Quandoo
(DE) Deutsch
5.4 /6 Ausgezeichnet 219 Bewertungen

Carmelo Greco

Altstadt Italienisch €€€€ +100
Reservieren
Anfrage
-
1 Person
+
{{ capacity }}
Wollen Sie für eine größere Gruppe reservieren? Versuchen Sie es einmal mit der Gruppen-Anfrage!
{{ request.date | date: 'mediumDate'}}
{{ discount.name }}
-
{{time.date | date: 'HH:mm'}} | -{{request.discount.value}}%
+
Für dieses Datum gibt es leider keine Verfügbarkeit.
{{time.date | date: 'HH:mm'}}
{{ discount.name }}
{{time | date: 'HH:mm'}}
{{time | date: 'HH:mm'}}
{{ request.area.name }} Wo möchten Sie sitzen?
{{ area.name }}
Tut uns leid, aber das ist der einzige verfügbare Bereich für Ihre Auswahl.

Carmelo Greco

Liebe Gäste, sollten Sie per E-Mail keine Reservierungsbestätigung erhalten, bitten wir Sie, direkt im Restaurant nachzufragen und sich die Reservierung bestätigen zu lassen. Vielen Dank!

Chefkoch Carmelo Greco wird seit 1996 regelmäßig mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet, erhält 17 Punkte im Gault Millau und wird von der Presse mit Lob überschüttet. Mehr muss man wohl nicht wissen, um einfach mal in seinem Restaurant in Frankfurt-Sachsenhausen vorbei zu schauen. Hier warten anspruchsvolle italienische Küche mit piemontesischem Einschlag, inspirierend kreierte Gerichte sowie bester Service unter Leitung von Daria Zagarenko und dem Sommelier Enrico Resta. Das Interieur des Restaurants ist dabei ganz in dezenten Tönen gehalten, es erwarten einen zusätzlich Raucher-Lounge und Terrasse. Die Küche hat stets von Montag bis Freitag von 12-14 Uhr und 18:30-22 Uhr geöffnet sowie samstags von 18:30-22 Uhr.

Öffnungszeiten

  • Montag 12:00 - 14:00, 18:30 - 22:00
  • Dienstag 12:00 - 14:00, 18:30 - 22:00
  • Mittwoch 12:00 - 14:00, 18:30 - 22:00
  • Donnerstag 12:00 - 14:00, 18:30 - 22:00
  • Freitag 12:00 - 14:00, 18:30 - 22:00
  • Samstag 18:30 - 22:00
  • Sonntag Geschlossen
Carmelo Greco, Ziegelhüttenweg 1-3, 60598 Frankfurt

Weitere Informationen

Carmelo Greco ist nicht nur ein vom Guide und Gault Millau mehrfach ausgezeichneter Chefkoch, er hat außerdem in den Print-Medien viele Fürsprecher, die sein Restaurant regelmäßig loben und in Bestenlisten mit aufnehmen. Ganz klar: im Carmelo Greco in Frankfurt-Sachsenhausen passiert etwas Besonderes. Und das ist hervorragend zubereitete italienische Küche, die aus allerbesten Grundprodukten zubereitet wird und auf neu-interpretierten, klassischen Rezepten beruht. Saisonale Zutaten treffen auf hausgemachte Pasta, abends wartet ein großes Menü, und auch zum Business Lunch ist man im Carmelo Greco an einer anspruchsvollen Adresse.

Dazu gesellt sich eine formidable Auswahl an italienischen Weinen mit vielen interessanten Positionen, die auch Kennern das Besondere verspricht. Der Stil des Restaurants ist angenehm dezent und zurückhaltend, trotzdem edel. Grautöne und Gold-Akzente sorgen für eine elegante Stimmung. Und dann eben die Speisen, die Carmelo Greco in Frankfurt-Sachsenhausen einzigartig inspirierend zubereitet. Wer auch nur ansatzweise für italienische Kochkunst zu begeistern ist, tut sich mit einem Besuch im Carmelo Greco einen großen Gefallen – und darüber hinaus dem Gastgeber auch, der sich mit großer Gastfreundschaft schon sehr auf Ihren Besuch freut.

