Quandoo
(DE) Deutsch
4.8 /6 Ausgezeichnet 444 Bewertungen

The ASH - Köln

Altstadt-Süd Steakhouse €€€ +100
Reservieren
Anfrage
-
1 Person
+
{{ capacity }}
Wollen Sie für eine größere Gruppe reservieren? Versuchen Sie es einmal mit der Gruppen-Anfrage!
{{ request.date | date: 'mediumDate'}}
{{ discount.name }}
-
{{time.date | date: 'HH:mm'}} | -{{request.discount.value}}%
+
Für dieses Datum gibt es leider keine Verfügbarkeit.
{{time.date | date: 'HH:mm'}}
{{ discount.name }}
{{time | date: 'HH:mm'}}
{{time | date: 'HH:mm'}}
{{ request.area.name }} Wo möchten Sie sitzen?
{{ area.name }}
Tut uns leid, aber das ist der einzige verfügbare Bereich für Ihre Auswahl.

The ASH - Köln

Liebe Gäste, bitte beachten Sie, dass das Restaurant den Besitzer gewechselt hat. Reservierungen für Gruppen ab 6 Personen sind daher nur telefonisch möglich. Vielen Dank!

Wenn einen mal wieder die Lust auf Fleisch überkommt, dann ist das The ASH – American Steak House sicher ein ganz heißer Tipp. Das Restaurant in der Altstadt-Süd von Köln ist nämlich berühmt für seine grandiosen Steak-Spezialitäten (zubereitet werden sie auf einem Lavastein-Grill), die deftigen Burger, die marktfrischen Salate und all die anderen original amerikanischen Köstlichkeiten (gebackene Zwiebelringe, Chicken Wings oder Gambas mit Chili und Knoblauch), die sonst noch auf der Speisekarte des Steakhouses in der Hahnenstraße zu finden sind.

Öffnungszeiten

  • Montag 11:30 - 00:00
  • Dienstag 11:30 - 00:00
  • Mittwoch 11:30 - 00:00
  • Donnerstag 11:30 - 00:00
  • Freitag 11:30 - 00:00
  • Samstag 11:30 - 00:00
  • Sonntag 12:00 - 00:00
The ASH - Köln, Hahnenstraße 37, 50667 Köln

Weitere Informationen

Ob Rumpsteak, Rib-Eye oder Lammkoteletts – im Kölner The ASH – American Steak House dreht sich alles ums Fleisch. Das Restaurant in der Altstadt-Süd ist berühmt für seine exquisiten Steak-Spezialitäten, die es je nach Appetit des Gastes in unterschiedlichen Gewichtsklassen zu bestellen gibt (250, 350 Gramm oder Ladies Cut mit 180 Gramm). Passend dazu gibt es selbstverständlich deftige Beilagen – von rustikalen Steakhouse Fries, über amerikanisches Weißkraut bis hin zum Maiskolben mit Butter. Und wer statt Steak eher die Lust auf Burger oder Salat verspürt, wird im The ASH ebenfalls nicht enttäuscht.

Das Kölner The ASH bietet Fleischliebhabern sogar weitaus mehr als nur perfekt gegrillte Steaks, leckere Burger und Fingerfood nach amerikanischem Vorbild. Es ist auch das besondere Flair, das den Reiz dieses Steakhouses in der Hahnenstraße ausmacht: Rustikale Holzmöbel, Industrie-Lampen und prunkvolle Kronleuchter verleihen dem Ambiente etwas Urbanes und erinnern an das vom Börsencrash stark gebeutelte Amerika der 20er Jahre – eine Zeit, in der Alkoholgenuss verboten war. Doch da man sich damals Feiern und gutes Essen nicht verbieten lassen wollte, entstanden Supper Clubs, wo sich die Menschen an streng geheimen Orten trotzdem trafen, um das Leben zu genießen. Genau an diese Zeit möchte The ASH – American Steak House in der Altstadt-Süd mit seiner Gestaltung und der Auswahl der Speisen anknüpfen. Hingehen und genießen!

