Bewertungen für SCHWARZREITER

AltstadtGourmet, Getränke, Deutsch, International
Ausgezeichnet
5.3/6
406 Bewertungen
SCHWARZREITER München image 1
SCHWARZREITER München image 2
SCHWARZREITER München image 3
Blitzschnelle ReservierungSichere dir in nur wenigen Klicks deinen Tisch
Hochzufriedene KundenÜber 100 Millionen satte und zufriedene Gäste

406 Bewertungen für SCHWARZREITER

Sieh dir hier Bewertungen zu SCHWARZREITER an! Alle Bewertungen werden von Quandoo-Nutzern verfasst, die auch wirklich bei SCHWARZREITER gegessen haben. Wir möchten so transparent wie möglich sein, indem wir dir die Stimmen von echten Restaurantgästen zeigen.

Ausgezeichnet
5.3/6
406 Bewertungen
Wartezeit:Sehr kurze wartezeit
Atmosphäre:Ausgezeichnet
Essen:Himmlisch
Lautstärke:Angenehm
Preis-leistungs-verhältnis:Sehr gut
Service & bedienung:Ausgezeichnet
Sortieren nach:Am relevantesten
  • Am relevantesten
  • Am besten bewertet
  • Neueste zuerst
Neu"Ausgezeichnet"
6/6
Jürgen H.vor 7 Tagen · 1 Bewertung

Sehr guter Service und sehrgutes und preiswertes Essen. Wir kommen gerne wieder. Empfehlenswert und für diese Kategorie ein Schnäppchen ist das Tages-Menü inkl. Salat und Kaffee.

Neu"Ausgezeichnet"
6/6
Christian W.vor 8 Tagen · 1 Bewertung

Sehr netter Service und sehr gutes Essen. Auch die Beratung beim Wein war spitze. Highlights: das Rindertartar sowie die (sehr sättigende) Pasta mit Alba-Trüffel. Gerne wieder!

Neu"Ausgezeichnet"
6/6
Julian W.vor 13 Tagen · 1 Bewertung

Sehr gutes Restaurant, super freundliche Bedienung, sehr zuvorkommend den ganzen Abend über, tolles Personal, tolles Essen, ein sehr edles Ambiente und eine tolle Einrichtung versüssen einen den Abend

"Ausgezeichnet"
6/6
Barbara B.vor 15 Tagen · 1 Bewertung

Sechs-Gang-Menü: Tolles Essen, toller Wein, toller Service! Wir kommen gerne wieder! Die Auswahl der offenen Weine kann sich sehen lassen und die Flexibilität in der Menüzusammenstellung ist super!

"Großartig"
5/6
Denis N.vor 2 Monaten · 5 Bewertungen

Interessantes Restaurant im Hotel Vier Jahreszeiten mit junger bayrische Küche und guten Weinen. Als erstes fällt die Einrichtung auf. Die Tagesbar ist eher modern und leger gestaltet. Im Restaurant wird ein edleres Konzept versucht. Es wirkt nicht mehr ganz stimmig. Die Beleuchtung war uns etwas zu bunt und die Sitzbänke waren nach einigen Stunden nicht mehr einladend. Das Personal ist sehr professionell, aufmerksam und gut geschult. Weinempfehlung von Herrn Grunert kamen wie aus der Pistole geschossen und waren super! Überraschend: für jeden Geldbeutel ist etwas dabei. Flaschenpreise gehen bei ca. 30€ los und sind nach oben wie erwartet im vierstelligen Bereich. Vorweg bekennen wir einen Sekt angeboten, welcher uns in der Rosé-Variante sehr gemundet hat. Wahlweise konnte man eine Portion Kaviar in verschiedenen Qualitäten, Mengen und Beilagen bestellen. Dies ließen wir allerdings aus. Die Speisekarte bestand aus zwei Seiten mit einem 5 und 6 Gänge Menü, was uns gut gefallen hat. Alle Fragen wurden prompt und detailliert beantwortet. Auch das zusammenstellen oder auslassen vom Gängen war problemlos möglich. Die Speisen waren alle sehr schön präsentiert und angerichtet. Wie es sich gehört wurden Details und teilweise die Idee hinter dem Gericht jeweils erklärt. Das macht noch mehr Lust auf das Essen. Allerdings empfanden wir einige der Gerichte als eher unpassend zusammengestellt. Die Harmonie der einzelnen Zutaten wie Reduktionen, Schäumen, etc. war nicht vorhanden. Es wirkte konzeptlos. Zwischen den Gängen aus dem Menü wurde man mit raffinierten Grüßen aus der Küche verwöhnt. Zusammengefasst waren unsere Erwartungen etwas zu hoch. Wir werden dem Schwarzreiter und dem Klasse Team noch eine Chance geben! :) Ist das Restaurant trotz der Kritik empfehlenswert? Absolut!

