Zwiebelringe, Grillgemüse und diverse Soßen. Auch hier gab es nichts zu beanstanden. Der Service war gut bis sehr gut. Die Bedienung war höflich, schnell und zuvorkommend, ohne aufdringlich zu sein. Von der Bestellung bis zum Servieren sind gute 15-20 Minuten vergangen. Das war wirklich gut. Die bestellten Essen kamen fast zeitgleich und warm/heiß bei uns an. Keiner musste länger als eine Minuten länger auf seine Bestellung warten. Das fand ich ausgesprochen gut, da der Laden an diesem Abend so gut wie ausgebucht war! Preis Leistung: Wir hatten mit Getränken eine Gesamtrechnung von ca. 250 Euro. Für die gebotene Leistung und Qualität absolut gerechtfertigt! Wir werden wieder kommen und können " The ASH " weiter empfehlen!

1 Beitrag 4
07.09.2017 08:21

Das Essen war sehr lecker. Das Fleisch ist dort besonders lecker und überragt durch seine Frische. Bei den Beilagen waren meine Freundin und ich etwas unzufrieden, denn in meinen Rosmarinkartoffeln fehlte Rosmarin (waren eher Ofenkartoffel), dennoch haben die gut geschmeckt, meine Zuckerschoten waren nicht karamellisiert, sondern eher zu wässrig und der Spinat meiner Freundin zu trocken und kaum gewürzt. Der Kellner, der uns auf der Empore bediente war mittelmäßig. Wirkte auf einige Rückfragen und bitten sehr genervt, wie z. B. als wir ihn baten die zwei Gedecke vom Tisch zu nehmen, da wir zu zweit einen Tisch für 4 bekamen. Beim aussuchen des Weines, hat er auch zu wünschen übrig gelassen, da er uns nur zwei Gläser mit den Weinen die wir gerne probieren wollten hinstellte und dann direkt weg war. Kein Weinservice also! Besonders negativ aufgefallen ist, dass der Kellner mich nicht Ansprach, sondern sich hauptsächlich mit meiner Freundin unterhielt. Geht gar nicht, wenn ich die Bestellung aufgebe, den Tisch auf meinen Namen reserviert habe und man als Kellner immer den Mann ansprechen sollte und als Kellnerin die Frau. Wirkte fast wie flirten. Noch dazu duzte er uns ohne Rücksprache. Dafür war der Kellner auf der Terrasse wiederum sehr aufmerksam, freundlich und hat uns ein komplettes Gegenteil des ersteren geboten, als wir dort unseren Kaffee und unser Dessert zu uns nahmen. Im Großen und Ganzen dennoch für meine Freundin und mich ein gelungener und romantischer Abend.

1 Beitrag 5
06.07.2016 22:13

Atmosphäre sehr nett und gemütlich. Für einige ggf. etwas zu "offen" und daher natürlich auch etwas "lauter. Personal sehr freundlich. Alles was bestellt wurde kam fehlerfrei und sehr schnell an. Vorspeise kam nach nicht mal 15 Minuten. Wirklich sehr erfreulich. Von der Qualität gibt es aus meiner Sicht nichts zu meckern. Hatten ein DryAged Rip-Eye - ein Traum :) ; den "The Ash Starter" - reicht als Vorspeise für zwei/drei Personen locker aus. Gut um mal von allem etwas zu testen. Ansonsten normales Rip-Eye und ein Hüftsteak für die Dame. Alles in gewünschter Garstufe zubereitet. Ich gebe den einen Punkt Abzug auch nur auf Grund des doch sehr hohen Preises. Für 43€ erwarte ich schon min. 400gr - nicht 350gr. Im "El Tarrascon" wäre man mit unserem "Menü" für 3 Personen nicht auf 170€ gekommen. (kein Wein oder ähnliches bestellt - nur Cola und Bier) Geht aber alles unter "Meckern auf hohem Niveau" - kann das Restaurant daher uneingeschränkt weiter empfehlen! Weiter so! (nur nen bisschen mehr Gramm oder weniger €uros ;-) )

