Quandoo
(DE) Deutsch
4.9 /6 Ausgezeichnet 660 Bewertungen

The ASH - Troisdorf

Spich Amerikanisch €€€ +100
Reservieren
Anfrage
-
1 Person
+
{{ capacity }}
Wollen Sie für eine größere Gruppe reservieren? Versuchen Sie es einmal mit der Gruppen-Anfrage!
{{ request.date | date: 'mediumDate'}}
{{ discount.name }}
-
{{time.date | date: 'HH:mm'}} | -{{request.discount.value}}%
+
Für dieses Datum gibt es leider keine Verfügbarkeit.
{{time.date | date: 'HH:mm'}}
{{ discount.name }}
{{time | date: 'HH:mm'}}
{{time | date: 'HH:mm'}}
{{ request.area.name }} Wo möchten Sie sitzen?
{{ area.name }}
Tut uns leid, aber das ist der einzige verfügbare Bereich für Ihre Auswahl.

The ASH - Troisdorf

Liebe Gäste, bitte beachten Sie, dass an Sonn- und Feiertagen im Restaurant von 10.30 Uhr bis 14.30 Uhr ein Brunch für 25€ pro Person (inklusive Heißgetränke und Orangensaft) stattfindet. Eine Bestellung à la carte ist dann leider nicht möglich. Vielen Dank!

Burger, Steaks und weitere Grillspezialitäten von feinster Qualität und mit amerikanischem Stil – das gibt es im The ASH – American Steak House in Troisdorf. Angelehnt an das Konzept der sogenannten Supper Clubs der 20er Jahre, genießt man hier in der Luxemburger Straße den altehrwürdigen Lifestyle mit gutem Essen, ausgelassener Unterhaltung und Jazzmusik, aber auch exzellenten Drinks. Kulinarische Klassiker vom Grill und ein typisch traditionellen Ambiente laden zum entspannten Verweilen in dem Restaurant in Spich ein.

Öffnungszeiten

  • Montag 11:00 - 00:00
  • Dienstag 11:00 - 00:00
  • Mittwoch 11:00 - 00:00
  • Donnerstag 11:00 - 00:00
  • Freitag 11:00 - 01:00
  • Samstag 11:00 - 01:00
  • Sonntag 10:30 - 00:00
The ASH - Troisdorf, Luxemburger Str. 1, 53842 Troisdorf

Weitere Informationen

Wir lassen uns für einen Moment in das Amerika der 20er Jahre zurücktransportieren und befinden uns in einer Zeit, die durch eine verheerende Wirtschaftslage nach dem Börsencrash und die Prohibition gekennzeichnet ist. Die Bevölkerung lässt sich allerdings nicht das Essen, Feiern und Trinken verbieten und so entstehen in den amerikanischen Großstädten die gut getarnten Supper Clubs. Leckere Speisen und Drinks, Jazz und tolle Unterhaltung stehen in den Clubs auf dem Programm. Und genau diesen Lifestyle kann man heute immer noch erleben – und zwar ganz genau in der Luxemburger Straße in Troisdorf-Spich, wo sich das The ASH – American Steak House befindet.

Amerikanische Classics frisch vom Grill und ein Flair längst vergangener Tage ziehen die Gäste ab April 2016 in das Restaurant. Besonders die Burger und Steaks gehören zu den Highlights des Lokals in Spich. Zu den Klassikern gehört auf jeden Fall der B.L.T. Burger mit Bacon, Salat, Tomate, Special Old Cheddar Cheese und 180 Gramm Irish Beef oder auch das T-Bone Steak. Passend dazu gibt es auch die richtigen Drinks für den Abend. Restaurant und Cocktailbar: Das The ASH – American Steak House in Troisdorf ist der perfekte Ort, um sich mal eine genüssliche Auszeit zu gönnen.

Empfehlungen des Küchenchefs

660 Bewertungen

4.9 /6 Ausgezeichnet 660 Bewertungen
Wartezeit: kurz
Service & Bedienung: freundlich
Lautstärke: durchschnittlich
Preis-Leistungs-Verhältnis: bezahlbar
Essen: köstlich
Atmosphäre: sehr angenehm
225 6
253 5
101 4
57 3
19 2
5 1
23 Beiträge 6
16.02.2017 12:23

Tolles Restaurant, sehr leckeres Essen und der Service ist auch hervorragend, sehr aufmerksam. Wir gehen immer wieder gerne bei The Ash essen. Bis ganz bald .....

1 Beitrag 6
16.02.2017 07:45

Die Bedienung war sehr freundlich, da Essen Steak und auch Salat hat sehr gut geschmeckt und das Steak(medium) war auf den Punkt gebraten. Der Nachtisch war gigantisch, den man besser zu zweit isst. Kleiner Minuspunkt, die Sossen müssen extra bestellt und bezahlt werden, wobei man beim Steak so tat als würde die Sosse dazugehören, hier hätte ich mir die Info gewünscht das auch diese extra bezahlt werden muss. Ansonsten alles super.

1 Beitrag 6
15.02.2017 20:21

Das Essen war wie immer Höchste Qualität und 2 Min nachdem ich mir über das einzige Manko, nämlich eine 10 Minütige Wartezeit für 2 Kölsch Gedanken machte, kam die sehr aufmerksame Bedienung zu mir und meiner Begleitung und entschuldigte sich höflichst für diesen Fauxpas. Die nächsten zwei Kölsch gingen als Entschuldigung aufs Haus. Einfach Klasse, gerne wieder!