Öffentlich erreichbar über:
Mauritiuskirche: 9
Rudolfsplatz: 1, 7, 12, 15, 136, 146
Neumarkt: 1, 3, 4, 7, 9, 16, 18, E, 136, 146

In der Nähe von:
Neumarkt
Geldgeschichtliches Museum
Käthe Kollwitz Museum Köln

Speisekarte anschauen

Empfehlungen des Küchenchefs

444 Bewertungen

4.8 /6 Ausgezeichnet 444 Bewertungen
Service & Bedienung: ganz angenehm
Essen: lecker
Preis-Leistungs-Verhältnis: günstig
Wartezeit: durchschnittlich
Lautstärke: leise
Atmosphäre: angenehm
165 6
144 5
58 4
37 3
23 2
17 1
6 Beiträge 6
24.09.2017 20:32

The American Steak House, wollte schon länger dort mal essen gehen. Nun hat es geklappt, sehr freundliche Bedienung, leckere Gerichte, schönes Ambiente, freue mich auf den nächsten Besuch.

4 Beiträge 6
24.09.2017 18:19

Wie immer ganz gut, lediglich wurde das Brot was bestellt wurde nicht gebracht, das wurde aber beim bezahlen ohne Probleme weggestrichen. Wie gewünscht wurden die Steaks aber Medium rare gebracht, ausgezeichnet!

1 Beitrag 6
23.09.2017 20:56

Sehr lecker! Ausgezeichnetes Fleisch, das man probiert haben muss. Der Laden war voll...zum Glück haben wir einem Tisch reserviert, sonst wäre es am Samstagabend schwierig geworden! Einfach nur zu empfehlen!

4 Beiträge 6
11.09.2017 22:15

toller Abend im ASH. Die beiden Rib Eye Steaks, medium rare, waren fantastisch, der Dritte hatte Spare Ribs, die auch sehr gut waren. Als Vorspeise sind die Thunfisch Angebote sehr zu empfehlen.

7 Beiträge 4
10.06.2015 11:11

Ich war schon oft im The Grill zu Gast. Nun eine zeitlang nicht mehr. Ich bin gerne in diesem Ambiente und auch das Personal ist meist freundlich, wenn auch hin und wieder einen Tick überfordert etc. - jedoch muss ich sagen, dass die Qualität des Essens ein wenig abgenommen hat, leider. Auch bin ich mir unsicher, ob ich tatsächlich das bestellte 350g Steak auf dem Teller hatte, es sah deutlich kleiner aus, aber mit den Augen kann man ja bekanntlich nicht abwiegen ;-) Zusätzlich finde ich es recht ungelungen, wenn man ein Steak für über 30 Euro inkl. Pommes Frites bestellt, dass noch nicht mal Ketchup (oder eine sonstiger Dip) angeboten wird bzw. die Bestellung dessen sogar Extrakosten verursacht. Schade. Ich werde dennoch wiederkommen, beim nächsten Mal erwische ich sicherlich wieder ein besseres und größeres Steak ;-)

14 Beiträge 6
23.10.2016 10:16

Unser Besuch bei The ASH hat sich gelohnt. Sehr schönes Ambiente und tolle Einrichtung. Und entgegen mancher hier habe ich den Service als freundlich und aufmerksam wahrgenommen. Zum Essen: Bei uns gab es Rinderfilet Rib-Eye und Rumpsteak. Dazu Ofenkartoffel, Pommes und Gratin. Als vorheriger Snack Onion Rings. Zu den Hauptgerichten gab es Gurken- oder Tomatensalat. Ich muss sagen nichts zu meckern, alles war lecker frisch und sehr schön zubereitet. Preis-Leistung ist sehr gut! Unsere Steaks waren im Schnitt 250 gr groß und kosteten 24 Euro inkl. Beilagen. Einziger kleiner Abzug für die leckere Kräuterbutter 3€ und für eine Portion Ketchup 1,50€ zu verlangen ist meiner Meinung nach etwas zu viel. Getränke Preise sind ebenfalls stolz allerdings hier kein Vorwurf so ist das bei uns in Köln. Kommen gerne wieder!