3 Beiträge 5
30.12.2016 13:19

Unbestritten: Eine tolle Location. Die Bar, die offene Küche mit Lagerfeueranimation, die Einrichtung - einfach schön fürs Auge. Die Bedienung war sehr freundlich. Ein junger Mann, der sehr geduldig auf unsere Fragen eingegangen ist. Von der Qualität des Essens war die 12köpfige Gruppe begeistert. Alles war richtig gut abgeschmeckt und wurde komplett aufgegessen. Nur einen einzigen Punkt müssen wir abziehen. Das 350g-Steak war eindeutig ein 250g-Steak. Und da waren wir uns auch alle sicher. Allerdings hat der Chef des Hauses eine andere Meinung vertreten. "Das sind 350 g. Das Steak wird beim braten kleiner." Wäre aber schon seltsam, wenn ein Steak so schrumpfen würde, denn dann wäre die Qualität zu überdenken. Fleisch mit einem so hohen Wasseranteil wäre schlicht als mangelhafte Ware zu bezeichnen. Wir hätten uns gewünscht, dass unsere Kritik ernst genommen wird, oder gibt es in der Küche keine Waage, mit der man das kritisierte Fleischstück hätte wiegen können?

1 Beitrag 5
28.01.2017 23:06

Sehr stylischer Laden. Wir waren in einer Gruppe von 8 Leuten und hatten einen großen Tisch. sehr gemütlich um mit Freunden einen schönen Abend zu verbringen. Wir bestellten zwei ASH Sampler. Die Kombination war gut. Für 4 Leute als Snack vor dem Hauptgang ganz gut. Als Hauptgang wurden Burger und Steaks bestellt. Die Burger können mit 3 verschiedenen Brötchensorten gewählt werden. Bei den Steaks ist auch alles dabei was ein Grilliebhaber sich wünscht. Über Hüftsteak, Rumpfsteak bis hin zu dryAged Steaks. Sideorders und Saucen kommen extra. Preislich ist alles nicht gerade günstig. Bei den Steaks ist man mit Beilage und Sauce schnell mal über 30 € fürs Hauptgericht. Der Service war spitze. Unsere Kellnerin kam sehr gut mit unserer teilweise sehr chaotischen Gruppe zurecht. Insgesamt gibt es fast volle Punktzahl. Einen Punkt muss ich abziehen, da der Preis teilweise doch etwas zu hoch ist. Wir kommen gerne wieder.

1 Beitrag 4
10.07.2016 19:54

Dies war unser 2. Besuch bei "The Ash" und wir waren ein wenig enttäuscht... im Gegensatz zu unserem ersten Besuch, bei dem alles einwandfrei lief, gab es diesmal mehrere "kleine" Patzer. Anfegangen damit, dass die Burger unserer Freunde zuerst auf dem Nachbartisch landeten und ernsthaft - nach einem kleinen Schlenker zurück in die Küche - nach 1 Minute bei uns serviert wurden - immerhin mit neuen Fritten (der Kellner hatte wohl gehofft, dass wir das nicht mitbekommen haben, dass die Tischnachbarn sich schon daran bedient hatten) bis hin zu falschen oder gar nicht erst gebrachten Getränken, war das Essen im großen und ganzen wieder sehr lecker. Dennoch hat der Nachbartisch komplett einen Kaffee ausgegeben bekommen und wir (bzw. zumindest unsere Freunde) wurden nicht einmal gefragt. Sicherlich hätten wir auch darauf bestehen können aber das war uns dann auch zu blöd. Wir werden dem Ash wohl noch eine Chance geben, aber sollte es wieder so holprig werden, werden wir uns wohl nach einem anderen Steakhouse umsehen.

1 Beitrag 5
15.01.2017 19:11

Exzellentes Essen, vielseitige Karte bei der für alle was dabei ist. Das Restaurant an sich ist sehr hübsch und hat tolle Einrichtung, leider sehr viele Tische und dadurch eine laute Geräuschkulisse (aber nur wenn man unten sitzt), das stört mich allerdings nicht weiter. Man kann den Köchen zusehen und es sind genug Kellner vorhanden, sodass man sehr schnell bedient wird. Das Essen ist viel schneller da als man es gewöhnt ist, auch Getränke sind schnell da. Die Bar sieht hervorragend aus, mit tollen Lichteffekten. Preislich ist es für ein Steakhouse recht günstig, pro Person haben wir ~50€ bezahlt, wobei wir 3 Gänge, große Getränke und gutes Fleisch hatten. Das Restaurant hat auch einen großen Parkplatz wo immer ein Platz frei ist. Am besten Reservieren, denn meist ist es sehr voll. :-)

