Quandoo
(DE) Deutsch
5.6 /6 Wundervoll 491 Bewertungen

Zen Japanisches Restaurant

Lindenthal Japanisch €€€ +100
Reservieren
Anfrage
-
1 Person
+
{{ capacity }}
Wollen Sie für eine größere Gruppe reservieren? Versuchen Sie es einmal mit der Gruppen-Anfrage!
{{ request.date | date: 'mediumDate'}}
{{ discount.name }}
-
{{time.date | date: 'HH:mm'}} | -{{request.discount.value}}%
+
Für dieses Datum gibt es leider keine Verfügbarkeit.
{{time.date | date: 'HH:mm'}}
{{ discount.name }}
{{time | date: 'HH:mm'}}
{{time | date: 'HH:mm'}}
{{ request.area.name }} Wo möchten Sie sitzen?
{{ area.name }}
Tut uns leid, aber das ist der einzige verfügbare Bereich für Ihre Auswahl.

Zen Japanisches Restaurant

Wenige Gewürze und die Betonung des eigenen Geschmacks der Zutaten: Das sind die Besonderheiten der japanischen Küche. Hinzu kommen Ideen des Zen: Entspannung und bewusstes Essen. Diese Kombination erwartet Besucher des Zen Japanese Restaurant. Verschiedene Salate mit exotischen Dressings oder eines der vielen Fischgerichte laden hier zum Schlemmen und Kennenlernen der fernöstlichen Ess-Kultur ein. Mit Freunden geht das in der Bachemer Straße natürlich besonders gut: Einfach eine Auswahl von Sushi, Sashimi oder Ura-Maki-Rollen bestellen und schon kann munter getauscht und verglichen werden. – Ganz viel Japan in Köln-Lindenthal!

Öffnungszeiten

  • Montag Geschlossen
  • Dienstag 17:30 - 00:00
  • Mittwoch 17:30 - 00:00
  • Donnerstag 17:30 - 00:00
  • Freitag 17:30 - 00:00
  • Samstag 17:30 - 00:00
  • Sonntag 17:30 - 23:30
Zen Japanisches Restaurant, Bachemer Str. 236, 50935 Köln

Weitere Informationen

Bewusster Genuss in entspannendem Ambiente – und das mit erlesenen Speisen. Das sind wichtige Elemente des japanischen Zen. Und genau darum geht es auch in der Bachemer Straße in Köln- Lindenthal. Im Restaurant Zen wird die japanische Küche nämlich ganz traditionell zubereitet. Was das heißt? Klassisch japanisch werden vor allem Fisch und Fleisch verwendet. Gewürze kommen dabei nur selten zum Einsatz. Ziel ist es nämlich den Eigengeschmack der Gerichte zur Geltung zu bringen. Ein Konzept, das aufgeht: Immerhin wurde die japanische Küche 2013 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Also kommt im Restaurant Zen wertvolles Kulturgut auf die Teller.

Sieht man bei den vielen exotischen Namen auf der Speisekarte nicht gleich durch, berät das Team vom Restaurant Zen natürlich gern. So stehen auf dem Menü auch die bekannteren und beliebteren Sashimi und Sushi – gern als Platte zum Probieren verschiedener Arten –, aber es gibt noch mehr zu entdecken: Hühnerfleisch oder Lachsfilets mit feiner Teriyaki-Sauce oder doch lieber gebratenen Tofu? Die Auswahl in Köln-Lindenthal ist riesengroß, aber immer eins: authentisch japanisch.

Empfehlungen des Küchenchefs

491 Bewertungen

5.6 /6 Wundervoll 491 Bewertungen
Wartezeit: kurz
Preis-Leistungs-Verhältnis: günstig
Lautstärke: leise
Essen: himmlisch
Service & Bedienung: ausgezeichnet
Atmosphäre: sehr angenehm
355 6
110 5
18 4
4 3
1 2
3 1
1 Beitrag 6
17.09.2017 11:20

Hervorragende japanische Küche, sehr, sehr gutes Sashimi. Verschiedene Take in guter Qualität u.a. JunMai Dai Ginjo und Taruzake zu völlig akzeptablem Preis. Sogar verschiedene Shochu bekommt man, fehlt nur der Awamori. Sehr freundliche Bedienung, insgesamt very good value for money.

