Quandoo
(DE) Deutsch
5.4 /6 Ausgezeichnet 252 Bewertungen

SCHWARZREITER

Altstadt Gourmet €€€€ +100
Reservieren
Anfrage
-
1 Person
+
{{ capacity }}
Wollen Sie für eine größere Gruppe reservieren? Versuchen Sie es einmal mit der Gruppen-Anfrage!
{{ request.date | date: 'mediumDate'}}
{{ discount.name }}
-
{{time.date | date: 'HH:mm'}} | -{{request.discount.value}}%
+
Für dieses Datum gibt es leider keine Verfügbarkeit.
{{time.date | date: 'HH:mm'}}
{{ discount.name }}
{{time | date: 'HH:mm'}}
{{time | date: 'HH:mm'}}
{{ request.area.name }} Wo möchten Sie sitzen?
{{ area.name }}
Tut uns leid, aber das ist der einzige verfügbare Bereich für Ihre Auswahl.

SCHWARZREITER

Das Schwarzreiter im Hotel Vier Jahreszeiten Kempinski München auf der Maximilianstraße – benannt nach dem Lieblingsgericht König Ludwigs, einem Seesaibling aus dem Königsee im Berchtesgadener Land – ist mehr als nur ein Restaurant. Es ist Münchens neuer Hotspot für eine moderne bayerische Küche, die mehr zu bieten hat als Sauerkraut und Würstel mit süßem Senf. Inspiriert sind die raffinierten Gerichte von Christian Michel, dem Küchenchef des Schwarzreiter Restaurant & Tagesbar, nichtsdestotrotz von traditionell-bayerischen Rezepten. So finden sich neben Fast-Business-Lunch, Supper oder Dinner bodenständige Delikatessen in wechselnden Menüs – mal klassisch deftig, mal kosmopolitisch interpretiert. Immer delikat.

Öffnungszeiten

  • Montag 06:30 - 00:00
  • Dienstag 06:30 - 00:00
  • Mittwoch 06:30 - 00:00
  • Donnerstag 06:30 - 00:00
  • Freitag 06:30 - 00:00
  • Samstag 06:30 - 00:00
  • Sonntag 06:30 - 00:00
SCHWARZREITER, Maximilianstraße 17, 80539 München

Weitere Informationen

Das Schwarzreiter ist Tagesbar und Restaurant in einem. Direkt auf der Maximilianstraße in München gelegen, versteht sich die Küche von Christian Michel, dem Chefkoch des Hauses, als glamourös und leicht. Und das völlig zurecht. Ob Wildkräutersalat, Steckerlfisch vom Schwarzreiter, Tartar vom bayerischen Ochsen oder delikate Austern: Die Rezepte sind unkonventionell, traditionsbewusst und dabei überhaupt nicht widersprüchlich. Ganz im Gegenteil. Die Kombination klassischer Zutaten, zeitgemäß verarbeitet, beeindruckt nachhaltig. Im eleganten und zugleich offenen Ambiente des Restaurants stehen zwei wechselnde Menüs auf der Tageskarte – entweder mit vier oder mit sechs Gängen –, die durch höchste Kochkunst brillieren. (Natürlich lassen sich die einzelnen Gänge auch individuell bestellen).

In der Schwarzreiter Tagesbar hingegen pulsiert das tägliche Leben. (Der Blick vom Hochparterre auf die wuselige Maximilianstraße lohnt sich hier übrigens sehr). Ob ein Glas Champagner, ein erfrischendes Kaltgetränk oder ein leckerer Cocktail: In der eleganten Bar lässt sich das Leben genießen – und zwar aus dem Vollen. Wer sich also aufmacht ins Hotel Kempinski Vier Jahreszeiten, sollte dem Schwarzreiter unbedingt einen Besuch abstatten. Kulinarische Vielfalt, eine reichhaltige Getränkeauswahl, der hervorragende Service und ein exklusives Interieur warten.