Empfehlungen des Küchenchefs

219 Bewertungen

5.4 /6 Ausgezeichnet 219 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis: günstig
Lautstärke: leise
Atmosphäre: ausgezeichnet
Service & Bedienung: ausgezeichnet
Wartezeit: keine Wartezeit
Essen: himmlisch
141 6
49 5
11 4
11 3
3 2
4 1
1 Beitrag 6
26.08.2017 11:19

Hervorragende Italienischen Küche, fokussiert auf die Produkte und Aromen. Sehr kompetenter Service. Weinkarte könnte umfangreicher sein aber die Weine sind interessant zusammengestellt und fair kalkuliert. Keine Weine für "Etikettentrinker" sondern individuelle Weine mit eigenem Charakter. Schönes Ambiente. Sehr zu empfehlen

1 Beitrag 6
23.08.2017 22:52

Die Lage schreckt im ersten Anblick ab. Direkt unter einem Hochhaus. Sobald man aber das Restaurant betritt wird man äußerst freundlich empfangen. Die Qualität des Essens und das Personal sind herausragend. Ein echter Geheimtipp.

1 Beitrag 6
23.08.2017 11:49

Wonderfull experience - excellent food! Best italian resto in FFM so far!

1 Beitrag 6
22.08.2017 19:31

Absolut hervorragend, der beste Italiener in Frankfurt. Klasse Service, super Essen, schönes Restaurant. Unkompliziert bei Sonderwünschen, aufmerksamer, kompetenter Service, ein rundum gelungener Abend in Frankfurt

9 Beiträge 6
16.07.2015 10:09

Serata dei Grandi Vini: Weingut Alois Lageder (bio-dynamischer Anbau) trifft auf Carmelo Greco (Feine Speisen). Beide Hauptdarsteller waren auf Augenhöhe. Die Weine und Speisen waren gut gewählt. Haberle Pinot Bianco 2013 verstand sich gut mit der Boulette vom Wild-Atlantik Scampi und der Jacobsmuschel/ Parmesan Zabaione/Speck/ Grüner Spargel Vorspeise. Die Tortelli Cobonara mit ihrer Cremigkeit ergänzte sich ausgezeichnet mit dem an Holunderblüten- Kräutergeschmack des Lehen Sauvignon Blanc 2013. Zu dem Zwischengang Wildheilbutt/Blutwurst-Apfel-Croutons wurden zwei Löwengang Chardonnay gereicht, wobei der 2006 mit seinen Orangenaromen nach meiner Meinung gegenüber dem 2012 mit seinen Citrusaromen leicht im Vorteil war. Zum Hauptgang Mieral Taube/Sellerie-mousse/Canaderli/Granatapfel gab es zwei ausgezeichnete Rote. Einen Löwengang Cabernet 2005 und einen Pinot Noir Krafuss 2010. Beide überzeugten zu der gereichten Speise. Zum Desert Schokoladen Tofee/Sorbet wurde ein Rosenmuskateller 2012 gereicht, der mit seiner leichten Säure zusammen mit der Speise für einen eindrucksstarken Abschluss sorgte. Küche, Weinkeller und Service überzeugten, sodaß es ein sehr gelungener Abend wurde.

