Quandoo
(DE) Deutsch
5.1 /6 Ausgezeichnet 506 Bewertungen

Sudaka

Schöneberg Südamerikanisch €€€€ +100
Reservieren
Anfrage
-
1 Person
+
{{ capacity }}
Wollen Sie für eine größere Gruppe reservieren? Versuchen Sie es einmal mit der Gruppen-Anfrage!
{{ request.date | date: 'mediumDate'}}
{{ discount.name }}
-
{{time.date | date: 'HH:mm'}} | -{{request.discount.value}}%
+
Für dieses Datum gibt es leider keine Verfügbarkeit.
{{time.date | date: 'HH:mm'}}
{{ discount.name }}
{{time | date: 'HH:mm'}}
{{time | date: 'HH:mm'}}
{{ request.area.name }} Wo möchten Sie sitzen?
{{ area.name }}
Tut uns leid, aber das ist der einzige verfügbare Bereich für Ihre Auswahl.

Sudaka

Das absolute Wohlfühlrestaurant im absoluten Wohlfühlbezirk: Das Restaurant Sudaka in Berlin-Schöneberg bringt den Geschmack Südamerikas in die Hauptstadt. Dank Alleskönner und TV-Koch Chakall geht es stets deliziös und abenteuerlich zu – und dabei immer außergewöhnlich und einzigartig. Wer noch nie Ceviche, Empanada und Steak im authentischen Argentino-Style probiert hat, für den ist ein Besuch im Sudaka in der Goltzstraße Pflicht.

Öffnungszeiten

  • Montag Geschlossen
  • Dienstag 18:00 - 23:00
  • Mittwoch 18:00 - 23:00
  • Donnerstag 18:00 - 23:00
  • Freitag 17:00 - 00:00
  • Samstag 12:00 - 00:00
  • Sonntag 12:00 - 23:00
Sudaka, Goltzstraße 36, 10781 Berlin

Weitere Informationen

Gute Restaurants leben natürlich von den Menschen, die sie betreiben. Und mit dieser tiefen und zeitlosen Weisheit gewappnet muss man sich im Sudaka einfach nur grandios wohl fühlen. Denn hier, in der Goltzstraße in Berlin-Schöneberg geschieht jedes kulinarische Wunder unter den behutsamen Augen von Chakall, TV-Koch-Star in Portugal, gebürtig aus Argentinien, Buchautor in Deutschland, Weltbürger im Herzen. Und seine Gerichte zeugen von Weitgereistheit, souveräner Sicherheit und Lust am Kreieren und Schöpfen. Und wer auch nur ein minimales Faible für oder Interesse an Südamerikas einzigartiger Küche mitbringt, dem muss man dringend das Sudaka ans Herz legen.

Im Sudaka wird das Speisen selbst zum Ereignis, denn die vielen Fleisch-Delikatessen werden langsam und authentisch zubereitet. So widmet man sich zu Beginn des Speisens zuvorderst Salaten und Ceviche, bevor es an die langsam auf dem Rost gegarten Steaks geht. Südamerika steht für unverwechselbaren Fleischgenuss, und das Sudaka in der Goltzstraße in Berlin-Schöneberg bildet da keine Ausnahme. Hier ist jede Einkehr ein kleiner Urlaub, ein sonnengetränktes Erlebnis südlich dem Äquator – und ganz und gar einmalig in Berlin. Bitte beachten: Die Reservierung verfällt 15 Minuten nach der gewünschten Uhrzeit.

Empfehlungen des Küchenchefs

506 Bewertungen

5.1 /6 Ausgezeichnet 506 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis: bezahlbar
Wartezeit: kurz
Essen: himmlisch
Service & Bedienung: ausgezeichnet
Atmosphäre: sehr angenehm
Lautstärke: leise
249 6
149 5
58 4
32 3
10 2
8 1
8 Beiträge 6
17.09.2017 21:01

Gutes Essen netter Service schönes Ambiente gute Weine toller Blick in die Küche

1 Beitrag 6
13.09.2017 11:40

Das Essen war sehr lecker, das Personal extrem freundlich. Die Atmosphäre ist sehr entspannt. Wir hatten einen tollen Abend. Wir werden auf jeden Fall wieder kommen.

1 Beitrag 6
28.08.2017 14:09

Es ist immer wieder ein Genuss hier zu sein!! Hervorragendes Essen in einem tollen und gemütlichen Ambiente. Sehr sehr nette und kinderfreundliche Bedienungen. Unbedingt zu empfehlen!!!