1 Beitrag 6
15.02.2017 07:19

Ausreichend Parkplätze vorhanden, nettes Service-Personal, sehr leckeres Essen, super Atmosphäre. Wir waren mit Hauptspeise und Nachtisch innerhalb einer Stunde fertig, das war mir fast schon zu schnell ;)

1 Beitrag 6
11.12.2016 10:18

verschiedenen Garstufen genossen. Das Fleisch war hervorragend und wunschgemäß auf den Punkt gegrillt. Medium war Medium, Medium Rare war Medium Rare, kurz um, es war alles perfekt. Die Qualität entsprach unseren Erwartungen und diese waren nicht niedrig! Die Location ist anders und ragt aus dem Einheitsbrei der bekannten Steakhausketten positiv heraus! Wir haben "The ASH" an einem Samstag Abend besucht. Das Lokal war fast ausgebucht. Ohne Reservierung wäre es wohl nicht gegangen. Die Parkplatzsituation ist gut, bei vollem Haus könnte es aber knapp werden. Die Toiletten sind sauber und es waren bei allen Toilettengängen immer genügend Seife im Spender, als auch Trockentücher ausgelegt. Die Küche ist offen, so dass man im Bilde ist, wie dort mit den Lebensmitteln umgegangen wird. Das Mobiliar ist modern und bequem, auch die Ausleuchtung ist schön und praktisch gestaltet. Jetzt zum Essen: Wir waren vier Personen, haben unterschiedliche Steakarten bestellt und in Die Beilagen und Soßen werden und müssen extra bestellt werden. Wir hatten Salate, French Friese, frittierte Süßkartoffeln, Zwiebelringe, Grillgemüse und diverse Soßen. Auch hier gab es nichts zu beanstanden. Der Service war gut bis sehr gut. Die Bedienung war höflich, schnell und zuvorkommend, ohne aufdringlich zu sein. Von der Bestellung bis zum Servieren sind gute 15-20 Minuten vergangen. Das war wirklich gut. Die bestellten Essen kamen fast zeitgleich und warm/heiß bei uns an. Keiner musste länger als eine Minuten länger auf seine Bestellung warten. Das fand ich ausgesprochen gut, da der Laden an diesem Abend so gut wie ausgebucht war! Preis Leistung: Wir hatten mit Getränken eine Gesamtrechnung von ca. 250 Euro. Für die gebotene Leistung und Qualität absolut gerechtfertigt! Wir werden wieder kommen und können " The ASH " weiter empfehlen!

1 Beitrag 5
06.07.2016 22:13

Atmosphäre sehr nett und gemütlich. Für einige ggf. etwas zu "offen" und daher natürlich auch etwas "lauter. Personal sehr freundlich. Alles was bestellt wurde kam fehlerfrei und sehr schnell an. Vorspeise kam nach nicht mal 15 Minuten. Wirklich sehr erfreulich. Von der Qualität gibt es aus meiner Sicht nichts zu meckern. Hatten ein DryAged Rip-Eye - ein Traum :) ; den "The Ash Starter" - reicht als Vorspeise für zwei/drei Personen locker aus. Gut um mal von allem etwas zu testen. Ansonsten normales Rip-Eye und ein Hüftsteak für die Dame. Alles in gewünschter Garstufe zubereitet. Ich gebe den einen Punkt Abzug auch nur auf Grund des doch sehr hohen Preises. Für 43€ erwarte ich schon min. 400gr - nicht 350gr. Im "El Tarrascon" wäre man mit unserem "Menü" für 3 Personen nicht auf 170€ gekommen. (kein Wein oder ähnliches bestellt - nur Cola und Bier) Geht aber alles unter "Meckern auf hohem Niveau" - kann das Restaurant daher uneingeschränkt weiter empfehlen! Weiter so! (nur nen bisschen mehr Gramm oder weniger €uros ;-) )

2 Beiträge 5
30.12.2016 13:19

Unbestritten: Eine tolle Location. Die Bar, die offene Küche mit Lagerfeueranimation, die Einrichtung - einfach schön fürs Auge. Die Bedienung war sehr freundlich. Ein junger Mann, der sehr geduldig auf unsere Fragen eingegangen ist. Von der Qualität des Essens war die 12köpfige Gruppe begeistert. Alles war richtig gut abgeschmeckt und wurde komplett aufgegessen. Nur einen einzigen Punkt müssen wir abziehen. Das 350g-Steak war eindeutig ein 250g-Steak. Und da waren wir uns auch alle sicher. Allerdings hat der Chef des Hauses eine andere Meinung vertreten. "Das sind 350 g. Das Steak wird beim braten kleiner." Wäre aber schon seltsam, wenn ein Steak so schrumpfen würde, denn dann wäre die Qualität zu überdenken. Fleisch mit einem so hohen Wasseranteil wäre schlicht als mangelhafte Ware zu bezeichnen. Wir hätten uns gewünscht, dass unsere Kritik ernst genommen wird, oder gibt es in der Küche keine Waage, mit der man das kritisierte Fleischstück hätte wiegen können?

1 Beitrag 5
28.01.2017 23:06

Sehr stylischer Laden. Wir waren in einer Gruppe von 8 Leuten und hatten einen großen Tisch. sehr gemütlich um mit Freunden einen schönen Abend zu verbringen. Wir bestellten zwei ASH Sampler. Die Kombination war gut. Für 4 Leute als Snack vor dem Hauptgang ganz gut. Als Hauptgang wurden Burger und Steaks bestellt. Die Burger können mit 3 verschiedenen Brötchensorten gewählt werden. Bei den Steaks ist auch alles dabei was ein Grilliebhaber sich wünscht. Über Hüftsteak, Rumpfsteak bis hin zu dryAged Steaks. Sideorders und Saucen kommen extra. Preislich ist alles nicht gerade günstig. Bei den Steaks ist man mit Beilage und Sauce schnell mal über 30 € fürs Hauptgericht. Der Service war spitze. Unsere Kellnerin kam sehr gut mit unserer teilweise sehr chaotischen Gruppe zurecht. Insgesamt gibt es fast volle Punktzahl. Einen Punkt muss ich abziehen, da der Preis teilweise doch etwas zu hoch ist. Wir kommen gerne wieder.