9 Beiträge 6
15.09.2015 14:56

Ein sehr gelungener Abend. Küche und Service waren in Höchstform. Carmelo Greco und seine Crew schaffen es immer wieder meine Geschmacksnerven positive zu überraschen. Das fing mit dem Gruß aus der Küche an, ging weiter über Manzo Tonnato (sehr lecker), Langostino/ Granny Smith/ schockgefrorene Foie gras (geschmacklich überzeugende und ansprechende Ümsetzung), Tortelli Carbonara (Klasse); Milchferkel / Kartoffel Parmesan Mousse / Bloody Mary / Chips (wobei das schlechte Gewissen wegen dem Milchferkel nach dem ersten Bissen vom Geschmackserlebnis durch die Komposition und das sehr zarte Fleisch weggespült wurde und nur noch Geniessen angesagt war) wurde fortgesetzt durch das Dessert und endete mit der Piccola Pasticceria. Auch die gereichten Weine, aus der Weinbegleitung überzeugten sehr.

1 Beitrag 6
18.07.2016 11:23

Dieses Lokal ist nach wie vor für mich eines der besten in Frankfurt. Die Speisen , die Carmelo Greco bereitet, sind von der Qualität, des Geschmacks und der Präsentation hervorragend. Durch den Restaurantmanager und Sommelier Enrico Resta wird der Restaurantbesuch zu einem Erlebnis. Er versteht es durch seine Professionalität und wie er auf Kundenwünsche eingeht, einem schöne Stunden zu bereiten. Das Lokal ist sowohl für ein Geschäftsessen wie auch für Privat zu empfehlen

1 Beitrag 6
15.04.2016 08:30

Eine volle Punktlandung, wahrlich ein sehr gutes Gastronomisches highlight unserer Region. Kein Gourmettempel in dem niemand vor Ehrfurcht erstarrt, sehr angenehm die Atmosphäre. Topp ausgebildeter Service Mitarbeiter, er hatte immer eine Antwort und Erklärung auf unsere Fragen. Die Küche ist creativ und liefert Topp Leistungen ab. Das Restaurant Carmelo Greco ist jeden Euro auf den Tellern und im Glas wert .

1 Beitrag 6
27.12.2016 16:59

Der Service bzw. der Sommelier war sehr kompetent und nett. Die Gerichte hätten nicht besser zusammen harmonieren können, sowie die Grüße aus der Küche waren eine schönes Willkommen. Zuletzt gefiel uns das passende Ambiente, welches einen edlen Eindruck machte. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Besuch im „Carmelo Greco” der vollen Punktzahl gerecht wird. Danke für dieses kulinarische Erlebnis. :-)

1 Beitrag 4
20.03.2017 10:11

Essen war wirklich sehr fein ausgezeichnet, wobei mir persönlich der italienische Einschlag etwas kurz kam, ein ähnliches Menu würde man vielleicht auch in einem sehr guten deutschen Restaurant bekommen. Uns persönlich hat das unterkühlte Ambiente nicht so gefallen. Sowohl was die Einrichtung als auch was den Service anging. Dieser war sehr korrekt aber irgendwie spaßfrei und unpersönlich. Auch wenn ich gut und teuer essen gehe mag mag ichs gerne etwas weniger steif, darum wird es wohl bei diesem einzigen Besuch im Carmelo Greco bleiben.