1 Beitrag 6
24.08.2017 09:11

Großartiges Essen, von Vor- bis Nachspeise war alles richtig gut. Der Service war aufmerksam und freundlich , aber nicht aufdringlich. Auch die Weinberatung war super. Schönes, lässiges Ambiente, in dem man auf den ersten Blick gar keine so hervorragende Küche vermuten würde. Insgesamt ein toller Gesamteindruck!

1 Beitrag 6
18.09.2015 07:12

Tolles Restaurant, sehr authentisch. Am Anfang, wir waren gleich 18:00 da, war der Service noch etwas holprig. Der Weisswein war zu warm, der bestellte Bananansaft fehlte gleich ganz. Das wurde aber im Laufe des Abends besser. Chakall kam kurz vor 8, und kümmerte sich gleich selbst um seine Gäste. Er servierte selbst, räumte ab und nahm sich auch Zeit für ein Gespräch. Als er merkte, dass wir einen Geburtstag nachfeierten, gab es Sekt für alle und noch ein Extradessert fur den Jubilar. Zum Essen nur soviel: Einfach lecker, sehr gute Qualität. Unbedingt die Empanadas probieren. Wir hatten alle geordert, und konnten so rundrum probieren. Bei den Hauptspeisen waren sowohl die Steaks, als auch die Garnelen oder die Chorizo, alles auf den Punkt. Zum Dessert: Vorsicht vor dem Schokoladenkuchen! Die Portion ist so groß, dass man besser gleich einen zweiten Löffel ordert und sich einen Mitgenießer sucht. Die Creme Brulee ist deutlich kleiner, aber immer noch ausreichend und genauso lecker. Dazu muss man unbedingt den Kaffee Bonbon probieren! Der ist für sich schon wie ein kleines Dessert. Die Preise sind der Qualität der Speisen angemessen, nicht billig, aber vertretbar, wenn man die Qualität der Speisen berücksichtigt. Wir werden auf jeden Fall wieder mal ins Sudaka gehen, einen Anlass finden wir bestimmt :)

1 Beitrag 6
04.08.2015 10:07

Klasse!! Wir waren sehr aufgeregt was uns erwartet. Das Sudaka hat unsere Vorstellungen übertroffen. Ceviche ist ein ganz neues wunderbares Geschmackserlebnis! Auch die anderen Gerichte haben unseren Gaumen entzückt. Bei der Einrichtung hat man das Gefühl die Räume sind made by Chakall, mit der offenen Küche und den unbehandelten Steinwänden - Besuch in Südamerika. Das Team ist sehr freundlich und spricht gute Empfehlungen aus. Danke an unseren Kellner Serge, es hat uns sehr viel Spaß bereitet. Wer Fleisch und Fisch liebt und sich auf Neues einlässt, sollte dem Sudaka einem Besuch abstatten.

1 Beitrag 4
17.12.2014 09:15

das Sudaka ist mit Sicherheit eines der besten qualitativ hochwertigsten Restaurants in Schöneberg.Die gelungene Karte spricht eigentlich alle Geschmäcker an, Fleischliebhaber kommen sehr auf ihre Kosten. Bei unserem letzten Besuch hakte es allerdings sehr bei der Bedienung, langes Warten,Vertändnisschwierigkeiten, da wenig oder schlecht deutsch verstanden wurde.Im Moment besteht das größte Manko, an der nicht arbeitenden Klimaanlage.Sowie man das Sudaka betritt,empfängt einen ein Küchengrill Geruch,der definitiv zu heftig ist.Binnen kürzester Zeit, riecht man wie ein RIBEYE im Anzug. Das geht garnicht und solange dieser Fehler nicht behoben ist, werde ich nicht mehr ins Sudaka gehen.