2 Beiträge 5
21.05.2016 07:30

Lange nicht mehr so gut gegessen. Wir hatten einen Tisch für 19.30 reserviert, waren aber schon 10 min. früher da und wurden direkt zu unserem Tisch geführt. Was einem sofort auffällt ist die Lautstärke, daran könnte man noch arbeiten. Der Service war top, alles bis ins kleinste organisiert. Dafür das der Laden erst 1 Monat auf hat. Nun zum wesentlichen, wir waren zu 3 Personen einmal Spareribs, 2x Steak, alles hervorragend... Auch der Nachtisch ist zu empfehlen. Für die Weizenallergiker lohnt sich die Nachfrage. Die sehr freundliche Bedienung hat sich sofort erkundigt ob in der Gewürzmischung der Chicken Wings Weizen enthalten ist...leider ja. Zu drei Personen haben wir letzten Endes 140 Euro (exkl.Trinkgeld) da gelassen. Nicht wenig, aber the Ash ist trotzdem sehr zu empfehlen.

1 Beitrag 5
13.03.2017 07:03

Wir (4 Pers.) waren Freitagabend zum ersten Mal im ASH-Troisdorf und sind dafür extra aus Kerpen angereist. Immerhin knapp 50 km. Super Location, netter Empfang, guter Service. Wir hatten Filetsteak, Hüftsteak, Flank Steak und ich hatte das Ibero Doppelkottelet. Bis auf mich waren alle sehr zufrieden. Leicht verunsichert hatte ich vorab noch gefragt, wie das Kottelet üblicherweise gegrillt wird. Antwort: "Das ist Schwein, also durch!" Was ich bekam war so enttäuschend, dass ich garnicht mehr sagen kann, ob es mir bzw. wie es mir geschmeckt hat. Das Fleisch war nicht nur durch, sondern vollkommen trocken. Schlechter geht kaum. Das bekommt man in jedem Kölner Brauhaus besser hin. Sehr schade, aber es wird uns nicht davon abhalten den Laden grundsätzlich weiter zu empfehlen. Wolfgang

2 Beiträge 3
31.05.2016 08:58

Hallo,... wir waren gestern Abend das erste mal da, am Anfang war es sehr ruhig und umso voller der Laden wurde umso lauter wurde es. Das Preis- Leistungsverhältnis ist sehr hoch, man muss alles extra bestellen und bezahlen, beim Steak könnte man ruhig ein bischen Kräuterbutter dabei legen, aber nix der gleichen 250 gramm kamen mir sehr klein vor und ich hatte einen großen Fettrand mit Beilage und Soße ist man dann schnell bei 30,-€ die Burger sehen lecker aus, fand sie aber etwas fad und das Hack zu trocken, dafür sind sie einfach zu teuer, da erwarte ich etwas mehr. Bei 2 Personen einer Steak einer Burger jeder ein Getränk plus ein Prosecco und ein Nachtisch sind 75,- € ganz schnell erreicht, viel Geld .....Geschmacklich war das Steak so lala musste nach würzen und richtig heiß war es auch nicht, ... da waren wir uns alle einig es könnte heißer sein.... Was auch nicht gut ist, dafür das es eine Kette ist, hast du unterschiedliche Preise von Köln nach Spich. Der Wein sowie die Weinscholle waren sehr lecker .... Ich habe mir vom Essen mehr gewünscht,... schade, aber vielleicht wird es ja besser.

1 Beitrag 4
10.05.2016 21:32

Ambiente war Top, vielleicht ein bisschen Laut, machte optisch aber auf jeden Fall einiges her. Die Speisekarte war gut aufgeteilt und für jeden Fleischessenden Geschmack war etwas dabei. Das Essen war zwar Lecker kam aber schon etwas abgekühlt am Tisch an. Die Spareribs bspw. waren zwar saftig und die Marinade gut aber das Fleisch löste sich nur mit Mühe von den Knochen. Dafür war das Rumpsteak genau auf den Punkt, sehr saftig und mit einem schönen nussigen Aroma. Der Burger hat aber am meisten geschwächelt, das Tuna Patty war lauwarm und etwas trocken von der Größe her auch etwas kleiner. Die Bedienung war freundlich aber man merkte die leichte Unbeholfenheit, so kurz nach der Eröffnung ist das aber zu verschmerzen. Nett war auch, dass wir einen Starter extra bekommen haben damit jeder am Tisch probieren konnte. Beilagen mussten bei jedem Gericht extra gekauft werden.