Empfehlungen des Küchenchefs

252 Bewertungen

5.4 /6 Ausgezeichnet 252 Bewertungen
Atmosphäre: ausgezeichnet
Essen: himmlisch
Service & Bedienung: ausgezeichnet
Lautstärke: leise
Wartezeit: keine Wartezeit
Preis-Leistungs-Verhältnis: günstig
156 6
63 5
18 4
7 3
4 2
4 1
1 Beitrag 6
23.09.2017 13:00

Sehr guter Service, super Qualität und top Preis/Leistungsverhältnis. Die Happy Hour ist sehr zu empfehlen. Cocktails zum halben Preis und eine große Auswahl. Wir sind super zufrieden

1 Beitrag 6
18.09.2017 12:50

Sehr aufmerksame und freundliche Bedienung, leckeres Essen und angenehme Location. Lediglich die Musik könnte etwas anders oder etwas leiser sein, dem Ambiente angemessen. Wir werden gerne wiederkommen.

1 Beitrag 6
10.09.2017 13:21

Alles in allem war das ein gelungener Abend mit einem super Service und excellent verarbeiteten Produkten.

2 Beiträge 6
09.09.2017 19:07

Sehr empfehlenswert. Ein tolle Erlebnis mit fantastischen Geschmacksexplosionen. Nette, sehr vorkommende Bedienung. An alles wird gedacht. Man ist rundum versorgt. Schöne Ambiance. Es ist pur geniessen.

1 Beitrag 6
17.02.2017 06:02

Es war ein wunderschöner Abend am Tisch direkt am Fenster. Der Service war durchgängig sehr aufmerksam, freundlich und verbindlich und bei einer kleinen Bitte bezüglich einer etwas blendenden Lampe sofort nett abgeholfen. Die Austern waren großartig und schön hergerichtet. Lachs- und Ochsentartar herrlich frisch, der Taittinger Comtes Blanc de Blancs ebenfalls und eine schöne Empfehlung. Die Hauptgerichte Fleischpflanzerl (fluffig und fein gewürzt) und die Trüffeltagliatelle (gut abgestimmt) einwandfrei und appetitlich. Räumlichkeit und Ambiente luxuriös aber nicht schwülstig. Angenehmes, gepflegtes Publikum, heiter und überraschend nicht das sonst für gehobene Locations in MUC überpräsente 911er-, plärr, Silikon/Botox bling bling oder Hipster mit Hut (niedrige Vollbartqoute). Komme wieder.

4 Beiträge 6
25.07.2015 03:04

Beim letzen Besuch waren wir nicht zu hundert Prozent zufrieden: umso schöner war unser heutiger Abend! Von der Begrüßung, dem Tisch im Restaurant, der Getränke, des Essens, sogar der Musik war alles perfekt! Ein toller Abend auch und besonders Steffi zu verdanken, die freundlich, charmant und sehr einfühlsam auf uns einging und uns verwöhnt hat . Wir werden bald wiederkommen und freuen uns schon. Als Anregung vielleicht: die Karte ist fein, könnte aber schneller auf die aktuelle Marktlage angepasst werden.

1 Beitrag 3
05.07.2016 07:03

Leider war es nicht das was wir erwartet hatten. Wir besuchen regelmäßig die gehobene Gastronomie, scheuen auch keinen Preis - leider nicht empfehlenswert. Die Speisen waren von guter Qualität, nicht so, wie wir diese nach den bisherigen Bewertungen erwartet hätten. Der Salat war gut, das Dressing zu süß. die Lobsterbox - eine pfiffige Idee, nur leider die Speisen lauwarm, in der Box schlecht zu essen, und nicht so daß es wirklich ein Wow Gefühl hervorgerufen hätte. Die Steaks waren auch gut, nur leider sind wir diese saftiger und zarter gewohnt. Das Dessert war gut, Bayerische Creme Brulee. Es könnte auch sein, daß der Mittagsküche weniger Aufmerksamkeit geschenkt wird als Abends - schade, denn es ist nicht das was man ein Schnäppchen nennt. Es kommt noch hinzu, daß der Boden am Tisch verklebt war, die Musik im Hintergrund teilweise im Vordergrund war und auch die Tische wenig einladend dekoriert sind. Wir werden es mit Sicherheit nicht weiterempfehlen - schade.

