Quandoo
(DE) Deutsch
5.1 /6 Ausgezeichnet 1160 Bewertungen

Okinii Essen

Stadtkern Japanisch, Sushi €€€ +100
Reservieren
Anfrage
-
1 Person
+
{{ capacity }}
Wollen Sie für eine größere Gruppe reservieren? Versuchen Sie es einmal mit der Gruppen-Anfrage!
{{ request.date | date: 'mediumDate'}}
{{ discount.name }}
-
{{time.date | date: 'HH:mm'}} | -{{request.discount.value}}%
+
Für dieses Datum gibt es leider keine Verfügbarkeit.
{{time.date | date: 'HH:mm'}}
{{ discount.name }}
{{time | date: 'HH:mm'}}
{{time | date: 'HH:mm'}}
{{ request.area.name }} Wo möchten Sie sitzen?
{{ area.name }}
Tut uns leid, aber das ist der einzige verfügbare Bereich für Ihre Auswahl.

Okinii Essen

Endlich hat das Warten ein Ende. Denn: Nun gibt es nach Köln, Wiesbaden und Düsseldorf auch ein Okinii Restaurant in der Ruhr-Metropole Essen. Das beliebte Lokal für Sushi und japanische Spezialitäten ist mitten im Stadtkern zu finden und bietet hier in der Rathenaustraße seine gewohnt köstlichen Sushi-Kreationen, Frühlingsrollen, gebackene Ente, Miso-Suppe und vieles mehr an. Eins ist sicher: Bei der großen Auswahl kommen nicht nur Japan-Fans auf ihre Kosten. Deshalb lohnt sich ein Besuch im Okinii Essen auf jeden Fall.

Öffnungszeiten

  • Montag 12:00 - 15:00, 18:00 - 23:30
  • Dienstag 12:00 - 15:00, 18:00 - 23:30
  • Mittwoch 12:00 - 15:00, 18:00 - 23:30
  • Donnerstag 12:00 - 15:00, 18:00 - 23:30
  • Freitag 12:00 - 00:00
  • Samstag 12:00 - 00:00
  • Sonntag 12:00 - 23:30
Okinii Essen, Rathenaustraße 2, 45127 Essen

Weitere Informationen

Knusprig gebackene Ente, knackige Sojabohnen, würzige Miso-Suppe oder in Tempura-Teig gebackenes Gemüse – die japanische Küche hat jede Menge Abwechslung zu bieten und genau davon kann man sich nun auch in Essen persönlich überzeugen. Wo? Natürlich im Okinii Restaurant in der Rathenaustraße. Das stylische Lokal verwöhnt seine Gäste mit frisch zubereiteten Genuss-Klassikern der traditionellen japanischen Kochkunst, innovativen Kreationen und natürlich schmackhaftem Sushi – in vielen verschiedenen Variationen zum Beispiel mit einer Füllung aus frittiertem Huhn oder scharfem Thunfisch. Wer also rohem Fisch bislang eher skeptisch gegenüberstand, wird seine Meinung nach einem Besuch im Okinii Essen im Stadtkern garantiert ändern.

Das Okinii im Essener Stadtkern hat aber nicht nur leckere japanische Köstlichkeiten auf seiner Speisekarte zu stehen, sondern bietet seinen Gästen auch sonst ein rundum gelungenes Erlebnis für alle Sinne. So bestellt man hier einfach und bequem seine favorisierten Leckereien per iPad und hat Sushi, Miso-Suppe und Co. nach kurzer Zeit auf dem Tisch. Bei so viel Liebe und Leidenschaft für die japanische Kochkunst ist es auch kein Wunder, dass alle Okinii Restaurants wahre Begeisterungsstürme erleben. Und auch wir können uns dem nur anschließen.

Empfehlungen des Küchenchefs

1160 Bewertungen

5.1 /6 Ausgezeichnet 1160 Bewertungen
Lautstärke: leise
Atmosphäre: ausgezeichnet
Service & Bedienung: freundlich
Essen: himmlisch
Preis-Leistungs-Verhältnis: günstig
Wartezeit: kurz
546 6
383 5
125 4
55 3
36 2
15 1
9 Beiträge 6
24.09.2017 11:13

Super leckeres Sushi und freundliches Personal und eine angenehme Atmosphäre

1 Beitrag 6
23.09.2017 17:58

Super Restaurant! Das Essen (speziell Sushi) war excellent von Qualität und Geschmack. 100% Weiterempfehlung. Der Service ist freundlich, schnell und Top. Und das Bestellsystem sorgt dafür, dass man zusammen am Tisch sitzen bleibt und so eine sehr schöne Atmosphäre entsteht. Anders als wenn alle immer zum Buffet rennen würden. PREIS-LEISTUNG SEHR GUT!