3 Beiträge 6
07.09.2017 10:22

Wie immer super leckeres Essen! Preis ist angemessen für die Qualität, angenehmes Ambiente und freundliche Bedinung. Wir werden noch oft hier essen gehen. 6 von 6 Sternen!

1 Beitrag 6
04.09.2017 17:46

Wir waren sehr zufrieden das Essen war sehr gut und der Service sehr nett . Als Vorspeise hatten wir eine Sushi Rolle und als Hauptgang Lachs. Der Sake war gut und sehr originell serviert

1 Beitrag 6
03.09.2017 21:37

Kleines Lokal mit schönem klaren Ambiente. Service sehr gut. Unser Favorit die Vulkan Roll eine Geschmaksexplosion. Für mich das Beste Sushi in Köln und Umgebung! Unbedingt reservierensonst habt ihr wenig Chance auf einen Platz.

1 Beitrag 6
25.04.2015 23:17

Sehr schönes Restaurant, in dem klassisch japanisches Essen leicht neu interpretiert wird und das - so scheint es - damit ein wenig Neuland betreten möchte. Alles ist sehr 'stylisch' aber mit viel Liebe zum Detail umgesetzt. Das Restaurant ist sehr sauber und modern künsterlisch eingerichtet. Während unseres Aufenthalts zwischen 20:00 und ca. 22:00 war das Lokal ständig vollbesetzt und wir mussten nie länger als drei Minuten auf die Bedienung warten um z. B. Nachbestellungen aufzugeben. Das Essen wurde in einer angemessenen Zeit serviert, man darf nicht vergessen, dass es ja frisch zubereitet wird. Das Erlebnis - und nur so kann ich es treffend beschreiben - beginnt, mit den in Japan typischen feuchtwarmen Tüchern, mit denen man sich die Hände vor dem Essen säubern kann. Weiter geht es mit hervorragend schmeckenden Vorspeisen wie dem Thunfisch-Carpaccio oder auch dem Sashimi-Salat. Weiter kann es gehen mit Entrecote, klein geschnitten - typisch japanisch - mit einer eigenen Kreation einer auf Sesambasis kreierten Sauce dazu, die hervorragend passte. Man merkt also, die Küche versucht geschmacksintensive Erlebnisse zu kreeieren, die über das typisch Fläschchen Soja-Sauce auf dem Tisch, klar hinausgehen. Die große Überrraschung für mich waren aber die Nigiri-Sushi, die einfach als 'sieben Stück Sushi' auf der Karte zu finden sind - Wow, was da ankam, war eine Überraschung. Rohe Riesengarnelen - Ama ebi (süße Garnelen) - ausgenommen, mit einer Sauce gewürzt und mit Gemüse garniert - einfach deliziös. Das ist etwas ganz anderes, als die üblichen Ebi (Garnelen), die man sonst so im Sushi-Laden um die Ecke bekommt. Dazu 'Gelbschwanz', Lachs, hervorragend schmeckende Jakobsmuscheln (Hotate) und Thunfisch (Maguro). Eine positive. kulinarische Überraschung, die man vielleicht in Japan an jeder Ecke findet, in Köln aber eher selten bis gar nicht zu finden ist. Dazu kommt eine kleine aber sehr feine Auswahl an Sake inklusive dem aktuellen Tagesangebot Matsu Sake - Sake aus einem Zedernholzbecher, insgesamt fünf Sorten. Sollte es jemand nicht wissen: Sake ist wie Wein, jeder ist anders. Den Unterschied schmeckt man aber nur bei kaltem Sake (Reishu). Warmer Sake (Azkan) schmeckt ziemlich immer gleich. Ausprobieren der Unterschiede kann also wirklich Spaß machen, man sollte dies aber nur bei Reishu, also dem kalten Sake tun. Hier ein kleiner Kritikpunkt: In Japan steht der Zedernholzbecher auf einem Schälchen - im Zen auch. In Japan wird der Sake aber so eingegossen, dass er aus dem Becher überfließt und sich auch in der Schale darunter sammelt. Zum Schluß, oder wenn genug Platz im Becher ist, gießt man den Inhalt des Schälchens dann in den Becher. Das wird zum Teil auch mit Sake-Gläsern und Schälchen so gemacht, also nicht nur mit den rechteckigen Zedernholzbechern - Matsu genannt. Matsu - Zeder auf japanisch. Der Duft und Geschmack des Zedernholzes, verbindet sich mit dem Geschmack des Sake und man kann dies auch wie Tequilla, mit Salz zwischen Daumen und Zeigefinger trinken. Ein interessantes Erlebnis und sollte man mal probiert haben. Da diese kleine Kritik, jedoch auf äußerst hohem Niveau ist, gebe ich hier keine Abwertung. Dies dürfte den meisten Menschen, die noch nicht in Japan waren und dies erlebt haben auch unbekannt sein. Gesamt: Reservierung über Quandoo: ****** - Bestätigung, Erinnerungs E-Mails, keine Kosten Verhalten Zen bei zu frühem Erscheinen: ****** - sehr professionell und freundlich Speisen: ****** - normale Speisen ***** plus Highlight Nigiri-Sushi Service: ****** - trotz vollbesetztem Lokal, nie länger als 3 Minuten gewartet Einrichtung: ****** - geschmackvoll modern bis künstlerisch Sauberkeit: ****** - inklusive Toiletten alles sehr sauber Gesamteindruck: ****** - sehr engagiert, sehr professionell, mit Liebe zum Detail Preis: ****** - absolut angemessen für die Leistung Großartig, sehr zu empfehlen!