2 Beiträge 4
28.07.2015 19:35

Der Umbau des früheren Vue zur Schwarzreiter Tagesbar (vorderer Bereich am Eingang) hat uns nicht gefallen. Die location ist austauschbar geworden. Nichts mehr Besonderes. In der Tagesbar ist es durch den Fliesenboden sehr laut. Dazu wurde auch noch laute house-Musik gespielt. Keine Tischdecke auf den Tischen. Hier isst man und geht sofort wieder. Es fehlt einfach der Wohlfühlfaktor. Und ... der Service war nicht so, wie wir uns das in einem 5 Sterne Hotel erwartet hatte. Da sind wir aus dem Vue weit besseres gewohnt. Einzig das Essen war wieder vorzüglich. Spitze. Allerdings würden wir schon aufgrund der Begleitumstände nicht noch ein mal hier herkommen. Für das Preis-Leistungsverhältnis findet man in München bessere locations.

1 Beitrag 6
12.03.2017 14:46

Das Restaurant "Schwarzreiter-Tagesbar" liegt zentral in der Stadtmitte und ist vom Marienplatz aus sehr gut zu Fuß zu erreichen. Die Tagesbar hat eine kleine Speisekarte mit ausgesuchten bayrischen Gerichten. wir haben ein Menü mit Vor- Haupt- und Nachspeise gegessen. Alles war sehr lecker, schön angerichtet und wurde vom kompetenten und sehr freundlichen Personal an den Tisch gebracht. Die Atmosphäre ist modern und trotzdem gemütlich. Das Preis-Leistungsverhältnis ist absolut stimmig. Jederzeit zu empfehlen.

1 Beitrag 6
25.02.2017 10:51

Ein wirklich gelungener Abend. Aufmerksamer und kompetenter Service, schöne Weinempfehlunden, und ein phantasievolles Menü mit Bodenhaftung. Das Motto "Junge Bayerische Küche" wurde wirklich gelungen umgesetzt. Für mich war das sicher nicht der letzte Besuch im Schwarzreiter. Nur was ist aus den raising Star Christian Michel geworden? Noch vor kurzen als die junge Hoffnung am bayerischen Küchenhimmel gelobt findet sich nun nichts mehr in den Schwarzreiter Analen. Was ist hier passiert?

1 Beitrag 6
23.01.2016 18:23

Sehr gute kreative Küche, ein Besuch lohnt sich. Das Personal perfekt, bis auf den Service beim Wein. Bei den Preisen gehört es sich , dass man bei einer neuen Flasche Rotwein immer verkostet. Bei uns wurde nachgeschenkt und die neue Flasche war grenzwertig in Bezug auf den Geschmack "korkig". Der Mix mit dem bisher getrunkenen Wein war dann natürlich , naja - wir haben auf eine Reklamation verzichtet.

1 Beitrag 6
05.06.2016 14:23

Der Besuch im Restaurant Schwarzreiter war ein grandioses kulinarisches Erlebnis. Christian Michel kocht auf unglaublich hohen Niveau, das Team ist sehr freundlich und unaufdringlich, die Sommelière nett und kompetent und das Preis/Leistungsverhältnis ist absolut gastfreundlich. Es ist nach unserer Ansicht das beste Restaurant Münchens, obwohl es noch keinen Stern im Guide Michelin hat. Das sollte sich aber schleunigst ändern. Wir waren begeistert und werden den Schwarzreiter unbedingt weiterempfehlen.

5 Beiträge 6
23.07.2016 22:58

Zum wiederholten Male waren wir heute im Schwarzreiter. Die Karte war heute neu und am letzten Tag vor der Sommerpause hatte wir das Gefühl, dass sich die Küche nochmal besonders angestrengt hat. Der Service war wie immer excellenct und wir freuen uns auf ein Wiedersehen im September. So viel Detail Liebe bei der Anrichtung der jeweiligen Gänge ist schon sehr beeindruckend. Vielen Dank liebes Schwarzreiter Team.