1 Beitrag 6
22.09.2017 22:24

Obwohl es recht voll war ein sehr guter Service, es war immer ein Kellner zu stelle wenn man einen brauchte. Und das Essen war wie immer sehr lecker.

9 Beiträge 6
22.09.2017 08:16

Wie immer alles gut! Bedienung war schnell mit dem superleckeren Essen am Tisch und trotz Stress gewohnt freundlich... Danke und bis zum nächsten Mal! :-)

3 Beiträge 3
19.10.2016 22:29

Es war unser erster Besuch im Okinii Essen, von einem vorherigen Besuch im Okinii Düsseldorf hatten wir den allerbesten Eindruck gehabt und hatten uns dementsprechend gefreut und reserviert für 20:30. Leider war der Service eine Katastrophe. Bei der Ankunft war das Restaurant voll besetzt und die Service-Mitarbeiter hatten alle Hände voll zu tun, auch mit Bezahlvorgängen. Daher seien die 15min Wartezeit bis zum ersten Kellnerkontakt verziehen. So langsam leerte sich das Restaurant. Dennoch dauerte es weitere 30min bis die Getränke kamen, wenige Minuten später wurde eine Sushi-Bestellung auf den Tisch gestellt - nur leider nicht unsere. Nach 10min vergeblicher Versuche endlich die Aufmerksamkeit eines Kellners erhascht, der räumte die Falschlieferung ab, es kam aber kein Ersatz. Nach insgesamt 60 min immerhin ein Schälchen Salat und ein Schälchen Nudeln bekommen, Sushi aber nicht. Inzwischen war der Laden leidlich geleert, es war ja auch schon spät. Nach einer Beschwerde bei der Managerin -der ich hinterhergelaufen war- und mehrmaliger Bitte um ein weiteres Wasserglas passierte erstmal nichts, auch keine Rückmeldung von der Managerin, die ich nach weiteren 15min erneut einfangen musste. Tjaaa, Sushi sei heute schwierig - ich hatte fälschlicherweise immer gedacht, das sei die Kernkompetenz des Okinii. Nach insgesamt 75min kam dann unser erstes Sushi - jippiiiehh. Bei jeder weiteren Sushi-Anlieferung versuchten wir dann unser Glück mit dem weiteren Wasserglas - was nicht per Tablet bestellbar ist, ist eben schwierig. Die Majorität des Servicepersonal lief mit suchendem Blick umher und hatte anscheinend den ersten Arbeitstag und kannte die Tischnummern noch nicht. Diejenigen, die den Eindruck erweckten sich auszukennen, waren überlastet. Wir haben dann weiter diverse Sushi bestellt, manche kamen, auf andere -z.B. Jakobsmuscheln- warteten wir vergeblich. Da uns die Zeit weglief -es ist ja auf 2 1/2 Stunden begrenzt - haben wir resigniert und einfach nur noch Garnelenspieße bestellt. Um 23:15 sperrte das Tablet, Game over, der Bezahlwunsch wurde eben auch per Handzeichen übermittelt. Fazit: die Qualität der Speisen -zumindest des Teils der uns erreichte- war gut. Der Service an diesem Abend war eine Katastrophe. Während in Düsseldorf das Okinii wie eine gut geschmierte Maschinerie lief, lief es da drunter und drüber. Dann fahre ich lieber die 70km hin und zurück zur Immermannstr.

7 Beiträge 6
27.08.2016 21:02

Der Besuch im Okinii Essen hat uns sehr gut gefallen. Nach anfänglichen Startproblemen hat sich der Abend sehr atmosphärisch entwickelt. Das Ambiente ist sehr modern und wirkt / ist gediegen. Der Service ist hervorragend und die Servicekräfte sind überaus freundlich. Regelmäßig würde sich erkundigt, ob wir zufrieden sind. Dies können wir nur immer wieder bestätigen. Wir waren heute das erste mal im Okinii Essen, aber bestimmt nicht das letzte mal.