2 Beiträge 6
12.12.2016 09:13

Wir waren zum zweiten mal im Zen und waren wieder begeistert. Für mich ist es das beste japanische Restaurant in Köln. Nicht nur das Essen schmeckt super-gau auch der Service ist toll. Es ist immer eine Bedienung zur Stelle, die sehr höflich und dezent ihren Job machen. Empfehlen kann ich nicht nur das Sushi, sondern auch die Vorspeisen und warmen Gerichte. Hier besonders die Steak Streifen. Nicht umsonst wird das Zen mittlerweile vom Michelin empfohlen und wurde 2017 in den Bin Gourmand aufgenommen. Da nur wenige Tische zur Verfügung stehen empfiehlt sich eine Reservierung.

5 Beiträge 6
10.03.2016 09:23

Hätte nie gedacht, das sich so ein tolles Lokal inmitten eines Wohnviertels "versteckt". Schnörkelloses Ambiente, die anthrazidfarbenen Wände und farblichen Polstergarnituren an der Wand mit Hintergrundbeleuchtung passen vorzüglich zueinander. Personal super nett und freundlich wie auch aufmerksam. Das Essen eine Wucht, mal was und ganz anderes, wie man es sonst gewohnt ist. Die Maki's außergewöhnlich, hatte ich woanders noch nie gesehen. Kein Vergleich zu den "all-you-can-eat Sushibändern in der Stadt. Wer nicht auf den Euro schaut gibt sicher was mehr aus...lohnt sich aber in jedem Fall. Jederzeit wieder.