2 Beiträge 4
11.05.2016 13:15

Das Restaurant liegt sehr schön zentral und von der Terrasse aus hat man einen schönen Blick auf das bunte Treiben unten auf der Hahnenstraße. Der Service ist sehr freundlich, aufmerksam und schnell. Wir waren allerdings sehr früh am Abend dort und es gab noch nicht so viele besetzte Tische. Das Essen wurde rasch gebracht. Qualitativ war das Essen gut und lecker. Am Fleisch gibt es nichts auszusetzen. Der Garpunkt wurde exakt getroffen. Allerdings waren die Portionen der Beilagen teilweise überschaubar. Wir hatten beispielsweise mediterranes Ofengemüse bestellt. Wie gesagt geschmacklich gut (auch wenn für meinen Geschmack etwas zu viel Olivenöl verwendet wurde) und es wurde frisches Gemüse verwendet (keine Convenience-Produkte). Bei den Süßkartoffelsticks hingegen wurde eine reichliche Portion an den Tisch gebracht. Die Preise für Fleisch und Beilagen sind ähnlich wie in anderen Steakhäusern, allerdings schlägt The Ash bei den Getränken ordentlich zu. Eine Flasche stilles Wasser bspw. 7 €. Alles in allem ein Restaurant, das durch die zentrale Lage und die gute Qualität überzeugt.

1 Beitrag 6
29.01.2016 07:09

Der Besuch war einfach super! Selbst ein paar Minuten Verspätung haben der Reservierung keinen Abbruch getan. Das Essen war sehr lecker und mit den Beilagen die man wählen kann sehr reichhaltig. Die Fleisch Größen kann man noch ausbauen, 350gr sind zwar gut aber es gibt auch Steakhäuser die bieten bis 500gr auf der Karte an. Wobei hätte ich gefragt wäre vermutlich auch diese Größe kein Problem gewesen. Das Restaurant ist sehr Gemütlich und es ist nicht zu Laut so das man sich noch gut unterhalten kann. Wir waren erstaunt das es trotz eines Donnerstag Abend, doch sehr gut besucht war!

1 Beitrag 5
12.06.2017 10:38

Freundlicher und aufmerksamer Service, nette Atmosphäre und wie immer ein sehr sehr gutes Essen! Alles super - bis auf den Garpunkt. Anstatt medium war mein Hüftsteak doch schon eher well done. Das hat allerdings den tollen Geschmack nicht beeinträchtigt und ist mir außerdem lieber als zu rosa. Punktabzug gibt es nur aufgrund der Tischplatzierung. Aufgrund des kleinen Balkons stehen die Zweiertische in der Mitte zu dicht aneinander. Man kann jedes Gespräch der Nachbarn mithören, außerdem fühlt man sich selbst nicht ganz so frei da man stets das Gefühl hat man würde belauscht werden. Verbeserungsvorschlag: Lieber einen Tisch rausnehmen und den Abstand zwischen der Tische vergrößern! Alles in Allem waren wir jedoch sehr zufrieden und kommen gerne wieder! :)