7 Beiträge 6
07.05.2017 20:07

Es war unser erster Besuch im Okinii Essen, von einem vorherigen Besuch im Okinii Düsseldorf hatten wir den allerbesten Eindruck gehabt und hatten uns dementsprechend gefreut, das Ambiente kommt dem in Düsseldorf sehr nahe, leider hatten wir einen Platz in der nähe der Küche und es war immer voller Betrieb bei uns im Gang, der Vorteil war dabei, das unser Essen sehr schnell kam :) Im ganzen war der Besuch, genauso wie in Düsseldorf ein voller Erfolg, das Essen war super lecker, frisch und wurde schnell serviert. Auch die Bedienung war sehr freundlich. Wir werden aufjedenfall das Okinii in Essen nochmal besuchen.

1 Beitrag 5
01.01.2017 21:02

Die Lokalität ist leicht auffindbar und sehr sauber. Sowohl die Inneneinrichtung, als auch das Bestellen, was über ein Tablet erfolgt, ist modern. Das Personal war zum großen Teil freundlich, beherrschte jedoch nur schwer verständliches Deutsch - wenn überhaupt (1 Ausnahme). Wir haben teilweise relativ lange auf unsere "Items" gewartet, bis uns dann unfreundlich erklärt wurde, dass eine der mickrigen Portionen zwei Portionen zusammen auf einem Teller darstellen solle. Dafür, dass man nur alle 15 Minuten bestellen darf/kann (insg. 2,5 Stunden), waren die Portionen zu klein und nicht sättigend. Für ein 27€ All You Can Eat Dinner haben wir mehr erwartet. Leider waren die letzten Teller Sushi warm und fielen auseinander. Einen großen geschmacklichen Unterschied zu einem kostengünstigeren Sushi-Lokal haben wir leider nicht feststellen können. Das heißt jedoch nicht, dass die Küche minderwertig war! Wer keinen guten Japaner in der Nähe hat, dessen Preise annehmbar und dessen Angebote genießbar sind, sollte das Okinii besuchen! Wer diesen jedoch hat, sollte sich überlegen, ob er die 70€ für ein Dinner zu zweit nicht anderweitig investieren/sparen möchte.

1 Beitrag 5
29.08.2016 08:47

Ich war mit meiner Freundin im Okinii und wir waren beide sehr zufrieden. Das Dinner umfasst nahezu alle Speisen aus der Speisekarte und kostet 26,90 €. Der Preis ist meiner Meinung nach etwas zu hoch. Das Bestellsystem: Sobald man das 1. Mal über ein Tablet bestellt, zählt die Zeit von 2:30 h runter. In dieser Zeitspanne kann man die weiteren Bestellungen ausführen. Allerdings gibt es nach jeder Bestellung einen 15minütigen Bestellstopp. Trotzdem wird man mehr als satt. Das einzige, was uns an diesem Abend gestört hat war, dass alle paar Minuten jemand an unserem Tisch war und etwasabgeräumt hat oder gefragt hat, ob alles in Ordnung ist. Das lag wohl daran, dass das Restaurant sehr leer (33 °C) war und niemand etwas zu tun hatte. Ich war nach einiger Zeit ziemlich genervt. Gut finde ich, dass man vollständige Speisen, die man nicht angerührt hat, mit 1 oder 2 Euro bezahlen muss. Somit wird der Verschwendung vorgebeugt.

1 Beitrag 5
06.09.2016 09:39

Das stylische Ambiente, die Qualität des Essens und die freundliche, flotte Bedienung haben diesen Besuch zu etwas Besonderem gemacht. Das Preis-/Leistungsverhältnis stimmt. Ein Essen hier in Essen ist aber, das sollte man wissen, kein günstiges Vergnügen. Wer die Qualität der eingesetzten Produkte zu schätzen weiß und dafür einen tieferen Griff ins Portemonnaie erlaubt, wird auf seine Kosten kommen. Wir waren nicht das letzte mal im Okinii Essen essen ;-)

2 Beiträge 5
24.07.2017 09:34

Obwohl unser Besuch an einem Freitag Abend war, war das Restaurant nur ca. zur Hälfte gefüllt, was ggf. an dem schönen Sommerwetter und dem Essener Stadtfest gelegen haben kann. Das Essen kam bei jeder Bestellung mit dem Tablet sehr schnell und hat sehr gut geschmeckt. Allerdings sind ca. 3 Gerichte nicht geliefert worden. Aber das war kein Problem, da wir diese Speisen einfach bei der nächsten Runde erneut bestellt haben und dann auch serviert bekommen haben. Das Konzept des Okinii ist definitiv interessant und modern und hat uns gut gefallen. Der Service ist sehr gut und die Angestellten freundlich. Die Preise für die offenen Rotweine empfanden wir mit 6 - 7,50 Euro für 0,2 l als etwas überteuert (als angemessen hätten wir eine offene Rotweinauswahl zwischen 4,50 - 6,00 Euro empfunden).