17 Beiträge 5
31.01.2016 10:44

Es war unser erster Besuch im Zen und auf Grund der guten Bewertungen anderer waren die Erwartungen nicht gering. Sie wurden dann aber auch, jedenfalls in Bezug auf das Essen, keinesfalls enttäuscht. Ob Miso-Suppe, Sushi, frittiertes Hühnerfleisch oder Entrecote....alles schmeckte köstlich und war von herausragender Qualität. Es bleibt am Ende bei 5 Punkten, weil wir bei der Gemütlichkeit doch ein paar Abstriche machen. Insbesondere die Tatsache, dass bei rund 7 Grad Außentemperatur und nass-kaltem Wetter die Heizung erst angestellt wurde, als die ersten Gäste schon vor Ort waren, hat uns nicht so behagt. Gleichwohl werden wir sicher noch einmal hierhin gehen....im Frühjahr, bei wärmerem Wetter....;)

2 Beiträge 6
14.06.2016 20:17

Wir waren am Freitag den 10.06.2016 mit 4 Personen im Zen. Wir können die vorhergehenden positiven Bewertungen nur bestätigen! Wir haben fast alle Sushi Varianten probiert und waren bei jedem mehr als begeistert. Zusätzlich wird das Sushi so schön angerichtet, das es eine schande ist dieses zu Essen. Bisher mit das beste Suhi was wir je gegessen haben. Auch das Thunfisch Tartar und die Rindfleisch Scheiben waren sehr lecker und insgesamt das verwendete Fleisch bzw. der Fisch von hoher Qualität. Wir kommen wieder!

1 Beitrag 5
09.05.2016 16:28

Mein Gesamteindruck war schon toll. Der Service war sehr freundlich und immer aufmerksam. Die Speisekarte bot eine gute Auswahl - auch für Vegetarier. Die einzelnen Gerichte waren sehr gut angerichtet, authentisch und gut im Geschmack. Eine gute Auswahl an Sake und Flaschenweine. Leider nur eine kleine Auswahl an offenen Weine. Kommen wir zum Preis. Gute Küche und Service hat ihren Preis. Vergleiche ich den Preis mit den Sushi All YOU CAN EAT Buden, so bin ich positiv überrascht und würde eher wieder ins ZEN gehen, als 20 € sparen. Daher ein klares Statement zum ZEN!

1 Beitrag 6
14.01.2017 09:27

Supertolles japanisches Restaurant ... alles was wir probierten war sehr lecker und schmeckte irgendwie eine ganze Stufe besser als in den herkömmlichen guten Sushibars ... eine tolle Atmosphäre ... man kann dem Chefkoch beim Sushi schneiden gelassen zuschauen, wenn man möchte ... und der Service ist super aufmerksam und freundlich ... ... ein schöner Abend den wir bestimmt wiederholen ... hat des Potential sich im Kölner Veedel als GEHEIMTIP zu etablieren ... !

27 Beiträge 6
06.08.2015 17:38

Ein wirklich authentisches japanisches Restaurant. Keines dieser "All you can eat" - Sushi Restaurantketten. Hier wird Originelles an den Tisch gebracht. Sushi ist hier einfach erstklassig und die Hauptspeisen sowieso. Preis-Leistung tadellos und das Personal zuvorkommend. Hier wird wirklich von Japaner Kultur und Brauch nahegebracht. Kleines Restaurant mit eng aneinander stehenden Tischen und ausschließlich Stäbchen fühlt man sich doch wie in Japan. Reserviert hier einen Tisch und ehrt dieses Restaurant.

4 Beiträge 6
11.06.2016 11:22

Wir sind keine Sushi Kenner und sind zum japanischen Essen durch eine Einladung gekommen. Beim ersten Besuch war Skepsis angesagt. Die Überraschung ist gelungen. Es ist eine sehr entspannte Atmosphäre, Alles stimmt. Das Essen, der Service, die Umgebung, die Gäste, einfach alles ist "rund". Und das trotz vollem Haus und enger Bestuhlung. Wir sind "infiziert" und seit dem Wiederholungstäter. Wir sind sehr gerne immer wieder im Zen.