1 Beitrag 4
10.07.2016 19:54

Dies war unser 2. Besuch bei "The Ash" und wir waren ein wenig enttäuscht... im Gegensatz zu unserem ersten Besuch, bei dem alles einwandfrei lief, gab es diesmal mehrere "kleine" Patzer. Anfegangen damit, dass die Burger unserer Freunde zuerst auf dem Nachbartisch landeten und ernsthaft - nach einem kleinen Schlenker zurück in die Küche - nach 1 Minute bei uns serviert wurden - immerhin mit neuen Fritten (der Kellner hatte wohl gehofft, dass wir das nicht mitbekommen haben, dass die Tischnachbarn sich schon daran bedient hatten) bis hin zu falschen oder gar nicht erst gebrachten Getränken, war das Essen im großen und ganzen wieder sehr lecker. Dennoch hat der Nachbartisch komplett einen Kaffee ausgegeben bekommen und wir (bzw. zumindest unsere Freunde) wurden nicht einmal gefragt. Sicherlich hätten wir auch darauf bestehen können aber das war uns dann auch zu blöd. Wir werden dem Ash wohl noch eine Chance geben, aber sollte es wieder so holprig werden, werden wir uns wohl nach einem anderen Steakhouse umsehen.

1 Beitrag 5
15.01.2017 19:11

Exzellentes Essen, vielseitige Karte bei der für alle was dabei ist. Das Restaurant an sich ist sehr hübsch und hat tolle Einrichtung, leider sehr viele Tische und dadurch eine laute Geräuschkulisse (aber nur wenn man unten sitzt), das stört mich allerdings nicht weiter. Man kann den Köchen zusehen und es sind genug Kellner vorhanden, sodass man sehr schnell bedient wird. Das Essen ist viel schneller da als man es gewöhnt ist, auch Getränke sind schnell da. Die Bar sieht hervorragend aus, mit tollen Lichteffekten. Preislich ist es für ein Steakhouse recht günstig, pro Person haben wir ~50€ bezahlt, wobei wir 3 Gänge, große Getränke und gutes Fleisch hatten. Das Restaurant hat auch einen großen Parkplatz wo immer ein Platz frei ist. Am besten Reservieren, denn meist ist es sehr voll. :-)

2 Beiträge 5
21.05.2016 07:30

Lange nicht mehr so gut gegessen. Wir hatten einen Tisch für 19.30 reserviert, waren aber schon 10 min. früher da und wurden direkt zu unserem Tisch geführt. Was einem sofort auffällt ist die Lautstärke, daran könnte man noch arbeiten. Der Service war top, alles bis ins kleinste organisiert. Dafür das der Laden erst 1 Monat auf hat. Nun zum wesentlichen, wir waren zu 3 Personen einmal Spareribs, 2x Steak, alles hervorragend... Auch der Nachtisch ist zu empfehlen. Für die Weizenallergiker lohnt sich die Nachfrage. Die sehr freundliche Bedienung hat sich sofort erkundigt ob in der Gewürzmischung der Chicken Wings Weizen enthalten ist...leider ja. Zu drei Personen haben wir letzten Endes 140 Euro (exkl.Trinkgeld) da gelassen. Nicht wenig, aber the Ash ist trotzdem sehr zu empfehlen.

1 Beitrag 3
31.05.2016 08:58

Hallo,... wir waren gestern Abend das erste mal da, am Anfang war es sehr ruhig und umso voller der Laden wurde umso lauter wurde es. Das Preis- Leistungsverhältnis ist sehr hoch, man muss alles extra bestellen und bezahlen, beim Steak könnte man ruhig ein bischen Kräuterbutter dabei legen, aber nix der gleichen 250 gramm kamen mir sehr klein vor und ich hatte einen großen Fettrand mit Beilage und Soße ist man dann schnell bei 30,-€ die Burger sehen lecker aus, fand sie aber etwas fad und das Hack zu trocken, dafür sind sie einfach zu teuer, da erwarte ich etwas mehr. Bei 2 Personen einer Steak einer Burger jeder ein Getränk plus ein Prosecco und ein Nachtisch sind 75,- € ganz schnell erreicht, viel Geld .....Geschmacklich war das Steak so lala musste nach würzen und richtig heiß war es auch nicht, ... da waren wir uns alle einig es könnte heißer sein.... Was auch nicht gut ist, dafür das es eine Kette ist, hast du unterschiedliche Preise von Köln nach Spich. Der Wein sowie die Weinscholle waren sehr lecker .... Ich habe mir vom Essen mehr gewünscht,... schade, aber vielleicht wird es ja besser.

1 Beitrag 4
10.05.2016 21:32

Ambiente war Top, vielleicht ein bisschen Laut, machte optisch aber auf jeden Fall einiges her. Die Speisekarte war gut aufgeteilt und für jeden Fleischessenden Geschmack war etwas dabei. Das Essen war zwar Lecker kam aber schon etwas abgekühlt am Tisch an. Die Spareribs bspw. waren zwar saftig und die Marinade gut aber das Fleisch löste sich nur mit Mühe von den Knochen. Dafür war das Rumpsteak genau auf den Punkt, sehr saftig und mit einem schönen nussigen Aroma. Der Burger hat aber am meisten geschwächelt, das Tuna Patty war lauwarm und etwas trocken von der Größe her auch etwas kleiner. Die Bedienung war freundlich aber man merkte die leichte Unbeholfenheit, so kurz nach der Eröffnung ist das aber zu verschmerzen. Nett war auch, dass wir einen Starter extra bekommen haben damit jeder am Tisch probieren konnte. Beilagen mussten bei jedem Gericht extra gekauft werden.

