Bewertungen für Wein & Dine

InnenstadtInternational
Ausgezeichnet
5.2/6
113 Bewertungen
Blitzschnelle ReservierungSichere dir in nur wenigen Klicks deinen Tisch
Hochzufriedene KundenÜber 100 Millionen satte und zufriedene Gäste
Dieses Restaurant ist mit Quandoo nicht mehr buchbar
Empfohlene Restaurants
Hier sind 5 Restaurants in der Gegend, die du stattdessen buchen kannst:

SEEHAUS

innenstadt
5.1/6926
SEEHAUS

ACHT

Neustadt-Nord
5.4/6593
ACHT

113 Bewertungen für Wein & Dine

Sieh dir hier Bewertungen zu Wein & Dine an! Alle Bewertungen werden von Quandoo-Nutzern verfasst, die auch wirklich bei Wein & Dine gegessen haben. Wir möchten so transparent wie möglich sein, indem wir dir die Stimmen von echten Restaurantgästen zeigen.

Ausgezeichnet
5.2/6
113 Bewertungen
Atmosphäre:Ausgezeichnet
Preis-leistungs-verhältnis:Sehr gut
Essen:Himmlisch
Wartezeit:Sehr kurze wartezeit
Lautstärke:Angenehm
Service & bedienung:Ausgezeichnet
Sortieren nach:Am relevantesten
  • Am relevantesten
  • Am besten bewertet
  • Neueste zuerst
"Ausgezeichnet"
6/6
Tanja K.vor 9 Monaten · 1 Bewertung

Schönes Ambiente, leckeres Essen serviert und gekocht von super nettem Personal! Beim nächsten Köln Besuch kommen wir auf jeden Fall wieder! Reservierung ist unbedingt erforderlich.

"Ausgezeichnet"
6/6
Michael S.vor 10 Monaten · 2 Bewertungen

Sehr leckeres Essen, gute Weine, nette Atmosphäre. Alles in Ordnung.

"Ausgezeichnet"
6/6
Daniela S.vor einem Jahr · 1 Bewertung

Sehr schönes Ambiente, aufmerksamer Service, gute, kreative Küche und ansprechende Teller ! Bei der Weinkarte wäre ein größeres Angebot aus der neuen Welt wünschenswert !

"Ausgezeichnet"
6/6
Thorsten P.vor einem Jahr · 1 Bewertung

Sehr gutes Essen, freundlicher Service, angenehme Atmosphäre. Gute Weinauswahl uns stimmige Empfehlungen zu den gewählten Gängen. Wir kommen sicherlich wieder und können das Wine & Dine weiterempfehlen.

"Okay"
3/6
Saskia R.vor einem Jahr · 7 Bewertungen

Das Restaurant bietet gehobene Küche und Weine, wir wurden sowohl positiv als auch negativ überrascht. Wir haben das Überraschungsmenu gewählt, welches ein gutes Preis Leistungsverhältnis bot (so zumindest der erste Eindruck). Man konnte ohne Probleme Dinge ausschließen, gegen die man ZB allergisch ist. Ich habe zwar eine harsche Antwort vom Kellner bekommen " das sei sowieso nicht auf der Karte", (allerdings waren einige Gänge des Menüs nicht auf der Karte). Leider gab es auch keinen Gruß aus der Küche (was man bei den Preisen und dem ganzen Getue des Personals was für ein toller Laden man ist, doch erwartet) uns wurde gesagt, dass sie stattdessen ja Brot servieren?! Der erste Gang (Schweinebauch) war wirklich sehr gut und hat unsere Erwartungen getroffen, schön knusprig und überraschend einfallsreich gewürzt (leider hatte der Kellner wenig Ahnung was er denn da eigentlich serviert hat). Der heute Gang (gebeizter Fisch und Birne) war auch überraschend gewürzt und eine einfallsreiche Kombination. Der Hauptgang (Milchkalb) war nur mittelmäßig. Das Kalb war ziemlich zäh und sehnig, dazu noch total blass (sowohl gekocht als auch geschmacklich) das Gemüse dazu war auch nicht wirklich gewürzt. Der Nachtisch war dann leider garnichts mehr (Bananenbrot). Das Brot war trocken und hat nicht nach Banane gecheckt, das Kokoseis war ehr ein Wassereis ohne Geschmack, die Bananenchips waren ungenießbar und dann gab es dazu noch halb gekochte Hirse (?! Etwas undefinierbar und erinnere an Froschlaich). Zumindest wurde unsere Unzufriedenheit vom Personal bemerkt, dieses hat unsere Kritik auch sehr ernst genommen und uns zur Wiedergutmachung Getränke aufs Haus gebracht, wovon ich mehr als positiv überrascht war! Die Weinkarte war sehr gemischt, es gab nur 8 offene Weine die langweilig und total überteuert waren. Dafür gab es an Flaschenweinen eins sehr große Auswahl mit interessanten Weinen und einem besseren Preis - Leistungsverhältnis. Das Ambiente ist sehr schön und modern. Das Personal war freundlich und schnell, bis auf die manchmal unüberlegten Aussagen unseres Kellners war der Service aber sehr gut! Alles in allem war es aber dennoch enttäuschend, die Portionen waren auch sehr sehr klein, das Essen an sich zwar alles in Allem ok, aber trotzdem wird es nicht für einen zweiten Besuch reichen.