19 Beiträge 4
23.04.2017 20:15

Das Essen war geschmacklich wie immer sehr gut, teilweise sogar besser (Beispiel: Hochwertigere Nudeln für die Nudelsuppe! ♥). Was aber sehr nervt, ist dass Portionen teilweise nicht getrennt kommen, wenn man mehrere Teile von einer Sorte bestellt. Bestes Beispiel sind hier die gebratenen Nudeln. Wir waren gestern zu dritt im Okinii und jeder von uns wollte gern eine Portion Nudeln. Haben also 3x Yaki Soba bestellt. Wenn man aber nun glaubt, man bekomme 3 kleine Schalen Nudeln, für jeden eine, hat man sich geschnitten. Es gibt eine Schale für alle. Zwar mag diese etwas größer sein, aber die Menge ist trotzdem weniger als die von 3 Einzelschalen. Und es nervt wahnsinnig immer erst die Schale rumgehen lassen zu müssen, damit sich jeder einen kleinen Anteil runter nehmen kann. In anderen Okinii Filialen läuft das nicht so und ich empfehle wirklich es in der Filiale in Essen auch bald mal zu ändern. So nervt es einfach zu sehr...

1 Beitrag 6
13.08.2017 23:34

Wir haben gestern im Okinii Essen einen richtig gelungenen Abend verbracht!!!! Das Restaurant bietet eine nette Atmosphäre, gutes Essen und freundliche Bedienung!!! Wir danken dem Team vom Okinii Essen für den gelungenen Abend:)))

4 Beiträge 3
13.08.2016 01:30

Neues Okinii, gleicher Standard? Nein. Ich weiß nicht, ob es an der Einführungsphase liegt, oder ob einige Dinge so in Zukunft noch bleiben werden. Das Okinii ist von der Inneneinrichtung sehr schön und gut gelungen. Da gibt es kein Manko. Was mir jedoch aufgefallen ist, dass die Kellner teilweise ihre eigene Kleidung trugen, was einen komischen Eindruck hinterlässt. Ist die Arbeitskleidung noch nicht in ausreichender Menge geliefert worden? Desweiteren waren viele Speisen sehr viel fettiger als es gewöhnlich der Fall war. Die Nudeln und der Reis waren zudem noch viel zu salzig. Ist der Koch noch nicht eingearbeitet, oder soll es so sein? Manche Bestellungen ließen extrem lange auf sich warten (bis zu 25 Minuten). Als wir bezahlen wollten, kam auch kein Kellner, obwohl wir ihn per Tablet bestellt haben, und das sogar 2 mal. Es wirkt alles ein wenig unorganisiert, jedoch ist die Bedienung sehr nett und sofern die Speisen kein fett erforderten und nicht versalzen waren, entsprachen sie dem normalen Okinii Standard. Ich hoffe es bessert sich, wenn wir in ca. einem Monat dem Okinii einen weiteren Besuch abstatten! Insgesamt ein mäßiges Ergebnis, da noch viel Verbesserungsbedarf herrscht!

1 Beitrag 5
03.07.2017 16:48

Sogar als Veganer kann man hier sehr lecker sehr satt werden. Hilfreich ist dabei, dass auf der Karte die Allergene aufgeführt sind. So muss man einfach nur Ei und Milch aussortieren. Begeistert habe ich deshalb Bratnudeln bestellt und mich schon gefreut, dass die offensichtlich ohne Ei hergestellt werden, denn das stand nicht auf der Karte. Das war dann aber leider ein Trugschluss. Aber ansonsten habe ich nichts zu meckern, es hat mir sehr gut gefallen, sehr gut geschmeckt, der Service war hervorragend (die Nudeln wurden umgehend ging eine große Portion ohne Ei ausgetauscht - und auch wenn Reservierung, die per Mail bestätigt worden war, nicht auffindbar war, haben wir sofort einen Tisch bekommen).