1 Beitrag 3
01.06.2016 15:41

Das amerikanische Konzept ist eine schöne Abwechslung. Die Inneneinrichtung ist stimmig. Die Toiletten sind sehr sauber und gepflegt, man muss Unisex -Toiletten mögen, da man sich gemeinsam beim Händewaschen trifft. Das Essen war durchaus okay, aber kein totales Aha-Erlebnis (zumindest beim Burger mit Ziegenkäse - der war eher trocken). Das Essen ist recht kostenintensiv. Junge Menschen werden Probleme haben ihren Besuch zu finanzieren. Selbst die Dips zu den Potato Fries wurden extra abgerechnet und es gab vom Haus keinen "Gruß aus der Küche", z.B. Brot, Selleriestangen zum Dippen oder einige Nachos. Ein Gericht wie Surf ’n’ Turf kostet weit über 40 Euro, das ist schon mal eine Ansage. Dass man draußen sitzen kann, ist wunderbar, aber da fehlt es noch etwas an Atmosphäre. Das Personal war sehr freundlich und bemüht. Leider merkt man, dass das Team im Service noch nicht so gut eingespielt ist. Es passieren einige Fehler auch bei Gästen, die um einen herum sitzen. Wir werden auf jeden Fall nochmal wieder kommen, eine zweite Chance muss sein, vor allem da die Neueröffnung erst kürzlich war und wir denken, dass sich da noch einiges tun wird.

1 Beitrag 6
22.01.2017 20:12

Sehr guter Service nett freundlich zuvorkommend. Qualiät des Essens Top ambiente Sehr schön man fühlt sich wohl wir kommen wieder allerdings ein manko meine tochter 3,5 jahre finde den preis für kinder zu hoch 12,50 € da sie ein bischen süßes ist und das wars den preis kann man bei kindern ab 10 Jahre vergeben . Kinder bis 4 Jahre essen frei und dann gestaffelt nach oben 3,50 € und so weiter . Arbeite selber im Hotel ! Also nicht sehr kinderfreundlich. Sonst wäre es ne glatte Eins !

2 Beiträge 6
02.01.2017 22:42

Bin extra aus Köln raus gefahren um das Ash in Troisdorf zu probieren. Das Personal war bei der Ankunft sehr nett und zuvorkommend wie über den ganzen Abend hinweg. Das Ambiente ist ansprechend. Allein die Bar ist schon ein Hingucker. Wir haben bequem gesessen und die Küche war sehr flott was die Zubereitung anging und das Essen war sehr lecker. Leider hat kein Nachtisch mehr reingepasst. Ja. Etwas teurer als die meisten Steak Häuser aber sein Geld wert. Das war der erste Besuch, aber nicht der Letzte. Empfehlenswert.

2 Beiträge 5
13.01.2017 09:38

Das Preis-/Leistungsverhältnis geht gerade noch so - Natürlich versteht sich The Ash, wunderbare Steaks zuzubereiten. Das möchte man von einem Amerikanischen Steakhouse aber auch erwarten. Die Preise sind entsprechend gehoben. Der Service ist gut. Wartezeiten sind auch O.K. - die Location überwältigend. Man wundert sich also nicht, weshalb der Laden in Troisdorf/Spich, direkt neben Baby Bottosso, dem günstigsten Babymarkt im Rheinland, immer so gut ausgebucht ist. Ohne Reservierung muss man Glück haben. In diesem Großraum-Restaurant wunderte es fast, dass man sich trotzdem gut unterhalten konnte; Die Hinergrundmusik war ebenfalls auf dem Punkt; Was die Auswahl der Musik aber auch die Lautstärke angeht.

2 Beiträge 5
08.05.2016 10:48

Das Restaurant ist modern aber trotzdem sehr warm eingerichtet. Trotz der Größe fühlten wir uns sofort sehr wohl. Die Preise der Steaks kann man durchaus als hoch bezeichnen, allerdings war auch die Qualität sämtlicher Gerichte super. Der einzige Wehrmutstropfen war der Service. Größtenteils wirklich freundlich aber absolut überfordert. Es gibt 3-4 Personen die wirklich den Blick für das ganze haben, allerdings sind ( wahrscheinlich ) diese 3-4 gegen eine große Anzahl orientierungslos umherirrende Kollegen die wohl vorher noch nie in der Gastronomie gearbeitet haben machtlos. Ich wünsche mir sehr das sich dies noch einspielt denn Ambiente und Speisen wirklich Top !

1 Beitrag 5
18.07.2016 10:12

Wir waren das erste mal im Ash. Am Eingang wurden 2 Personen ohne Reservierung sehr unschön abgewiesen, obwohl Platz genug war dafür gesamte Terrasse zusätzlich belegt war! Der Restaurantleiter wirkte sehr arogant und überzeugt von sich ! Auch wenn das und nicht betraf eine unschöne Situation - aber das muss das Unternehmen für dich entscheiden hier zahlende Gäste abzuweisen. Der Service war sehr freundlich - Auswahl und essen qualitativ und geschmacklich sehr gut ! Das Essen kam recht schnell und war nett angerichtet. Preislich ist das Essen und die Getränke nicht ganz günstig - passt aber soweit

1 Beitrag 5
02.07.2016 09:14

Ich war gestern zum dritten Mal im ASH, vom Essen her bin ich sehr zu frieden. Was nur unmöglich ist wenn das Restaurant voll besucht ist, ist die Geräuschkulisse. Es muss nicht noch mit lauter Musik untermalt werden, so dass man sich am Tisch fast anbrüllen muss. Es ist zu Stoßzeiten einfach zu laut. Dazu kam das der Rotwein gekühlt serviert wurde, geht gar nicht. Vielleicht lässt sich das ändern. Der Capuccino der zum Dessert bestellt wurde kam nachdem das Dessert gegessen war, mit der Bemerkung es gab einen Stau an der Kaffeemaschine?!?! Was immer das heißt?