"Gut"
4/6
Karen O.vor einem Jahr · 7 Bewertungen

Das "Schwarzreiter", benannt nach einer Saiblingsart, gliedert sich in zwei Bereiche: die TAGESBAR und das RESTAURANT. Erstere eher lässig, letzteres sehr chic. Wir hatten einen Travelzoo-Gutschein für ein Drei-Gänge-Menü inkl. einem Glas köstlichsten Champagne in der TAGESBAR gekauft. Und das war auch gut so, denn selbst hier sind die Preise sehr gehoben. Doch von Beginn an. Die Restaurants sind nicht einfach zu finden, denn das "Kempinski" spart an jeglicher Ausschilderung. Einmal gefunden, wird man nett begrüßt und an die Bar gebeten, denn der Tisch war leider nicht pünktlich verfügbar. So bekommen wir den Aperitif an der hellen Bar, begleitet von Himbeerpopcorn und einer Art Brezngebäck. Im vorderen Bereich mit großen Fenstern zur Maximilianstraße ist die Tagesbar eher hell und modern, im hinteren etwas rustikaler mit viel Holz. Die Musik ist leider sehr laut. Das Publikum...naja, passend zur Lage "reich & schön". Oder auch nur so tuend als ob. Auf jeden Fall zum Großteil schnöselig. Unsere nette Servicekraft bringt frisch gebackene Semmeln mit einem Mini-Schälchen Kräuterquark als Amuse Bouche und die kleinen Speisekarten: sie sind regional und bieten eine kleine, feine Auswahl an Vor-, Haupt- und Nachspeisen. Beispiele: "Geräucherter Schwarzreiter mit Preiselbeer-Meerettich-Creme und geröstetem Baguette" € 16,- "Kleiner Wiesnkräutersalat mit honigglasiertem Ziegenkäse" € 15,- "Tagliatelle mit Tomatensauce und Lauch" € 15,- "Seezunge Müllerin mit Kapernbutter und Petersilkartoffeln" € 33,- "Schwarzreiter-Steckerlfisch mit 200 g Spargel, Limonen-Hollandaise und Bratkartoffeln" (die waren Hammer!) € 24,- "Rhabarberküchlein mit Eis aus weißer Schokolade und einer aufgeschnittenen Erdbeere" (nicht ErdbeereN laut Karte) € 8,- "Baileys Cocktail mit Schokomuffin" € 13,- Manchmal hat man in dieser Preisklasse nach dem Menü noch Hunger, aber hier sind die Portionen sind allesamt groß. Geschmeckt hat alles sehr, sehr gut! Kleine Servicemängel: Das Essen wird zum Teil unnötig von links serviert und die drei Desserts kommen im Fünf-Minuten-Abstand. Auf der Rechnung sind zwei Posten versehentlich berechnet worden (€ 15,-). Fazit: Essen fünf Sterne. Für einen kurzen Besuch mit Ohropax ;-) ok, einen längeren Besuch würden wir nicht wieder ins Auge fassen... (Mai 2015)