3 Beiträge 1
17.03.2017 10:36

„wir hatten noch nie Streit mit dem Service in einem Restaurant!“ Das Personal lässt sich auf unterstes Niveau herab – Was bitte war das denn? Das Restaurant ist toll eingerichtet und hat eine schöne Atmosphäre. Das Preis/Leistungsverhältnis, zu dem Service zählt, stimmt jedoch absolut nicht - auch wenn nichts nicht schmeckt: leider entpuppte sich die Bestellung des Provolona aus den Vorspeisen als absolute Fehlentscheidung unsererseits. Denn wenn auch geschmacklich nicht schlecht, war das Gericht viel zu fettig. Und unsere Vorstellung von "gegrilltem Käse", so wie es in ja der Karte steht, (weshalb wir uns etwas wie gegrillten Halloumi dachten) wich von dem eigentlichen Gericht völlig ab: es war ein Batzen Käse, geschmolzen und oben, ja, angegrillt – es mutete jedoch eher an wie Fondue. Doch das wäre alles nicht schlimm gewesen, hätte der Service beim Äußern unseres Problems nicht auf ganzer Linie versagt: Der Service Mitarbeiter, der unser Anliegen nicht allein klären konnte und uns auf Grund schlechter Deutschkenntnisse auch nicht gut verstand, versprach Hilfe zu holen, die nicht kam, sodass ich selbst zur Bar gehen musste, an der nur Gläser poliert wurden: das machte den ersten schlechten Eindruck, war aber noch zu ertragen. Dann hätte mir einfach nur einen unkomplizierten, freundlichen Umgang gewünscht, vielleicht das Angebot einer Alternative – doch das Unheil nahm seinen Lauf. Denn zuerst lang ignoriert zu werden, was den Ablauf unseres gemeinsamen Essens völlig zerstörte, ist absolut nachlässig. Doch später wurde uns vorgeworfen, wir müssen ja selbst Verantwortung übernehmen für unsere Bestellung (sehe ich doch auch alles ein, mit Service – wenn er sich denn herablässt zum Tisch zu kommen - und Gastfreundschaft, hat dies wenig zu tun! Finden wir doch eine Alternative, mit der alle leben können?). Man sitzt dann vor dem Essen, das man nicht mag, isst soweit man kommt, denn man bleibt ja nun drauf sitzen – aber glücklich sind wir nicht! Mein Wunsch wäre immer, dass meine Gäste glücklich sind – und wenn es mich ein lächerliches Stück Käse kostet! Doch der Verlust des Warenwertes, der uns noch vorgehalten wurde, ist es tatsächlich wert, sich noch mit Gästen anzulegen?! Und die Höhe war, als uns vorgeworfen wurde, wir würden einfach nicht bezahlen wollen. Bitte? Wir hätten uns einfach gefreut über ein Entgegenkommen für unsere leider falsch getroffene Entscheidung. Kann man einen kulanten Umgang mit Gästen denn nicht leisten, um aus einer ungünstigen Situation eine win-win zu schaffen? Als Lösung, um die ich noch vor dem ganzen Drama gebeten hatte, war übrigens ein Salat. Mehr könne man nicht entgegenkommen. Aber der Salat stand dann auf der Rechnung. Also bitte!?!? Dann sagt doch gleich, mit dem Käse könne man nichts mehr retten, aber ich kann mir gern noch etwas bestellen, das mir dann schnell gebracht würde. NEIN. Aber hintenrum den kleinen Salat, den ich als Kulanz verstand, berechnen??? Um nach Schilderung der Situation einen Punkt zu machen: Wir haben uns in einem Restaurant noch nie so missverstanden gefühlt, sind mit Vorwürfen belegt worden und vor allem hat sich ein Service noch nie in so unterstem Niveau uns gegenüber benommen! Und: wir hatten noch nie Streit in einem Restaurant - war es das wert, Sudaka? Schult euren Service, lasst den Service sagen, wenn er in Deutsch keine Probleme lösen kann, wir sprechen auch gern Englisch, lasst eure Gäste ausreden – uns wurde ständig über den Mund gefahren! Zügelt euer Temperament UND BITTE: seid nett zu den Gästen und kümmert euch – denn auch um das Nachordern der Getränke kümmerte man sich nicht! Wenn ich als Gast nach Mitarbeitern, die mein Anliegen behandeln können, suchen muss und ich euch Gläser-polierend an der Bar antreffe, dann läuft doch was falsch! Und wenn man uns am Ende mit Vorwürfen belegt und streitlustig wird, dann überholt man lieber das Personal, oder schließt! Die Produkte sind nicht schlecht, doch euer Umgang mit uns, eure Prioritäten, das alles war so eine Enttäuschung - Der Abend für uns eine Katastrophe – wegen eines Stückes Käse!

1 Beitrag 5
15.12.2016 07:56

Wir waren gestern zu zweit im Sudaka. Das Ambiente hat uns sehr gefallen. Trotz gehobener Küche, war alles sehr locker. Der Service war freundlich. Ein Gericht wurde mit Entschuldigung (Confusion in the kitchen)) falsch geliefert (Rib Eye Steak anstelle des bestellten Rumpsteak). Das hat aber dem Gesamteindruck keinen Abbruch getan, da alles sehr gut geschmeckt und sehr ansprechend angerichtet war. Insgesamt ist das Sudaka eine Empfehlung, für jemanden, der in einer schönen Umgebung gut essen möchte.