1 Beitrag 1
01.06.2016 09:04

Nach dem Besuch am 28.05.2016 Ich gehe gerne essen und sehr gerne ein gutes Steak, also bin ich davon ausgegangen ein solches bei „The Ash Steakhouse“ zu erhalten. Leider bin ich noch nie von einem Restaurant so enttäuscht worden wie von „The Ash“. Kölsch gibt es nur aus Flaschen, als ich nach einem frisch gezapften Bier gefragt habe wurde mir Krombacher Pils empfohlen, weil das schmeckt ja wie Kölsch. Darüber konnte ich noch schmunzeln, auch wenn ich es bei diesen Preisen für äußerst unprofessionell halte. Nun zu dem eigentlichen Grund meiner schlechten Kritik, wir waren zu viert und ich wollte meinen Freunden was Gutes tun und habe das laut Karte 1100 Gramm Tomahawk-Steak bestellt (Dry Aged), Preis 99,90€. Dazu gibt es nichts, alles kostet extra - sogar die Saucen. Eine winzige Portion Curly-Fries 3,50€. Nun, dass ist nicht das erste Tomahawk das ich gegessen habe und in einem Restaurant in meiner Region bekomme ich ein solches für 35€ 550 Gramm laut Karte. Jetzt kommt der Hammer, das Fleisch war, wenn überhaupt, geringfügig größer, aber 3 mal so teuer. Dazu kommt das in meinem Lokal normalerweise dieses Steak „zelebriert“ wird, das Steak ist schön dekoriert, wird auf einem separaten Tisch vom Kellner zugeschnitten und dann wird das ganze auf dem Tisch platziert. Wir haben daraufhin den Kellner kommen lassen und wollten dieses Steak nicht annehmen, dieser hat es dann zurück zur Küche gebracht und danach wieder zurück auf den Platz. Mit dem wortwörtlichen Argument „In seinem Land wird kein Essen weggeschmissen“, es ging nicht darum etwas wegzuschmeißen, es geht darum das ich mich über den Tisch gezogen gefühlt habe. Uns wurde dann ein noch eingeschweißtes Tomahawk gezeigt, im vollen Saft 1170 Gramm (Dry Aged), man geht davon aus, dass der Knochen sehr schwer ist, darauf wird aber nicht in der Speisekarte hingewiesen, gefühlt ist das also mindestens ein 50€ Knochen für die Tonne.. Wir haben dann das Steak gegessen und noch nicht mal die Qualität/Geschmack rechtfertigen ansatzweise diesen Preis, ich würde es sogar als Zäh und ziemlich durchwachsen bezeichne. Der Zweite Kellner wollte uns dann noch einen Espresso oder anderes Getränk anbieten um die Sache zu beruhigen, aber darauf haben wir dann verzichtet, da ich es in The Ash nicht mehr ausgehalten habe. Wir haben dann zuhause noch 2 Große Pizzen kommen lassen um satt zu werden und das nachdem ich für 4 Personen 140,40€ in The Ash gelassen habe. Um das ganze zusammen zu fassen: · Preis/Leistung ungenügend · Qualität des Essens gemessen am Preis ungenügend · Personal unprofessionell und unhöflich Ich fühle mich nach meinem Besuch in The Ash ausgenommen und schlecht behandelt, es gibt im Raum Spich, Troisdorf und Siegburg bessere Restaurants mit freundlichem Personal, qualitativ bessere Steaks, bei denen der Preis stimmt. Ich würde das The Ash als teure Restaurant-Ketten Atmosphäre bezeichnen. Diese Kritik finden Sie von mir auf Google, Tripadvisor und Facebook

1 Beitrag 4
09.10.2016 14:06

Tolle Aufmachung, toller Laden, modern und zum Wohlfühlen. Die Preise finde ich recht hoch. Würde sie aber gerne bezahlen, wenn das Essen top wäre. Ich hatte einen Chickenburger mit Dinkel Bun (Brötchen) und mediterranes Gemüse. Das Hähnchenfleisch wsr sehr trocken und zäh. Das Dinkel Bun war auch so trocken, als hätte es lange nach dem toasten/backen? gelegen. Bei dem mediterr. Gemüse waren fast nur Zwiebel drinne. Die Bedienung war weder freundlich noch unfreundlich. Echt schade. Meine Freundin hatte ein Hamburger, der roh innen war. Wenn das so Standart ist, sollte man vorher fragen, ob medium oder durch. Ich werde den Laden nochmal testen,da er mir vom optischen super gefällt. Vielleicht hilft ja diese Kritik, es zu verbessern

1 Beitrag 5
19.06.2016 20:12

Über die Qualität kann Mann nichts negatives sagen. Das Fleisch war sehr gut. Das Ofengemüse bestand leider zum großen Teil aus Zwiebeln. Hier könnte man ein wenig nachbessern. Was mich persönlich stört ist die Anzahl des Personals welches nur die Aufgabe hat wichtig zu gucken. Der Kellner der mich bedient war sehr freundlich und schnell. Der Chef des Hauses sollte (meiner Meinung nach) weniger vor der Küche mit seinem Personal reden sondern stattdessen mal im Lokal mit den Kunden. Die Preise halte ich sehr ambitioniert. Dennoch wie schon gesagt war ich sehr zufrieden.

4 Beiträge 5
15.09.2016 11:14

Unser diesmaliger Besuch bei The ASH - American Steak House verlief eigentlich wie immer wenn wir Lust auf ein gutes Steak haben. Guter Service und gutes Essen. Kölsch vom Fass soll es auch bald geben. Wenn die Preise noch ein wenig korrigiert würden, wäre es optimal.

1 Beitrag 5
16.05.2016 16:50

Sehr lecker! Super bequeme Sitzplätze und freundlicher Service. Die gesamte Atmosphäre war stimmig. Die Bedienung erkundigte sich immer wieder, ob alles in Ordnung sei. Mit sechs Personen haben wir verschiedene Gerichte von der Karte probiert: Vorspeisen, Burger, Fleischgerichte, Desserts. Allen hat es geschmeckt. Ein Burger wurde von uns beanstandet, da das Hackfleisch nicht -wie bestellt- durch gebraten war. Innerhalb von wenigen Minuten war der neue Burger da. Die Süsskartoffeln-Fritten können wir besonders empfehlen. Es ist mal was anderes. Genau wie den Key-Lime Pie als Dessert. Grandios. Einziges Manko: die hohen Preise.