1 Beitrag 2
19.06.2015 10:55

Für ein Restaurant mit einem Michelin Stern und 17 Gault Millau Punkte, war das Essen wirklich eine Enttäuschung. Obwohl es gut angefangen hat, ging es sofort steil abwärts. Das Amuse-Bouche war unglaublich lecker - irgendwie haben sie es geschafft, mit Melone, Algen, usw, der Geschmack und Konsistenz einer Auster nachzuahmen. Leider war dieser Anfang ganz der Höhepunkt des Mahls. Als Antipasti, hatten wir Mare e Montagna und Langostino. Das Langostino war auch superlecker und fast auf dem Niveau des Amuse-Bouche und die Mare e Montagna ebenfalls sehr gut. Wir haben auf Primi verzichtet und als Secondi Ossobuco und Milchferkel ausgewählt. Da kam die große Enttäuschung. Das Ossobuco war kein Ossobuco, eher eine Art Fleischpüree, ähnlich Tatar in Konsistenz, ohne besonderen Geschmack, mit keinem Knochen zu sehen. Der beiliegende Safran-Risotto war zwar gut, man bestellt aber Ossubuco nicht um Risotto zu essen. Das Milchferkel war echt nichts. Es war etwas trocken und hatte keinen Geschmack - man konnte nur merken, es sei bestimmt vom Schwein, aber Milchferkel? Wer weiß? Dazu kam zu viel Soße (was, ich denke, die Kartoffel-Parmesan-Mousse entsprechen sollte, konnte man aber vom Geschmack her nicht bestimmen), die ebenso nach nichts schmeckte. Außer die Tröpfchen "Bloody Mary", die nach Ketchup mit Bloody Mary Gewürze schmeckte. Als Nachtisch hatten wir Eis. Das Eis könnte sich vielleicht mit teuerem Supermarkteis mithalten, war aber nichts Besonderes. Unser gewünschter Wein war leider alle und den als Ersatz angebotenen Wein passte eigentlich nicht zu unseren Speisen, war ein bisschen zu süß und gar nicht interessant. Man konnte vielleicht denken, der Chef war nicht vor Ort und sein Zweiter ist nicht so begabt. Leider ist er aus der Küche um mit seinen Mitarbeitern zu reden gekommen, also müssen wir annehmen, alles war sein Zeug. Wie das Restaurant als das beste italienische Restaurant Deutschlands gekennzeichnet ist, verstehe ich überhaupt nicht. Schon in der Nähe steht mindestens ein anderes Italiener, das wirklich besseres Essen anbietet. Also, wenn man Hunger hat, soll er lieber hier wegbleiben und ein gutes Restaurant aussuchen.

1 Beitrag 3
19.02.2017 09:03

Gleich zu Beginn: der Service bei Carmelo Greco ist vorbildlich, allerdings darf man dies in einem Restaurant dieser Kategorie auch erwarten. Nun zum Essen. Wir waren zu viert und sind alle ein wenig enttäuscht, jedes Gericht war recht geschmacklos. Nicht falsch verstehen, es steckt eine enorme Kreativität hinter den kulinarischen Ideen des Chefkochs, aber irgendwie fehlte bei allem der letzte "Pfiff". Ganz ehrlich: wir werden im Carmelo Greco nicht nochmal Gäste sein.

1 Beitrag 5
15.08.2016 13:10

Wir hatten einen schönen abend. Nachdem wir erst in einem Raum als Gast allein waren hat die managerin, uns nachher bei die anderen Gäste sitzen lassen. Sie hat uns fast den ganzen Abend persönlich betreut und unterhalten. Dass Essen war sehr Gut. Unsere wahl war ein Überaschungsmenu und obwohl nicht alle Gerichte unser Geschmack entsprach haben wir viel Freude erlebt an diesem Abend mit oder mer durch die persönliche Unterhaltung mit die Managerin. Ich hoffe Sie können mein "Deutsch" in richtiges Deutsch übersetzen denn wir wohnen in Holland. Danke nochmals führ den schönen Abend mit gutem Essen. Es hat uns sehr gefreud ihnen (oder so wie mann in Holland sagen würde dich) kennen zu lernen. Mit freundlichen Grüsse, Frans und Birgit de Vos

2 Beiträge 6
23.12.2014 07:22

Zu Recht gilt das Carmelo Greco als etwas Besonderes: 2 Kreative Menüvorschläge aus einer insgesamt sehr anregenden Karte, Flexibilität in der Speisenzusammenstellung (auch mit Blick auf Glutenunverträglichkeit), alle Speisen waren ein Genuss, das Getränkeangebot "korrespondierend und mehr" ebenfalls, der Service sehr freundlich, kompetent und im richtigen Maß aufmerksam.