"Ausgezeichnet"
6/6
Julia E.vor einem Jahr · 1 Bewertung

Der Besuch fing schon mit einem sehr professionellen Empfang an. Da wir sehr früh dran waren, gönnten wir uns noch einen Aperitif an der Bar. Das Fingerfood, das bereits zum Menü gehörte, servierte man uns direkt an der Bar, was wir unerwartet, positiv und aufmerksam fanden. Das Ambiente des Restaurants gefiel uns sehr gut: klassischer Luxus und schnörkellose Moderne - eine schöne, unkomplizierte, unaufdringliche und zeitgemäße Mischung. Die Größe und Tischverteilung empfanden wir als angenehm intim. Sehr schöne, angenehm komplexe Gerichte - uns hat es beiden sehr gut geschmeckt! Das Fingerfood und das Amuse-Bouche versprachen schon viel - der Rüben Garten und der Schweinebauch waren unsere Lieblingsgerichte an den Abend. Sehr gute Weinbegleitung bzw. Weinempfehlungen (mir selbst war die Weinbegleitung zu viel). Flexibler, schneller, angenehmer Service (teilweise noch ein klein wenig Feinschliff nötig, aber das ist Jammern auf hohem Niveau). Wir würden den Schwarzreiter jederzeit wieder besuchen und weiterempfehlen - es war ein rundum gelungener Abend!

"Großartig"
5/6
Markus H.vor einem Jahr · 1 Bewertung

Wir waren zum Essen im Restaurant (kann man auch im Barbereich - trubelig, was vorbei getragen wurde, sah aber auch gut aus). Aperitif an der Bartheke - sehr gut, Top Barkeeper, tolle Drinks. Dann Umzug ins Restaurant - stylisch? Geschmacksache, uns hat es ganz gut gefallen. Großzügig, viel Platz am und um den Tisch. Das Essen (6-Gang- Menü + div Kleinigkeiten) war sehr gut bis hervorragend und sein Geld wert. Tatsächlich auf bayrischer Grundage neu interpretierte Gerichte. Service freundlich, aufmerksam, unaufdringlich. Schöne, umfangreiche Weinkarte. Eigentlich eine klare 6-Punkte Bewertung... eigentlich. Wenn da nicht die Weinpreise wären... weiß nicht, ob ich mich da drüber ärgern, oder ob ich lachen soll. Die Preise sind größtenteils so völlig absurd überzogen, dass ich gar nicht weiß ... traurig, schade... Klar, man muss ja keinen Wein trinken, würde aber das Essen abwerten. Also haben wir die Abzocke halt mitgemacht. War trotzdem ein toller Abend. Trotzdem eine Empfehlung. Und wir kommen trotzdem wieder. Haben die Weinkalkulatoren somit alles richtig gemacht???

"Ausgezeichnet"
6/6
Ralph P.vor einem Jahr · 1 Bewertung

Es war ein wunderschöner Abend am Tisch direkt am Fenster. Der Service war durchgängig sehr aufmerksam, freundlich und verbindlich und bei einer kleinen Bitte bezüglich einer etwas blendenden Lampe sofort nett abgeholfen. Die Austern waren großartig und schön hergerichtet. Lachs- und Ochsentartar herrlich frisch, der Taittinger Comtes Blanc de Blancs ebenfalls und eine schöne Empfehlung. Die Hauptgerichte Fleischpflanzerl (fluffig und fein gewürzt) und die Trüffeltagliatelle (gut abgestimmt) einwandfrei und appetitlich. Räumlichkeit und Ambiente luxuriös aber nicht schwülstig. Angenehmes, gepflegtes Publikum, heiter und überraschend nicht das sonst für gehobene Locations in MUC überpräsente 911er-, plärr, Silikon/Botox bling bling oder Hipster mit Hut (niedrige Vollbartqoute). Komme wieder.

"Ausgezeichnet"
6/6
Anika B.vor einem Jahr · 1 Bewertung

Excellente Küche, unglaubliche Weinauswahl, erstklassiger Service. Wir waren zu zweit im Fine-Dinning Restaurant, das wechselnde 4-6 Gänge-Menüs anbietet. Ein raffiniertes Amouse überraschte und sowie die 4fache Brotauswahl mit Mandelöl, Butter und gerösteten Mandeln. Das 6-Gänge-Menü zu €112,- p.P. lässt keine Wünsche offen. Geschmacksexplosion garantiert. Der Service: dezent, aufmerksam und sehr freundlich. Besonders ist uns die Sommelier aufgefallen, die und excellent beraten hat. 1x wurde versäumt Besteck für den nächsten Gang vorzulegen, was der Kellner charmant entschuldigte. Eine perfekte Location mit umwerfender, kreativen Küche und erstklassigen Service für einen besonderen Abend.