1 Beitrag 6
25.10.2016 11:29

Wir waren mit 5 Personen gestern Abend essen. Die Bedienung war freundlich. Das Essen wurde schnell serviert und war sehr lecker. Als Überraschung hatten mein Sohn und meine Schwiegertochter einen Geburtstagskuchen gebacken, den durften sie sogar mit an den Tisch bringen und wir hätten diesen auch noch essen dürfen. Aber wir hatten schon ein leckeres Dessert ausgesucht. Ich glaube, in einem anderen Restaurant wär so etwas nicht möglich gewesen. Toll und Danke nochmal !!

1 Beitrag 3
23.05.2016 06:54

Das Essen an sich war gut, aber meiner Meinung nach stimmt das Preis-Leistungsverhältnis nicht. Für ein 27€ Steak ohne Beilagen habe ich mehr erwartet. Was uns überhaupt nicht gefallen hat war die schlechte Kellner-Leistung. Es sind ich weiß nicht wie viele verschiedene Kellner an unserem Tisch vorbei gegangen, und keiner hat die leeren Gläser registriert. Erst beim 3. Winken hat sich jemand "erbarmt". Allerdings hat derjenige nur meine Bestellung aufgenommen, und die anderen Personen am Tisch ignoriert. Das hat den Abend etwas verdorben und kann man meiner Meinung nach nicht darauf schieben, dass sich das Team noch einarbeiten muss. Ich habe selber jahrelang gekellnert, und um den Gast nach einem weiteren Getränkewunsch zu fragen braucht es kein eingespieltest Team - sowas muss man sehen. Ich denke das bleibt unser erster und letzer Besuch - Steak essen wir in Zukunft lieber weiterhin in unserem Stamm-Restaurant.

1 Beitrag 5
12.10.2016 09:54

Das ASH ist ein interessanter Bau. Von aussen kann man ihn mit der Kaaba in klein vergleichen, schwarz und kubisch. Innen ist der loftartige Ausbau zu bestaunen. Beleuchtung ist top. Gutes Licht über den Tischen ohne zu blenden. Die Lichtdekoration aussen und innen klasse. Sanitäreinrichtungen sehr gut, besonders die hellroten Urinale. Zum Wichtigsten: Die Speisen sind hervorragend und preislich kommod. Mein besonderes Lob dem Personal, freundlich und aufmerksam und für jedes Extra zu haben, obwohl es zur oberen Galerie lange Wege zu gehen hat.

4 Beiträge 6
03.08.2016 22:14

Einfach ein sehr gelungener Abend. Die Qualität der Speisen war einfach top. Als Starter wählten wir Pinchos und The Ash Sampler. Zum Hauptgang gab es Yellow Tail Tuna Steak und 350 Gramm Rinderfilet mit Salat. Fleisch und Fisch hatten den perfekte Garpunkt und auch die Beilagen waren sehr sehr lecker. Ein ganz großes Kompliment auch an den Service. Sehr freundlich, schnell und fachlich kompetent. Wir kommen sehr gerne wieder.

3 Beiträge 3
04.05.2016 10:07

Grundsätzlich war's nicht schlecht, hatten einen netten Abend. Das Essen ist allerdings sehr teuer, das günstigste Steak kostet 16,90 (250g Hüftsteak), da ist aber leider nichts dabei, die Beilagen sind zudem auch recht teuer. Für ein Stück Kräuterbutter zahlt man 2,50 EUR, das musst nicht sein. In dem bestellten Salat fehlten die Avocado und die Zitronenmelisse - was den Salat dann zu einem 08/15-Salat machte - auch hier war der Preis nicht angemessen. Das Dessert war lecker, aber nichts Besonderes und auch nicht viel, mit 7,90 EUR für meinen Geschmack auch zu teuer. Die Bedienung war freundlich aber etwas verpeilt, aber das bessert sich vielleicht noch. Der Laden ist grundsätzlich schick, erinnert allerdings irgendwie an die L'Osteria in der Nähe. Es war ziemlich laut und alles in allem ein wenig Bahnhofscharakter. Ich persönlich müsste jetzt nicht unbedingt wiederkommen....

1 Beitrag 4
17.05.2016 07:46

Wer einen gemütlichen Abend verbringen will, ist dort falsch. Durch die Größe hat man eine sehr laute Geräusche-Kulisse, die uns deutlich gestört hat. Kern-Kompetenz Fleisch war o.k. aber mehr auch nicht, Beilagen durchwachsen. Teilweise waren unsere Garpunkte des Fleisches nicht wie bestellt, was aber vom sehr netten Service umgehend nach Reklamation ausgetauscht wurde. Sehr ärgerlich empfanden wir den Punkt, dass im Internet auf der Speisekarte stand, dass zu Grillgerichten Folienkartoffel und kleiner Salat gehört, was aber nicht stimmt. Es wird alles einzeln berechnet. Was dann zu einem nicht so günstigen Preis führt. Wer aufs Geld achten muss ist hier fehl am Platz.

1 Beitrag 5
09.01.2017 09:03

Wir waren nicht das erste Mal im THE ASH. Das Essen ist der Hammer. Garpunkte, Würzburg und Präsentation sind perfekt. Leider muss ich einen Punkt abziehen, da wir ab ca 22 Uhr nicht mehr bedient wurden. Die Servicekräfte saßen an einem Tisch und unterhielten sich, während außer unserem (7 Personen) nur ein weiterer Tisch (2 Personen) besetzt war. Hier wäre weiterer Umsatz durch Getränke möglich gewesen. Trotzdem und trotz der doch recht hohen Preise kommen wir gerne wieder.