"Großartig"
5/6
Holger G.vor einem Jahr · 2 Bewertungen

Gemütliche Atmosphäre, Tische mit genügendem Freiraum, so das man sich nicht eingequetscht fühlt. Essen war sehr gut mit aufmerksamer Bedienung. Wein hatte ein gutes Preis/Leistungs-Geschmacksverhältnis. Das 3 Gänge Menü finde ich persönlich im (inter)nationalen und Kölner Vergleich etwas zu teuer und zumindest für einen Mann zu etwas wenig. Hier könnte z.B. schlicht ein guter Brotkorb als Beilage oder zwischendurch aushelfen... Als Anregung: bei einem Restaurant mit dem Namen Wein & Dine könnte man auch eine gut selektiertes Weinarrangement passend zu den gewählten Gerichten anbieten, aber die Selektion an offenen Weinen und Flaschen ist auch sehr gut!

"Großartig"
5/6
Haiko L.vor einem Jahr · 2 Bewertungen

Mitten im trendigen Agnesviertel liegt dieses Bistrot mit etwas minimalistischem Interieur: lange Reihen mit einfachen Holztischen, dazu eine Bar, an der auch gegessen wird. Insgesamt eine lockere Atmosphäre. Die Küche bietet Klassiker der modernen Küche. Z.B. als Vorspeise lauwarmen Thunfisch auf Erbsenpürree (mit nicht ganz passenden Orangenscheiben) oder Kaninchenfilets (mit etwas zu viel Salat). Als Hauptgang Lammrücken mit Bohnen und Selleriepüree oder Kabeljaufilet mit frischem Gemüse. Und zum Dessert den beliebten warmen Schokokuchen mit Eis oder auch ein attraktiver Käseteller. Alles gut und exakt zubereitet, wenn auch die Beilagen nicht immer optimal sind. Es gibt ein 3-Gang-alacarte-Menü für 43,- (das allerdings kein besonderer Deal ist). Wie der Restaurantname verrät, wird auch Wert auf Wein gelegt. Es gibt zwar eine große Weinkarte, aber die Weine, die glasweise ausgegeben werden, sind schon relativ gut und nicht zu teuer. Zu erwähnen noch die freundliche Bedienung. Insgesamt ein schöner Besuch, von dem man in der Regel nicht enttäuscht sein wird.

"Großartig"
5/6
Gertrud H.vor einem Jahr · 1 Bewertung

Die Menüs waren bzgl. Preis-Leistung in Ordnung. Die Vorspeisen, insbesondere die Jacosmuscheln, der Lachs, Kohlrabi-Salat waren hervorragend. Die Hauptgerichte waren bis auf das Eifelschwein angemessen gut gewürzt, wobei das Schwein durchaus auch mit der etwas zu dezenten Würze gut geschmeckt hat. Die Fleischqualität (kurze Rippe vom Rind wie das Eifelschwein) war gut. Die Käseplatte war etwas spartanisch ausgefallen und wir hätten uns gewünscht, dass man außer Schwarzbrot zum Käse auch etwas Butter gereicht hätte. Der süße Nachtisch (Pfirsich) war köstlich, wobei die beiden Pfirsiche wohl unterschiedliche Reife und Festigkeit hatten (?) Die Weine sind gut aber auch recht teuer. Man muß damit rechnen, dass man für Getränke (Wein inkl. Aperitif, Kaffee, Wasser) ebenso viel bezahlt wie für das Menü, selbst dann, wenn man vorwiegend bei den günstigsten Angeboten von etwa 4,00-7,00€ für 0,1l bleibt. Die Bedienung ist freundlich und nimmt auch Sonderwünsche entgegen. Alles in allem durchaus zu empfehlen.

"Großartig"
5/6
Joachim F.vor einem Jahr · 2 Bewertungen

Wie beim Wein&Dine gewohnt, gibt es interessante Offene - und die große Karte mit allem, was (in D) Rang und Namen hat. Preise sind fair. Insbesondere auch beim Essen. Das Drei-Gang-Menü (34 Euro) wird man weit und breit nicht für dieses Preis-Leistungs-Verhältnis finden. Da sind kleinere Schwächen zu verschmerzen - im konkreten Fall (aber das kann ja Tagesform gewesen sein), war das Fleisch (Short-Rib vom Rind) recht fett und auch etwas zäh. Das vorab gereichte Brot ist (leider) nur durchschnittliches Baguette. Der Einfall einer Geburtstagsgruppe junger, schöner Menschen brachte den Service ziemlich ins Rotieren. Aber nach etwas Flügelschlagen hatte sich die Crew gefangen. Auf die Frage nach speziellen Weinempfehlungen gab es kompetente Auskunft, der Preis einer Flasche, die nicht auf der Karte stand, wurde dezent miterwähnt - also keine (unangenehme) Überraschung bei der Rechnung.

"Ausgezeichnet"
6/6
Marius W.vor einem Jahr · 1 Bewertung

Ich wollte mit meiner Frau zu ihrem Geburtstag dort schön essen gehen. Wir haben uns direkt wohl gefühlt und auch wenn der Anspruch der Restaurants durchaus gehoben ist so wirkt die Einrichtung angenehm warm und einladend. Sowohl die Vorspeise als auch der Hauptgang waren ungewöhnlich zusammengestellt (z.B. Thunfisch-Tatar mit Limetten-Eis), aber sehr lecker. Wir waren danach schon so gesättigt, dass wir auf den Nachtisch verzichtet haben. Sehr aufmerksam fand ich es, dass die Bedienung anscheinend meinen Reservierung-Hinweis bzgl. des Geburtstags gelesen hatten und meiner Frau noch einen Drink aufs Haus spendiert haben. Generell war die Bedienung sehr freundlich und aufmerksam. Auf jeden Fall eine deutliche Empfehlung! Ich komme gerne wieder.