DE
Nì House München image 1
Nì House München image 2
Nì House München image 3
Nì House München image 4
Nì House München image 5
Nì House München image 6

Nì House

Altstadt · Vietnamesisch · 
Ausgezeichnet
4.9/6
24 Bewertungen

Über Nì House

Die vietnamesische Küche hat eine lange Geschichte – und viele verschiedene unverwechselbare Gerichte. Wer sich einen Eindruck von dieser stolzen Kochtradition machen möchte – und das empfehlen wir allen Gourmets natürlich ausdrücklich –, der sollte sich im Münchener Stadtteil Altstadt-Lehel das Restaurant Nì House einmal genauer anschauen. Das Lokal in der Zweibrückenstraße serviert hungrigen Gästen kulinarische Spezialitäten aus dem Land des Lächelns – und darüber hinaus führt das Restaurant sogar noch einige japanische Gerichte auf der Speisekarte.

Adresse

Nì House
Zweibrückenstraße 15
80331 München

Öffnungszeiten

Heute geschlossen

Empfehlungen aus der Küche

1C7EBA56-AA6F-4A1D-8ECB-DACE554D828B

Vorspeisen

Miso-Suppe

mit Algen, Tofu und Lauchzwiebeln
€ 2.00

Edamame

gekochte grüne Sojabohnen
€ 3.50

Yasai-Ramen

mit gemischtem Gemüse
€ 7.50
B0463FB3-B983-4E10-A1C9-A42F6BE7F833

Hauptgerichte

Classic Sushi Menü

6x Lachs Maki, 6x Gurke Maki, 6x Tunfisch Maki
€ 5.00

Sup Tofu Mien

Glasnudelsuppe mit Kokoscreme gekocht, dazu ausgewähltes Gemüse und Kräuter
€ 9.00

Vit Sate

knusprige Ente mit Gemüse und Erdnusssauce
€ 12.50
23914FCF-1514-4544-82D9-2C2EDB2B8818

Nachspeisen

Daifuku

japanischer Reiskuchen gefüllt mit rotem Adzukibohnen
€ 2.00

Gebackene Banane

mit Kokoscreme und Eis
€ 5.00

Gemischtes Dessert

Apfel, Banane, Ananas gebacken mit Kokoscreme und Eis
€ 7.00

Weitere Informationen

Ein Besuch in dem Restaurant Nì House in München lohnt sich immer, ganz unabhängig davon, ob man mit der asiatischen Kochtradition bereits vertraut ist oder nicht. Das kleine Lokal in der Zweibrückenstraße bezaubert seine Besucher mit einem freundlichen Service und vielen verschiedenen köstlichen Gerichten. Viele Gäste – wie wir – entscheiden sich dabei vor allem für die vietnamesischen Suppenklassiker, das Phở (eine Rinderbrühe mit Reisnudeln) oder das Bún bò Huế (Reisnudeln mit Hühnerfleisch in einer Spezialbrühe). Natürlich hat die Küche aber noch viel mehr zu bieten. Unter anderem rotes Curry mit Reis und Hühnerfleisch oder echte vietnamesische Frühlingsrollen.

Wer beim Besuch des Restaurants allerdings größere Lust auf Sushi verspürt, kann im Nì House in Altstadt-Lehel ebenfalls aus einem stattlichen Angebot dieser japanischen Spezialitäten wählen. Die Küchenchefs des Lokals verstehen sich perfekt auf die Zubereitung der kleinen Fischhäppchen. Nigiri, Maki und Inside Out Rolls werden sowohl in kleinen Sets als auch in großen gemischten Menüs verkauft. So kann sich jeder Gast in dem Restaurant in der Münchener Altstadt-Lehel einfach selbst entscheiden, wie er sich seine Mahlzeit zusammenstellen möchte.

24 Nì House Bewertungen

"Ausgezeichnet"6/6
Gaby H.vor 9 Monaten · 1 Bewertung

Super netter Familienbetrieb und ausgesprochen lecker! Werden sicher demnächst nochmal wieder kommen. Es war ein sehr gemütlicher, Abend in einem zwar kleinem aber sehr angenehmen Ambiente

"Ausgezeichnet"6/6
Tanja O.vor einem Jahr · 1 Bewertung

Waren wie immer sehr zufrieden. Nehme meist das Huhn süß-sauer. Darin sind Ananas und eine Litschi enthalten. Die Bedienung ist schnell und freundlich. Eine wunderbare Kombination.

"Ausgezeichnet"6/6
Regina H.vor einem Jahr · 4 Bewertungen

Leckeres Essen und sehr freundliche Bedinung. Viele Stammkunden, also war es wohl nicht bloß ein guter Tag :-) Auch die Lage ist sehr günstig. Jederzeit wieder!

"Ausgezeichnet"6/6
Maria B.vor einem Jahr · 2 Bewertungen

Das Restaurant ist sehr klein und hat den Charme einer Suppenküche. Das Essen war hervorragend. Die Preise sind auch völlig in Ordnung. Zum essen hatten wir Pho Bo und Sushi. Alles in Allem waren wir sehr zufrieden und sind satt und glücklich wieder raus gegangen.