1 Beitrag 2
12.12.2016 11:27

Die Reservierung war problemlos selbst Tagesgleich mit leichter Zeit Verschiebung. Leider stehen recht begrenzte Parkplätze für das Sitzangebot zur Verfügung. Das freundliche Personal bemüht sich die Wünsche des Gastes gut und zügig zu erfüllen und setzt dies auch sehr gut um. Die Auswahl der Gerichte ist reichhaltig und ausgewogen. Bis hierhin ist der Besuch lohnenswert...jedoch dann beginnt leider der negative Teil. Ich hatte einen Double Beef Burger. Geschmacklich ok jedoch ist das Brot kalt und die beiden Fleischteile in der Mitte roh und nicht durchgebraten. Das Steak meiner Frau ist für medium stark am Rande zu Englisch also daher sehr blutig und das Auge hat vom Teller sehr wenig Freude. Unsere zusätzlich bestellten Beilagen waren der Spinat, der zwar geschmacklich ansprechend war jedoch für den preis ehr sehr wenig. Die Fries waren essbar aber leider nicht sehr kross. zu allem Überfluss kam zu dem nicht perfekten Essen noch eine sehr große Geräuschkulisse die durch den DJ noch angereichert wurde. Am Ende ein nicht gelungener Abend der auf garkeinen Fall eine Wiederholung erfahren wird. Hoher Anspruch der nicht erfüllt wird. Da gibt es bessere Adressen für einen schönen Abend in der Nähe..

1 Beitrag 5
16.05.2016 10:37

Das Essen war super, leider hatten wir Tisch 23 wenn mich nicht alles täuscht. Und einer Freundin wurde die Schublade bin dem Tisch fürs Personal 3 mal an die Stuhl geklopft bis sie endlich rückte. Und die Dame meinte dann nur. Oh ich wollte sie nicht stören, worauf ich sagte kein Problem ist Trinkgeldabzug. Und sie erwiderte. Gut ist nicht mein Tisch. Naja wie gesagt Essen gut Kulisse etwas zu laut, aber immer einen Besuch wert.

1 Beitrag 4
17.10.2016 10:08

Zunächst einmal lag meine Reservierung nicht vor bzw. mir wurde zu verstehen gegeben, ich hätte wohl "versehentlich" unter Köln reserviert. Allerdings hat die Platzzuweisung (allerdings nicht im von mir gewünschten Bereich) dann zügig, unkompliziert und sehr freundlich funktioniert. Wir hatten Hüftsteak und Rinderfilet bestellt. Die Qualität war hervorragend! Auch die Zubereitung (Medium und Rare) äußerst gelungen. Der Rotwein (2014er Shiraz Südaustralien) geschmacklich absolut passend. Brot mit Aioli und Oliven gut. Die Beilagen (Gartensalat bzw. Zuckerschoten) waren enttäuschend. Insgesamt gute und warme Atmosphäre - anfangs etwas zu laut (kurz nach 19.00 Uhr). Professionelle Bedienung.

1 Beitrag 5
13.05.2016 14:07

Freundliche Begrüßung und Begleitung zum Tisch. Wir bestellten einen Ash Sampler für 2 Personen - für € 18.90 schon fast eine Frechheit. Die Tort.Chips waren die reinsten Krümel, Die " Maiskolben" gerade mal 2 cm lang pro Stk., bei einem fehlte der Sticker. Wirklich ein Mini-Starter . Das Hüftsteak - bestellt medium - war doch deutlich über den Punkt, deshalb etwas zu trocken. Das Flank Steak war super - deswegen noch eine gute Bewertung.

1 Beitrag 6
25.10.2016 09:15

Wir haben unsere mittagpause dort verbracht. Es gibt eine extra Mittagskarte mit preisgünstigen Gerichten. Das essen kam schnell, die Bedienung war sehr freundlich und da wir das erste Mal da waren hat sie uns alles erklärt. ein Hamburger mit Pommes und kleines Getränk für 8,90 von der Mittagskarte. Besser als im Fast Food Restaurante und auch viel gemütlicher. Wir kommen wieder.

1 Beitrag 4
04.07.2016 11:14

War O.K. Sehr schön eingerichtet, doch leider sehr laut. Es läuft viel zu viel Personal durch den Laden. Die laufen sich manchmal selber über die Füße und warten zu 3. am Tresen auf etwas zu tun. Wir haben eine halbe Stunde gewartet bis wir bedient wurden. Leider viel zu viel gewusel... gemütlich essen gehen ist da nicht möglich. Aber das Essen hat sehr lecker geschmeckt, da gibt es keine Kritik :) Ein weiteres Mal würde ich jedoch nicht dort hin, außer ich bekomme einen Platz draußen (da sah es ruhiger aus)

1 Beitrag 5
15.10.2016 22:40

Positiv: Ich war zum ersten Mal hier. Das Essen war köstlich, das Ambiente sehr schön und das Personal sehr aufmerksam und freundlich. Ich würde das Restaurant auf jeden Fall weiterempfehlen. Negativ: Die Preise waren etwas "abgehoben". Ich hatte ein gegrilltes Hüftsteak (250 g) für €16,90. Die beiden Beilagen musste ich separat noch dazu bezahlen (insgesamt noch mal €8,00). In anderen Steakhäusern - vor allem in den USA - sind diese inklusive.

1 Beitrag 3
05.12.2016 10:54

Das Essen war gut und wurde auch sehr zeitnah serviert. Probleme gabe es bei der Rechnung. Ich hatte mit Kreditkarte bezahlt, nach dem Bezahlvorgang fiel mir beim überfliegen der Rechnung auf, dass 4,20 € für Espresso auf der Rechnung standen, die wir nicht bestellt und getrunken haben. Den Kellner darauf angesprochen reagierte etwas verdutzt und meinte, es wäre sehr umständlich, dies jetzt alles zurückzubuchen und neu abzurechnen. Da auf der Rechnung "2 für 1" stehe, wären in Wirklichkeit ja nur ein Espresso berechnet und er würde die 2,10 € aus seiner Tasche zurückerstatten. Zu Hause haben wir dann genau nachgerechnet, es waren nicht 2,10 sondern 4,20 € in Rechnung gestellt worden. Gefallen hat uns so eine Praxis nicht.

1 Beitrag 6
17.05.2016 13:16

Sehr schönes Ambiente! Die Speisen und Getränke sehr hochwertig und die Bedienung sachkundig. Das Team wird sich noch perfekter einspielen (es sind ja auch erst drei Wochen seit Eröffnung), hier gibt es noch Verbesserungsmöglichkeiten im Zusammenspiel (alle Getränke sollten Zeitnah zusammen kommen, ebenso das bestellte Essen, aber auf Nachfrage sehr flexibel reagiert). Auf jeden Fall kommen wir wieder.