1 Beitrag 6
05.02.2015 12:31

Tolles Essen und eine willkommene Abwechslung in der Berliner Gastronomie-Szene! Klasse unkompliziertes und dennoch durchdachtes Ambiente, kompetenter Service und Köche, die ihr Handwerk verstehen. Ceviche (roher Buntbarsch) war ausgezeichnet. Ebenso die Quinoa-Taboule mit Minze und Mango. Der Weißfisch als Hauptgang war klasse, dazu gab es Maniok-Sticks, Kartoffelecken und Spinat. Die Beilagen habe ich woanders schon ähnlich gut gegessen. Die Vorspeisen und der Hauptgang waren fantastisch. Dieses Restaurant eignet sich auch für Vegetarier und oder Menschen wie mich, die der Fleischeslust abgewandert sind, obwohl das Sudaka insbesondere für Beef-Freunde prädestiniert ist. Auf nach Schöneberg!

1 Beitrag 6
18.09.2014 23:57

Ich habe bereits so einige Restaurants besucht. Sei es Restaurants mit zwei Michelin-Sternen oder halt auch mal sehr gute Standardrestaurants. Aber noch nie bin ich so zufrieden aus einem Restaurant gegangen. Von der Vorspeise über Hauptgericht, bis hin zur Nachspeisen (die vom Chef höchst persönlich empfohlen wurde), es war einfach alles perfekt mit Sternchen. Wenn wir das nächste mal in Berlin sind, ist ein besuch im Sudaka ein absolutes MUSS!!! Vielen Dank Chakall für den schönen Abend und die netten Gespräche!

1 Beitrag 6
31.03.2015 11:28

Wir waren das erste Mal im Sudaka. Die Bedienung ist freundlich und aufmerksam. Die Einrichtung ist sehr ansprechend, was zu einer sehr angenehmen Atmosphäre beiträgt. Das Essen war sehr gut. Was uns besonders gut gefallen hat, ist die offene Küche. Sehr gute Idee. Sudaka ist ein Restaurant das zum Genießen einlädt.

2 Beiträge 6
21.02.2015 15:56

Uns hat einfach alles gefallen. Das Essen war super, dazu eine sehr herzliche und freundliche Bedienung. Wer etwas besonderes essen möchte, ist hier richtig. Die Gerichte des Sudaka sind südamerikanisch. Das kommt sehr authentisch rüber. Dazu ist alles frisch und lecker zubereitet. Wir können das Sudaka nur weiterempfehlen.

10 Beiträge 5
12.02.2016 13:03

It was our forth time at Sudaka and once more it didn't disappoint us. The quality of the meat is excellent, the wine list good (although quite pricey) and the desserts delicious! The baked potato, sweet potato sticks and the wedges are fantastic, the only minus were the vegetables (could be improved, mostly given the price). Special mention to the samosas (all of them!) and to the crunchy bread given as a welcome snack. Always more than recommended, looking forward to our next visit already!

7 Beiträge 4
08.06.2016 13:08

Das Sudaka hat eine leicht geänderte Karte seit unserem letzten Besuch und auch die Portionen der unveränderten erschienen mir kleiner. Bsp: Ceviche. Ein Gericht, welches wir diesmal ausprobiert haben ist absolut nicht empfehlenswert: Die Grillplatte für 2 Personen. Der Grund: da die lt Karte enthaltenen Rips vom Kalb nicht mehr serviert werden bekommt man bei diesem Gericht: 2 Chorizo, 2 kl. Lammkoteletts und 1 Picanha (insgesamt für 2). Dafür ist der Preis leider zu hoch, dann lieber Rib-Eye oder Rumpsteak nehmen, Diese liegen preislich ähnlich. Deshalb und wegen der diesmal doch längeren Wartezeiten sogar bis der Aperitif kam nur 4 Punkte von mir.