2 Beiträge 6
01.08.2015 10:01

Ein stilvolles Ambiente empfängt uns. Die Freundlichkeit des Personals vermittelt uns den Eindruck gern gesehene Gäste zu sein. Diese freundliche Unaufdringlichkeit umsorgt uns den ganzen Abend. Beratung für Speisen und Getränke vermitteln den Eindruck, dass man unsere Wünsche versteht und Ihnen mit Freude nachkommt. Das Essen selbst ein Gedicht. Die Harmonie der Speisen zieht sich bis hin zum Dessert. Genussvoll gesättigt, keinesfalls gevöllt - genau richtig. Eines der wenigen Speiselokale, wo der Chef bis zum Schluss anwesend ist und uns schließlich auch selbst verabschiedet. Auf Wiedersehen, denn wir werden sicher wieder kommen Insgesamt rundum perfekt

2 Beiträge 5
25.03.2016 22:17

Wie immer war es bei Carmelo Greco sehr gut :-) Ein kleines aber gab es dieses Mal jedoch, denn die Menus waren für einen Menschen der kein Fleisch mag dieses Mal sehr fleischlastig. Somit musste ich dieses Mal auf die "normale" Karte zugreifen und kam damit auch nicht in den Genuss der Weinbegleitung.

9 Beiträge 6
11.06.2015 07:49

Sehr angenehmer Abend - Gute mineralische Weine vom Ätna (Weingut Cottanera) - Sehr gute Informationen zu den Weinen - Ausgezeichnete Speisen, die mit den Weinen harmonierten - Carmelo Greco versteht seine Kunst - Sehr freundlicher und aufmerksamer Service - Soweit meine subjektive Meinung

8 Beiträge 2
26.02.2016 09:23

Das Abendessen im Restaurant Carmelo Greco ist eine Enttaeuschung gewesen. Alle Speisen sind fade gewesen, ohne Pfiff. Als Vorspeise eine Parmesansouflee, welches kaum nach Kaese geschmeckt hat. Dann ein Risotto mit Artischocke und Hummer, schoen cremig, aber der Hummer ohne jede Wuerze. Als Hauptspeise Ferkel, einmal als Filet und einmal als Krustenbraten. Das Filet war zart, aber geschmacksneutral und die winzigen Bratenstuecke oben knusprig, aber innen nur weiches Fett. Zum Abschluss laut Speisekarte ein Stueck Sachertorte, das in Wahrheit ein heller Schokoladenschaum in einer dunklen Huelle gewesen ist. Das Preis-/Leistungsverhaeltnis ist sehr schlecht und ich habe mich gegenueber meinem Geschaeftsfreund, den ich zu diesem Essen eingeladen hatte, geschaemt. Wieso dieses Restaurant einen Stern von Michelin bekommen hat, ist mir ein Raetsel.

2 Beiträge 6
07.11.2015 08:56

Schon der nette Empfang lässt einen angenehmen Aufenthalt erwarten. Zeit spielt keine Rolle, man scheint zu spüren, wann der Gast angesprochen werden will. Empfang, Aperitif und Bestellung sind wunderbar aufeinander abgestimmt. Die Hauptkarte wie immer mit einem saisonalen, regelmäßig angepasstem Menue. Wir beschränken uns heute auf Trüffel Das Eigelb in Ravioli mit Trüffel war ein Traum. Anschließend noch Pasta mit Trüffel und das Fleischgericht wird gar nicht mehr vermisst. Wieder ein schöner Abend in Frankfurt Danke dafür

2 Beiträge 5
30.03.2017 08:14

Sehr leckerer Abend, mit passendem Verhältnis von Preis, Anspruch und Umsetzung. Einzig die Jakobsmuscheln waren eher nichts. Dennoch: Wer in FFM gehoben schlemmen möchte, ist im Carmelo Greco richtig. P.S. Zum Degustionsmenü hatten wir um passende Weinbegleitung gebeten. Die passte exakt zu den Speisen.