1 Beitrag 3
23.07.2017 09:41

Steak wurde Medium Well bestellt und kam durch. Ich habe es dem Kellner mitgeteilt, dass das nicht Medium Well sei. Dieser hat höflich gesagt, dass er das umtauschen kann, doch ich wollte es nicht das ich keine Lust hatte nochmal zu warten. Das Essen war O.K, aber ich war schon öfter im The Ash essen und diesmal hat das Gesamtpaket einfach nicht gestimmt. Bei der Rechnung wurde einfach 1 Steak zu viel berechnet und nachdem ich es mitgeteilt habe wurde es geändert. Der Kellner hatte das Rückgeld angeblich nicht passend im Portemonnaie und wollte es kurz aus der Kasse holen. Nach 10 Minuten Wartezeit sind wir einfach aufgestanden und gegangen, da dieser schon wieder andere Kunden bediente und das für mich schon ein Grund war diesen Laden nicht nochmal aufzusuchen. Zu erwähnen ist noch, dass bei meinen vorherigen Besuchen die Bedienung immer sehr unfreundlich und desinteressiert waren. Der Herr, der uns bediente war im Vergleich zu den anderen freundlicher und höflich.

1 Beitrag 3
16.11.2016 08:26

Beim Warten an der Bar (darauf, dass der reservierte Tisch frei wird) wurden wir ignoriert und nicht gefragt ob wir schon einmal ein Getränk ordern möchten. Es hat alles insgesamt lang gedauert: - bis die Kellnerin unsere Getränkebestellung aufgenommen hat, inkl Hinweis, dass es länger dauern würde da der Barkeeper eine laaaaaangen Bon abzuarbeiten hat - bis das Essen kam (der Burger war kalt und wurde wieder zurückgegeben) - bis die leeren Teller abgeräumt wurden - die Karte fürs Dessert mussten wir uns selbst organisieren, kein Service - der Nachtisch kam sehr spät weil "der Tisch da drüben auch Brownies bestellt hat" Die Fleischqualität war gut, das drumherum aber nicht. Entweder mangelndes Personal oder fehlende Gastroerfahrung, bzw. fehlende Motivation. Den Appetizer vorab haben wir auch nicht erhalten, das ist uns erst aufgefallen als die Gäste an den Nachbartischen wechselten. Es gibt sicher mehrere Steakhäuser mit gleicher Qualität in ähnlicher Preislage.

2 Beiträge 4
04.01.2016 10:02

Wir waren kurz nach Neujahr 2016 im The ASH. Wir haben Filetsteaks, Spare-Ribs und Putensteak bestellt. Die Qualität des Fleischs würden wir als gut bewerten. Die Spare-Ribs hatten eine tolle Marinade und war sehr gut zubereitet, das Steak war in Präsentation und Geschmack allerdings kein Highlight und es gab gefühlt kein Gramm mehr als bestellt. Etwas enttäuscht waren wir von der Atmosphäre im Restaurant. Die Fotos auf der Homepage haben uns auf eine etwas wertigere Bar-Atmosphäre hoffen lassen, die es allerdings so nicht wirklich gab. Da es weder günstig noch perfekt und auch kein Highlight war bewerten wir mit 4 Punkten. Kann man hingehen, muss man aber nicht.

6 Beiträge 6
23.09.2015 09:15

Preislich rangiert das The Ash für mich eher im oberen Bereich. Vor allem beim direkten Vergleich mit dem Kleinen Steakhaus in Köln (Hohe Straße) ist das "The Ash" teurer. Dafür ist das Personal im The Ash sehr zuvorkommend, freundlich und engagiert. Wir wurden von Kellnerin Marina bedient. Eine tolle Kombination aus Freundlichkeit, Professionalität und Kundenorientierung. Ferner ist das Ambiente sehr ansprechend. Eine gut gemachte Mischung aus modernem Stil und Vintage.

13 Beiträge 4
25.11.2016 07:12

Der erste Eindruck, wenn man rein kommt ist sehr gut. Die Einrichtung hat uns allen sehr gut gefallen. Der Service war auch sehr gut. Wir hatten Vorspeisen (Starters) und Hauptgerichte. Spareribs sind nichts besonderes und habe ich mir besser vorgestellt, da das Ash sich Ja als amerikanisches Steakhouse bezeichnet. Habe ich auch schon viel besser gegessen(in USA) . Sah dort auch wesentlich besser angerichtet aus. Burger mit Ziegenkäse war eine Enttäuschung. Optisch u geschmacklich. Salat war auch langweilig. Einziges plus, die aioli und das chimichurri. Eine Soße extra mit 4€ ist auch sehr frech. Da gibt es in Köln bessere Steakhäuser.