3 Beiträge 5
23.05.2016 06:53

Das Essen war sehr lecker, bin nächste Woche Sonntag auch noch mal da und werde ein Steak probieren, gestern hatte ich mir einen Chicken Hamburger gegönnt mit Spargel, Ananas und einer Mangosoße, der sehr gut war. Bei der Location fand ich persönlich, haben Sie sich viel Mühe gegeben. Um auf den Punkt zu kommen, geht hin und überzeugt euch selber. Ach ja Cocktails gibt es auch leckere zu trinken.

1 Beitrag 5
02.06.2016 08:59

Wir hatten hier zu zweit einen sehr schönen Abend in einem tollen Ambiente und mit richtig gutem Essen. Wir waren mit Sicherheit nicht das letzte Mal hier. Auf Grund der Größe ist die Geräuschkulisse nicht ganz leise, ist aber noch gut zu ertragen, wir haben es bemerkt, es hat uns aber nicht wirklich gestört. Alles in Allem eine klare Empfehlung, so etwas hat in unserer Region bisher gefehlt.

1 Beitrag 6
13.02.2017 17:18

Tolle Atmosphäre, leckeres Essen und zuvorkommende Bedienung. Die Preise sind ganz ok, für ein Steakhouse angemessen. Wer billige Hamburger (Junkfood) essen will sollte nach Gegenüber gehen! Wir alle (74, 54, 49 und 17 Jahre alt) waren vollkommen zufrieden. War das erste Mal und wird nicht das letzte Mal gewesen sein. Von uns allen aus empfehlenswert.

6 Beiträge 5
28.07.2016 05:22

Es war wirklich sehr lecker und das Ambiente ist sehr detailliert und wunderschön. Der Service ist wirklich sehr nett und zuvorkommend. Da wir eine Schwangere dabei hatten, wurde gewünscht, dass das Fleisch auf dem Burger durch gebraten ist und auf den Salat verzichtet wird....Das war leider nicht der Fall...sofort wurde ein ganz neuer Burger gebracht....Diesmal mit Salat... Aber es gibt schlimmeres und alle sind wirklich bemüht!

7 Beiträge 5
31.08.2016 20:25

Wir gehen immer wieder gerne in The Ash und kennen mittlerweile auch den einen oder andern Kellner. Bedienung ist immer freundlich und zuvorkommend. Was uns allerdings aufgefallen ist: bei jedem Besuch stimmt etwas nicht. Sind es die abbestellten Zwiebeln auf dem Burger, die dann doch drauf sind. Oder die normale Mayo und man bekommt welche mit Knoblauch. Jammern auf hohem Niveau, sonst sind wir sehr zufrieden.

1 Beitrag 2
14.05.2016 10:17

Preis -Leistungsverhältnis stimmt überhaupt nicht. Wir waren am 13.5. ein zweites Mal dort um dem ASH eine 2. Chance zu gewähren. Filetsteak 350 gr für 33,90 EUR ohne irgendeine Beilage. French-Fries 3,50 EUR / kleines Schälchen - Süsskartoffel Fries 4,50 EUR - d. h. man ist fast 40 EUR für ein Gericht los. Bewertung: Fleisch war ok / Süsskartoffel Fries wirkten 2x frittiert. Aperol Spritz für 6,50 EUR sehr schlecht und war durch zu viel Eis verwässert, das Weizenbierglas hatte einen Riss auf gesamter Glashöhe. Grilled Com Chicken war an einigen Stellen "dunkelrot" die Beilagen Alioli, Mediterranes Grillgemüse Coleslaw Salat waren alle nicht selbstgemacht sondern schmeckten wie Fertigwaren...und das als Kleinste Portionen in Schälchen und Preisen von 3,50 - 4,50 EUR. Zu zweit ist man hier schnell über 80 EUR los ohne jetzt etwas besonders bestellt zu haben. Ein 3. Mal werden wir in verkneifen da es im Umkreis von 25 km weitaus bessere Lokalitäten mit hochwertiger Qualität und einem guten Preis-Leistungsverhältnis gibt. !

1 Beitrag 5
04.01.2017 15:53

Essen war sehr lecker. Aber auffällig ist, das man jede Kleinigkeit extra bezahlen muss, denn bei einem Burger ist nichts dabei. Sämtliche Beilagen müssen extra bezahlt werden. Der Abend kostete für micht somit mit Burger, Curly Fries, Dip, Nachtisch und ein paar Getränken Satte 40,- Euro. Das finden ich schon echt heftig. Ansonsten war es ein schönes Ambiente und eine freundliche Bedienung. Prinzipiell also weiterzuempfehlen.

1 Beitrag 3
30.04.2016 09:19

Der Gesamteindruck, war sehr gut. Die Bedienung, schnell nett und freundlich. Die Küche, sollte allerdings noch an sich arbeiten. Das Fleisch von Burger, war absolut nicht gewürzt, schmeckte nach nicht's. Und war fast kalt. Das Filet Steak war lecker, und so wie es bestellt war, Medium. Dennoch hätte es wärmer sein können. Die Fritten waren regelrecht kalt.! Das Steak für 80,-€ 600 g hätte auch besser sein können. Es war an manchen Stellen durch, und hätte auch wärmer sein können! Fazit, wir sind satt geworden. Auch wenn die speisen zum Teil kalt waren. Preisleistungsverhältniss demnach nicht gegeben! Ob wir das Lokal noch mal besuchen ist jedoch nicht sicher.

1 Beitrag 6
15.06.2016 23:32

Sowohl Atmosphere und Bedienung wie auch das Essen selbst waren hervorragend. Ich würde jeder Zeit wieder dort essen gehen, hat mir alles sehr gut gefallen. Das einzige kleine Manko bleibt hier wohl der Preis. Aber wer einen Burger nimmt hat damit keine Problem und muss geschmacklich keine Abstriche machen. Von daher alles gut :D