1 Beitrag 5
20.08.2015 18:01

Wir hatten einen sehr schönen Abend im Restaurant Zen mit wunderbarem Essen. Der Fisch hatte eine tolle Qualität und die Speisen waren sehr ansprechend angerichtet und serviert. Die Karte des Zen bietet eine kleine aber feine Auswahl an Speisen und Getränken. Was etwas enttäuschte, war die Karte mit den Tagesempfehlungen. Diese war sehr überschaubar und könnte etwas umfangreicher sein. Aus meiner Sicht stimmt das Preisgefüge nicht bei allen Artikeln. Alles in allem ein sehr gelungener Abend in einem tollen Restaurant.

41 Beiträge 5
21.09.2015 08:00

Ganz klar eine Empfehlung wert: gutes Sushi, freundliche Bedienung, gelungenes Ambiente. Die von anderen Besuchern monierte Enge des Lokals ist gar nicht so problematisch, sondern hält sich im Rahmen. Parken ist dagegen tatsächlich schwierig. Wir hatten zudem ein ganz anderes Problem- die Sushi-Portionen sind so groß, dass man sie kaum in den Mund bekommt und kleinschneiden geht ja nun mal nicht. Besonders bei den besonderen Rollen, zB Dragon-Roll, da ist am jeweiligen Ende auch noch eine Garnele "verbaut"...

1 Beitrag 6
20.05.2016 18:51

Kleines, aber feines Restaurant! Wir waren begeistert vom fantastischem Essen, der netten Atmosphäre und dem sehr freundlichen und aufmerksamen Personal - Top Service. Jedes Gericht war unglaublich lecker und schön angerichtet. Bisher war dies unser bestes Sushi. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist aufgrund der Qualität der Speisen richtig gut. Ein Restaurant, das wir einfach nur empfehlen können. Sehr gerne wieder. Vielen Dank für den schönen Abend.

4 Beiträge 6
21.05.2016 11:12

Wie immer war es phantastisch bei einer tollen Gastgeberin. Eine Freundin durfte nur glutenfrei essen, das war überhaupt kein Problem, sie bekam ein paar Speisen gesondert gereicht, der Rest wurde so angerichtet, dass die glutenfreie Variante ebenso möglich war wie die "normale". Keine Wartezeit bei vorheriger, rechtzeitiger Reservierung. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist absolut korrekt, billig kann qualitativ hochwertiges japanisches Essen nicht sein.

1 Beitrag 6
20.03.2017 02:12

Wir mussten trotz Reservierung einige Minuten auf einen Tisch warten, was aber keinerlei schlechte Laune auslöste, da wir auf Kosten des Hauses Sekt serviert bekamen. Desweiteren wurde nach einem Missverständnis bei der Bestellung des Essens, nicht nur das neue Gericht zügig zubereitet, auch das 'falsche' Gericht durften wir auf Kosten des Hauses verzehren. Sehr lecker. Schöne Atmosphäre. Immer wieder gerne!

5 Beiträge 6
31.01.2016 06:24

klein und gemütlich, nicht zu laut, sehr nettes, authentische Personal. Es wird nicht gestresst, zwar dauert es etwas länger, bis das Bestellte serviert wird, aber es lohnt sich. Wir hatten Misosuppe, die lecker war. Thunfischtartar war super. Der gegrillte Lachs war klein aber lecker. Dann hatten wir noch zwei Sushi-Rollen, die auch lecker und groß waren.

1 Beitrag 6
13.04.2016 00:38

Super leckeres Sushi, nett präsentiert und besonders bemühte u. freundliche Bedienung. Meine Freundin und ich haben uns 3 Rolls geteilt und haben uns daran doch recht satt gegessen. Preislich vielleicht ein wenig hoch, nichtsdestotrotz würden wir sofort wieder zurückkommen, denn das Sushi war frisch und geschmacklich der Hammer. Absolut empfehlendswert! Achtung: am besten Platz reservieren!