2 Beiträge 5
29.01.2017 09:24

zweite mal da gewesen, sau geil und sau lecker ☺ t-bone steak gegessen 😉wollte es garnicht auf essen 🙈da es dann vorbei ist das gute fkeisch essen meine frau hatte salat mit rinder fleisch auch sehr gut 😊 einen punkt muss ich leider abziehen ! hatten reserviert 3 personen mit fensterplatz . waren dann aber nur zu zweit und dann gab es keinen fensterplatz . das war nicht so schön aber trotzdem sehr lecker

1 Beitrag 6
12.04.2016 07:58

Alles in allem war es ein sehr schöner Abend. Die Bedienung war sehr aufmerksam, kompetent und konnte uns entsprechend gut durch den Abend führen. Die Speisen waren von guter Qualität und sehr gut angerichtet, obgleich man sagen muss, dass wir uns hier in einem recht hochpreisigen Bereich befinden. Dem stehen aber ein gutes Ambiente und gute Qualität gegenüber.

7 Beiträge 4
23.09.2014 08:13

Das Restaurant ist mir persönlich ein bisschen laut und in meinen Augen passen Papiersets nicht zum Gesamtinterior und den Preisen. Das Fleisch, dass ich hatte war super. Der Gurkensalat war eher mau. Ich habe leider erst zu spät gesehen, dass bei anderen Gästen der Salat in einem weisslichen Dressing schwamm, während bei mir auf den Gurken eine eher feste Creme nur oben drauf war. Man hatte den Eindruck, dass der Salat nicht gänzlich fertig war. Ich werde dort nochmal essen, aber es ist nicht mein absolutes Favoritenrestaurant.

4 Beiträge 6
07.08.2016 13:34

Am Tag davor bereits da gewesen und mal wieder erste Klasse gewesen! Zu später Uhrzeit (22 Uhr) ist es angenehm ruhig und auch die Stadt ist nicht ganz so laut was den Aufenthalt noch erträglicher macht, Vorspeise und Hauptgang waren schnell da und wie gewünscht zubereitet worden (Rare und well done). Der nächste Besucht kommt bald wieder!

1 Beitrag 3
03.02.2016 13:27

Vorspeise war sehr gut, jedoch hat mich das Dry aged Steak für knapp 40€ sehr enttäuscht. Bestellt habe ich es in "medium", leider war aber die Kruste bereits sehr kross. Medium war es leider auch nur im Innersten, ca. drei Gabeln. Die drei Punkte setzen sich zusammen durch den Preis, sowie die Leistung/Qualität des Steaks. Das Restaurant hat ein sehr schönes Ambiente, daher sehr schade, dass die Qualität so sehr abweicht. Die Bewertung soll nicht aussagen, TheAsh zu meiden, jedoch sollte man eher auf Gerichte mit einem geringeren Schwierigkeitsgrad setzen. Zum Schluss möchte ich aber noch ein Lob für die Bedienung aussprechen. Immer alles im Blick und schnell zur Verfügung. Danke

1 Beitrag 6
31.01.2016 14:35

Das Restaurant ist sehr schön eingerichtet und die Sessel bzw Sofas sind sehr gemütlich. Die Kellner waren immer schnell da und warten sehr freundlich und kompetent. Das Essen war vorzüglich, es gab absolut nichts daran auszusetzen. Preislich dafür, dass es ein Steakhouse ist, war es gut. Insgesamt gerne jederzeit wieder und auf jeden Fall weiterzuempfehlen!