11 Beiträge 6
15.09.2017 18:02

Da ich all meinen Leuten von euch vorgeschwärmt habe - war ich nun auch heute wieder da - mit einer anderen Freundin ;-) Wir sind wieder super nett empfangen und bedient worden. Diesmal ging alles noch einen tacken schneller als bei den letzten malen, aber bei gleichbleibender guter Qualität! Nachdem wir unsere erste Bestellung aufgegeben haben, waren innerhalb von 2 Minuten unsere Getränke da. Und nach 3 weiteren die ersten Schälchen.. Meiner Freundin hat es genauso gut gefallen wie mir. Mein Eindruck bleibt weiterhin SEHR GUT :-) Bis ganz bald wieder! ;-)

1 Beitrag 6
12.07.2017 10:16

Das Essen war wie immer himmlisch und abwechslungsreich. Besonders die Rindfleischnudelsuppe mit Kimuschi kann ich nur empfehlen. Das Personal erklärt einem die Bedienung des Tablets und ist stets sehr zuvorkommend. Das Ambiente im Okinii Essen ist wunderbar. Ich freue mich auf den nächsten Besuch !

3 Beiträge 2
30.06.2017 19:54

Sushi und generell das Essen war sehr gut und frisch. Der Service war... Eher mäßig. Haben unsere Bestellung aufgegeben und mussten erstmal 20 minuten warten UND mussten erst einer Bedienung sagen, das wir noch warten auf unser erstes Essen. Haben derweil unsere zweite Bestellung schon losgeschickt. Die Bedienung wollte uns dann zuerst einreden, das WIR einen Fehler gemacht haben. Anschließend kamen dann Entschuldigungen, das die Küche ja viel zu tun hätte obwohl der nachbartisch später kam und schon ihr essen hatte. (Die Tische im Restaurant waren nichtmal zur Hälfte belegt) Des weiteren haben teilweise bestellte Dinge gefehlt und sind nicht oder nur Sehr viel später gekommen. Ich war vorher schonmal im Okinii in Düsseldorf und da ging alles ohne Probleme von statten. Okinii Essen hat mich zum letzten Mal gesehen.

31 Beiträge 3
01.08.2017 18:51

Das Essen ist immer noch ganz lecker aber dieses mal hat Okinni uns enttäuscht. 1. Facebook Seite hat Cocktail am Geburtstag hingewiesen aber nicht wie man das bekommt. Als ich in Restaurant ankame und fragte, natürlich ist es zu spät und musste bei Reservierung dazu schreiben. Schade halt. 2. Süßkartoffel schmeckt sehr gut aber die Soße war sehr nach Rauch gesmeckt und der Tisch neben bei hat auch das Problem und der Kellner hat gemeint das schmeckt so obwohl die letzte Portion wir bekommen haben schon viel besser und anderes geschmeckt. 3. Der erste Kellner war nett und hilfreich. Aber der zweite hat wahrscheinlich etwas gegen uns. Er hat viel Zeit und Mühe für die weibliche Gäste am Tisch neben bei und hinter uns gegeben mit Vorschlag von Eis und viel lächeln, bis er zu unserem Tisch gekommen ist. Also gar nix kein Vorschlag von Eis, keine Nachfrage wegen des Essens oder ob alles in Ordnung ist, selbst kein lächeln. So eine starke Kontraste von service innerhalb paar Minuten habe ich nie erlebt.

4 Beiträge 5
12.10.2016 21:22

Letztes mal waren viele Schwächen zu finden, was kurz nach Eröffnung des Okinii's war. Die Schwächen wurden jedoch ausgebessert und man fühlte sich diesmal wie gewohnt in anderen Okinii Restaurants. Sachen die behoben wurden: Kellner tragen nun alle die Dienstkleidung. Essen nicht mehr zu salzig. Essen nicht mehr zu fettig. Kellner vergessen uns nicht. Der Preis für Lunch ist in meinen Augen angemessen und sein Geld wert. Für knapp 25€ fein Essen gehen halte ich durchaus für vertretbar! Lautstärke ist gerne ein Problem, aber Mittags scheint es nicht so laut zu sein wie Abends. Ein durchwachsenes Ergebnis, komme gerne wieder.