1 Beitrag 3
01.06.2016 15:41

Das amerikanische Konzept ist eine schöne Abwechslung. Die Inneneinrichtung ist stimmig. Die Toiletten sind sehr sauber und gepflegt, man muss Unisex -Toiletten mögen, da man sich gemeinsam beim Händewaschen trifft. Das Essen war durchaus okay, aber kein totales Aha-Erlebnis (zumindest beim Burger mit Ziegenkäse - der war eher trocken). Das Essen ist recht kostenintensiv. Junge Menschen werden Probleme haben ihren Besuch zu finanzieren. Selbst die Dips zu den Potato Fries wurden extra abgerechnet und es gab vom Haus keinen "Gruß aus der Küche", z.B. Brot, Selleriestangen zum Dippen oder einige Nachos. Ein Gericht wie Surf ’n’ Turf kostet weit über 40 Euro, das ist schon mal eine Ansage. Dass man draußen sitzen kann, ist wunderbar, aber da fehlt es noch etwas an Atmosphäre. Das Personal war sehr freundlich und bemüht. Leider merkt man, dass das Team im Service noch nicht so gut eingespielt ist. Es passieren einige Fehler auch bei Gästen, die um einen herum sitzen. Wir werden auf jeden Fall nochmal wieder kommen, eine zweite Chance muss sein, vor allem da die Neueröffnung erst kürzlich war und wir denken, dass sich da noch einiges tun wird.

2 Beiträge 6
19.08.2017 15:59

Ein seltenes Beispiel wie man einen Restaurantbesucj zu einem Erlebnis machen kann: Freundliche Begrüßung. Die Reservierung war notiert, ein Tisch wie gewünscht war frei und man wurde an den Tisch geleitet. Eine Karte war vorhanden - was bei vielen andeten Restaurants nicht immer der Fall ist. Sauberer Tisch! Sehr freundlicher und kompetenter Service. Getränke dauerten unter 5 Minuten. Sehr hilfreiche Beratung bei den Speisen. Kurze Wartezeit. Supergute und frische Speisen. Aufmerksamer Service. Immer eine Service-Person in der Nähe. Kurzum: Ein perfekter Besuch! Value for money! Und... die "Waschräume" waren top-top!

1 Beitrag 6
22.01.2017 20:12

Sehr guter Service nett freundlich zuvorkommend. Qualiät des Essens Top ambiente Sehr schön man fühlt sich wohl wir kommen wieder allerdings ein manko meine tochter 3,5 jahre finde den preis für kinder zu hoch 12,50 € da sie ein bischen süßes ist und das wars den preis kann man bei kindern ab 10 Jahre vergeben . Kinder bis 4 Jahre essen frei und dann gestaffelt nach oben 3,50 € und so weiter . Arbeite selber im Hotel ! Also nicht sehr kinderfreundlich. Sonst wäre es ne glatte Eins !

4 Beiträge 6
02.01.2017 22:42

Bin extra aus Köln raus gefahren um das Ash in Troisdorf zu probieren. Das Personal war bei der Ankunft sehr nett und zuvorkommend wie über den ganzen Abend hinweg. Das Ambiente ist ansprechend. Allein die Bar ist schon ein Hingucker. Wir haben bequem gesessen und die Küche war sehr flott was die Zubereitung anging und das Essen war sehr lecker. Leider hat kein Nachtisch mehr reingepasst. Ja. Etwas teurer als die meisten Steak Häuser aber sein Geld wert. Das war der erste Besuch, aber nicht der Letzte. Empfehlenswert.

5 Beiträge 5
13.01.2017 09:38

Das Preis-/Leistungsverhältnis geht gerade noch so - Natürlich versteht sich The Ash, wunderbare Steaks zuzubereiten. Das möchte man von einem Amerikanischen Steakhouse aber auch erwarten. Die Preise sind entsprechend gehoben. Der Service ist gut. Wartezeiten sind auch O.K. - die Location überwältigend. Man wundert sich also nicht, weshalb der Laden in Troisdorf/Spich, direkt neben Baby Bottosso, dem günstigsten Babymarkt im Rheinland, immer so gut ausgebucht ist. Ohne Reservierung muss man Glück haben. In diesem Großraum-Restaurant wunderte es fast, dass man sich trotzdem gut unterhalten konnte; Die Hinergrundmusik war ebenfalls auf dem Punkt; Was die Auswahl der Musik aber auch die Lautstärke angeht.