5 Beiträge 6
16.10.2015 16:44

Jeder Bissen eine innovative Geschmacksexplosion – neu, unerwartet, einfach gut. Die Atmosphäre – ungezwungen, locker, angenehm, naturbelassen. Der Service – freundlich, entgegenkommend, aufmerksam, erfrischend natürlich. Als Vorspeise „Ceviche Clásico“ und „Empanadas Queso y Cebolla“ (2 Gefüllte Teigtaschen mit Käse und karamellisierten Zwiebeln). Danach „Bife de Chorizo“, das gegrillte Rumpsteak - zart und saftig, drei überraschende Soßen dazu – welch gute Idee. Als Beilagen „Papa al Horno“ (Kartoffelecken mit südamerikanischem Sauerrahm) – gut gewürzt, und ein Beilagensalat „Ensalada Chilena de Tomate Cebolla y Cilantro“ (Chilenischer Salat mit roten und gelben Tomaten, Zwiebeln und Koriander). Als Nachspeise „Triologia de Helado“ (Haugemachtes Eis: Mango, Koriander-Maracuja und Minze-Mandarine) . Alles war unglaublich gut und lecker. Es war ein besonderer Abend in jeder Hinsicht und es wird nicht der letzte dort bleiben. Wir kommen sehr gern wieder.

1 Beitrag 5
16.02.2017 17:51

Die Lokation ist sehr originell und authentisch gestaltet, das Personal freundlich und offensichtlich auch überwiegend aus Lateinamerika bzw. der spanischen Sprache mächtig. Das trägt sehr zur originalgetreuen Atmosphäre mit rustikalem Mobiliar bei. Die Speisen und Getränke waren wirklich super lecker zubereitet, geschmacklich grandios, die Portionen genau richtig (für gute Esser). Besonders lobenswert waren die Rosen vom Haus für alle weiblichen Gäste, wir waren am 14. Februar dort, wirklich sehr aufmerksam. Trotzdem noch einige wenige Optimierungsvorschläge: Die Musik ist viel zu laut, um sich in einer 6-er Runde ohne zu schreien unterhalten zu können. Die Aufnahme der Dessert-Bestellungen hat eigentlich viel zu lange gedauert, bis sie kamen mindestens eben so lang, dafür hat es aber auch grandios geschmeckt und auch sehr hübsch fürs Auge zu bereitet. Die Karte bietet noch viele Verlockungen, die wir unbedingt probieren wollen, deshalb war das sicherlich nicht unserer letzter Besuch bei Chakall im SUDAKA. Hoffentlich treffen wir ihn beim nächsten Mal.

1 Beitrag 6
17.10.2016 09:07

Das Sudaka hat ein schönes, warmes Ambiente. Das Essen - vorrangig Steak - ist sehr gut, wenn auch etwas teuer, da die Beilagen extra geordert werden müssen. Damit liegt man dann bei zwischen 30-40 EUR für das Hauptgericht. Allerdings gibt es auch zwei bis drei preiswertere Alternativen, z.B. Lomo Saltado oder als vegetarische Alternative gegrilltes Gemüse. Die Portionen sind großzügig, der Service sehr freundlich.

1 Beitrag 5
10.09.2014 09:39

Sudaka ist ein sehr schönes Restaurant mit sehr leckeren Speisen. Das Fleisch ist hervorragend und liegt auf selten anzutreffenden Niveau. Ich war bis jetzt dreimal da und empfehle für Anfänger das Sandwich (16€), das Mengenmäßig und von der Gesamtkonzeption her eine perfekte Mahlzeit ist. Für Frauen und Diätbewußte evtl. schon zuviel. Ein Punkt Abzug gibt es für die Kartoffeln mit Sauerrahm, die zu viel Öl abbekommen haben. Für Kinder ist das Restaurant nicht so geeignet.

1 Beitrag 6
09.10.2016 14:25

Ein ausgezeichnetes Restaurant mit einer freundlichen und aufmerksamen Bedienung. Die Auswahl an Speisen deckt jeden Geschmack ab und sie sind außerdem hervorragend zubereitet. Vom Lokal blickt man durch eine Glasfront in die Küche und kann seinem Steak beim Garen zusehen. Ebenso umfangreich ist die Weinkarte (hervorragend der Chardonnay aus Chile und der Malbec aus Argentiniern. Wir hatten Ceviche Amazonico (super abgeschmeckt) und Empanadas de Carne (Vorspeise) und als Hauptgericht Thunfischsteak und Lomo Saltado - beide Gerichte ganz hervorragend.Als einziger "Anregungspunkt" (keine Kritik): zum Lomo wäre für mich Quinoa authentischer (so kenne ich es auch von Chile), Ein wirklich empfehlenswertes Lokal in ungezwungener Atmosphäre. Leider war Chakall nicht anwesend - hätte ihn gerne gesehen, zumal ich ein großer Fan bin und von Österreich gekommen.