"Großartig"5/6
Sonja M.vor 2 Jahren · 11 Bewertungen

In den ehemaligen Räumen des Cocosnuss befindet sich nun seit Dezember 2014 das Ni House. Praktische Lage in der Nähe vom Isator und somit auch gut öffentlich zu erreichen. Wir haben es gestern trotzdem mit dem Auto gewagt und direkt um die Ecke in der Liebherrstraße einen Parkplatz ergattert. Aufgrund der Bilder im Internet wussten wir schon, dass es dort recht wenig Plätze gibt (ca. 26) und alles recht eng ist. Daher haben wir reserviert, was auch problemlos geklappt hat. Da wir nur zu zweit gewesen sind, haben wir einen der 3 Tische auf der linken Seite bekommen, was uns grundsätzlich nicht zugesagt hat. Nicht nur, weil es extrem eng war, auch weil direkt dort die recht hoch aufgedrehte Heizung an den Beinen war. Warm ist nett, aber nach einer gewissen Zeit wird es recht heiß und das ist dann unangenehm. Einen Windfang gibt es nicht, somit kommt also mit jedem Öffnen der Tür ein kalter Wind hinein, der wiederum erklärt, warum die Heizung recht hoch aufgedreht ist. Das Lokal war komplett ausgebucht. Auf den Bildern sah es - wie erwähnt - schon recht eng aus, aber praktisch war es schon eine kleine Katastrophe. Nur schlängelnd kam man überhaupt durch. Und immer wenn jemand durch den Gang ging, stieß er entweder an die Stühle rechts oder hing in den Jacken über den Stühlen oder er/sie lag fast über den Tischen links. Somit absolut kein Wohlfühlfaktor. Da wir aber gehört haben, dass das Essen hier ausgesprochen gut sein soll, sind wir dort geblieben. Der Service ist ausgesprochen freundlich, aufmerksam und schnell. Zur Vorspeise haben wir uns für Sushi, gebackene WanTan und Bo La Lot entschieden. Sushi war für den Preis wirklich gut und der Anteil an Fisch dem Preis angemessen. WanTan waren ok, hätten etwas mehr Füllung vertragen. Die Bo La Lot fand ich leider gar nicht so gut. Zum einen waren sie unterschiedlich gar (einige viel zu durch und trocken, während einer nicht mal gar war) und geschmacklich für mich nicht überzeugend. Die Wartezeit zwischen den Gängen war perfekt. Als Hauptgericht hatten wir Tom Rot-Curry (Riesengarnelen mit Gemüse) und Udon Curry (dicke Weizennudeln in Curry gekocht, mit Garnelen und Gemüse). Beide Gerichte sind eine sehr große Portion gewesen und geschmacklich hervorragend. Wie uns die Bedienung auf Nachfrage noch sagte, wird hier alles ohne Glutamat gekocht. Preislich fand ich auch alles angemessen. Insgesamt ist es für mich kein Restaurant, sondern ein sehr guter/besserer Imbiss, den wir in jedem Fall mal wieder besuchen.

"Großartig"5/6
Vanessa B.vor einem Jahr · 8 Bewertungen

Das Ni House ist, wie bereits viele vor mir meinten, wirklich ein kleiner Geheimtipp. Von außen so klein, dass ich sonst vielleicht nicht reingegangen wäre, hätten wir nicht den B-MY Gutschein gehabt. Ich fand es jetzt auch gar nicht so klein und eng, wie viele andere geschrieben haben - es ist jetzt kein Sterne-Restaurant oder Wirtshaus-Niveau, aber gemütlich ist es trotzdem und Platz hatte ich auch. Wir bestellten ein Sushi-Menü, eine Ramen-Suppe und ein knuspriges Hühnchen (geliefert in einer brutzelnden Pfanne, hmmm :) ) Alle drei Speisen konnten uns überzeugen. Ja viellicht schmeckt es bisschen nach Glutamat, ich weiß es nicht genau, habe es nicht schlimm herausgeschmeckt, aber ich vertrag es in geringen Mengen noch ganz gut und hatte auch keine Probleme. Unschlagbar sind natürlich wirklich die Preise. 12x Maki und x California für 7€! Ramen-Suppe für 7€! Zu trinken gabs einen Haustee (Jasmintee+Zitronengras+Ingwer, so lecker) und für Ausprobierer gibt es auch 4 asiatische Biere. Wir kommen sehr sehr gerne auch ohne Gutschein wieder. Achja,d er Service war auch noch sehr nett!

"Gut"4/6
gitti m.vor 10 Monaten · 6 Bewertungen

Das Essen war wie immer lecker, leider muss ich zwei Punkte abziehen, denn das Lokal ist ein schmaler Gang wo links und rechts die Tische sind, sobald die Tür geöffnet wird kommt ein dermaßen kalter Luftzug rein der einem das Essen im Mund gefrieren lässt. Sozusagen ist das Lokal nur was für die wärmere Jahreszeit - leider

"Gut"4/6
Christine B.vor 2 Jahren · 11 Bewertungen

Nettes Lokal nähe S-Bahn Isartor. Wir hatten eine Sushi Auswahl zur Vorspeise. War alles sehr frisch. Das Hauptgericht war auch sehr schmackhaft und eine ordentliche Portion. Wir waren alles in allem sehr zufrieden. Ein guter Tipp um vor einer Konzertveranstaltung noch ein essen einzunehmen und dann fußläufig zum Gasteig zu gelangen.

"Großartig"5/6
Sascha D.vor 2 Jahren · 9 Bewertungen

Sehr leckeres Essen (wir hatten nur vietnamesisch), teilweise etwas konfuser Service und die Einrichtung des Ni House tendiert auch eher in Richtung Imbiss. Ohne Gutscheinbuch wären wir wahrscheinlich nicht reingegangen, aber es hat sich auf jeden Fall gelohnt.

"Ausgezeichnet"6/6
Vera B.vor 2 Jahren · 1 Bewertung

super Essen und und super Service :) Die Essensqualität war toll und es herrscht eine sehr angenehme Atmosphäre, obwohl es von Außen ein wenig unscheinbar ist.

Social
Apps
©2017 Quandoo GmbH. Alle Rechte vorbehalten