3 Beiträge 4
13.04.2016 01:56

Ambiente und Service waren toll, wenn auch der Gastraum etwas laut war. Das Menü laß sich fantastisch und das Konzept ist stimmig. Vorspeisen und Dessert (vor allem die Bayerische Crème) waren lecker und super angerichtet, die Hauptspeisen leider etwas enttäuschend (Rind trocken, Sauce zu bitter, Huhn langweilig, Sauerkraut-Püree schmeckte nicht nach Sauerkraut, Blue Curaçao-Spiegel optisch und geschmacklich störend). Die für die Hauptspeisen angesetzten Preise empfanden wir als zu hoch. Amuse bouche und Petit fours waren einfallsreich und gut umgesetzt, wenn auch die Macarons zu lange standen und deshalb leider durchweicht waren. Insgesamt ein schöner Abend mit ein paar Fehlern.

5 Beiträge 6
04.12.2015 08:24

Ich war mit meiner Frau am 3.12. hier zum Essen und war sehr positiv überrascht. Das Ambiente hat uns sehr gut gefallen und alles Weitere folgte. Hervorragender Service, gute Weinempfehlungen, tolle Küche sowohl optisch als auch geschmacklich, Preis-Leistung wirklich gut. Jeder Speisengang ist eine Überraschung, da das was wir bestellt haben immer anders kam als wir es uns vorgestellt haben. Einfach empfehlenswert!

1 Beitrag 6
24.04.2015 17:41

Wir haben einen schönen Abend, mit tollem Essen und hervorragendem Service, im SCHWARZREITER verbracht. Der Service war sehr aufmerksam und hat alle unsere Wünsche erfüllt. Das Tatar war hervorragend!

1 Beitrag 5
05.02.2016 18:06

Sehr angenehme, entspannte Atmosphäre. Schönes, modernes Ambiente. Tolles Essen, sehr freundlicher, perfekter Service. Die Getränkepreise sind halt überdurchschnittlich hoch für "normale" Sachen wie Aperol Sprizz, 12,50 Euro oder eine große Flasche S. Pellegrino 7,90 Euro, Sylvaner Hauswein 0,1- 7 Euro. Aber das Schwarzreiter gehört nun mal zum 5 Sterne Hotel Vier Jahreszeiten. Wir haben uns trotzdem zur Mittagszeit in der Tagesbar sehr wohl gefühlt und kommen gerne wieder.

5 Beiträge 4
13.03.2016 15:53

Wir waren von unserem Besuch vor rund drei Wochen so begeistert, dass wir am Freitag wieder voller Lust ins Schwarzreiter gegangen sind. Die Überraschung war groß, als unser Blick auf die Karte die gleichen Menüs sah. Es hatte sich nichts geändert. Auf unsere Nachfrage teilte man uns mit, dass die Menüs nur 4 mal pro Jahr gewechselt werden. Wir hatten uns auf neue, spannende Gerichte gefreut. Die angebotenen Speisen waren natürlich wieder sehr schön und gut zubereitet, der Pfiff war für uns aber weg. Schade.

2 Beiträge 6
26.07.2015 14:58

Habe den Besuch im Schwarzreiter sehr genossen. Das Ambiente passt zum Hotel, man fühlt sich in frühere Zeiten versetzt. Das Essen ist jedoch nicht so traditionell, sondern eher modern. Ich hatte die Kalbfleischpflanzerl, die sehr gut in der Kombination mit dem Kartoffel-Gurkensalat, der nach meinem Geschmack etwas zu sauer schmeckte, passen. Service war auch top !

1 Beitrag 4
20.03.2015 08:40

Das Essen hatte nicht die Qualität die man von vor dem Umbau gewohnt war. Die Nudeln bei der Maispoularde war in viel zu viel Öl geschwommen. Leider sind die neuen Stühle unbequem und der Boden macht den Eindruck eines Aquariums! Allerdings machte die große Freundlichkeit des Personals den nicht so positiven Eindruck von Essen und Ambiente wieder wett! Ich hoffe das Essen wird sich wieder verbessern, denn die Location in der Maximilianstrasse ist eben doch sehr schön. Wir werdens noch mal probieren.